RELOAD: Ihre Leseliste des Monats, Ausgabe Dezember 2016

Etliche Artikel erscheinen jeden Tag zu unseren Themen wie E-Business, Online-Marketing, Social Media und mehr. Wir lesen sehr (sehr) viele davon und wählen einmal im Monat die interessantesten hier für Sie aus. Dazu: Wissenswertes und Nützliches in aller Kürze, die Zahl des Monats.

(Illustration: © hchjjl, Fotolia.com)

(Illustration: © hchjjl, Fotolia.com)

Wissenswertes und Nützliches in aller Kürze

Hier einige Dinge, über die Sie aus unserer Sicht Bescheid wissen sollten:


Artikel, die wir selbst gern gehabt hätten

Wenn wir jeden Tag unsere Feeds und Social Media durchgehen, entdecken wir immer wieder Beiträge, die wir am liebsten selbst veröffentlicht hätten. Hier verlinken wir sie:

20 interessante neue Social-Media-Tools

Da hat man sich drüben im Blog von Buffer mal wieder selbst übertroffen: 20 neue Tools für Social Media haben sie versammelt. Das ist eine Liste, die wir selbst auch noch durchgehen werden.

Der richtige Umgang mit schwierigen Kommentaren

Ob nun bei Facebook, im eigenen Blog oder andernorts: So mancher Kommentar eines Nutzers kann einem sauer aufstoßen. Wie man mit solchen Situationen umgeht, erklärt „PR-Doktor“ Dr. Kerstin Hoffmann in diesem Artikel ausführlich und umfassend.

Snapchat Geofilter fürs Marketing nutzen

Die Geofilter sind eine der Besonderheiten von Snapchat – und auch die lassen sich fürs Marketing benutzen. Wie das klappen kann, zeigen die Online-Marketing-Rockstars in diesem Artikel. Dabei gehen sie auch grundsätzlicher auf die Marketing-Möglichkeiten bei Snapchat ein.

Themenideen fürs Corporate Blog finden

Wie Sie „Content-Gold schürfen“ können, erklärt Marc Ostermann in seinem ausführlichen Artikel bei Zielbar. Er hat viele Anregungen zusammengetragen, die sich innerhalb und außerhalb des Unternehmens finden. Übrigens: „Corporate Blogs in der Praxis“ wird unser Themenschwerpunkt im Januar 2017 sein!

Vorschau: Die Social-Media-Trends 2017

Tina Bauer gibt bei Onlinemarketing.de einen Überblick zu dem, was uns im nächsten Jahr im Social Web erwartet. Sie hat dabei Facebook, Instagram, Snapchat und Pinterest im Blick.

Portfolio-Optimierung im Content Marketing

Es geht nicht immer nur darum, neue Inhalte zu produzieren: Man sollte zugleich im Blick behalten, wie sich bereits vorhandene Inhalte entwickeln. Denn dann kann man eventuell deren Erfolg und Reichweite mit einigen gezielten Handgriffen steigern. Wie man das angeht, erklärt Prof. Dr. Dominik Große Holtforth in diesem Artikel auf OnPage.org.

Wie Sie Journalisten richtig ansprechen

Die Kontaktaufnahme mit Journalisten ist zwar sicherlich kein neues Thema, aber wenn ich in meinen eigenen Posteingang schaue, muss ich sagen: Es gibt weiterhin viel Nachholbedarf. Dieser Artikel im HubSpot-Blog hat aus meiner Sicht viele nützliche Tipps parat. Nur über die Ansprache per Vorname in den E-Mail-Vorlagen wundere ich mich dann doch. Das mag in den USA so passen, aber in Deutschland?

Facebook Messenger Marketing

Jan Firsching beleuchtet in seinem Artikel für Futurebiz.de ausführlich, wie Unternehmen den Facebook Messenger fürs Marketing nutzen können. Dabei gibt er viele Einblicke ins Thema Messenger Bots inklusive konkreter Beispiele. Und falls Sie allgemein mehr zum Thema Marketing mit Messengern erfahren möchten: Wir haben bei UPLOAD einen ausführlichen Artikel von Vivian Pein dazu für Sie parat. Darin zeigt sie u.a., welche innovativen Ansätze es bereits heute in Asien gibt.

Facebooks Problem mit Falschmeldungen

Rund um die US-Wahlen ist ein Thema wieder hochgekocht: Fake News, also Falschmeldungen. Die haben auf Facebook teils deutlich mehr Verbreitung gefunden, als „echte“ Nachrichten. Sie werden die Wahl vielleicht nicht entschieden haben, könnten aber einen Einfluss gehabt haben. Matthias Schwenk erklärt in seinem Artikel, warum das für Facebook kein einfaches Problem ist.

Rechtstipps rund um MailChimp

Das US-Tool MailChimp wird auch hierzulande gern für Newsletter eingesetzt. Rechtsanwalt Thomas Schwenke erklärt detailliert, was dabei zu beachten ist.


Updates

Wir haben einen stetig wachsenden Bestand an Beiträgen, die teilweise Jahre später noch immer viel gelesen werden. Bei Gelegenheit setzen wir uns an diese „Highlights aus dem Archiv“ und bringen sie auf den aktuellen Stand. Dazu gehörten zuletzt die folgenden Artikel:

Best Practice „Corporate Blogs“: Wie gut stehen deutsche Unternehmen da?

Während etliche Unternehmen bereits erfolgreich auf Blogs setzen, scheuen andere weiterhin davor zurück. Dr. Kerstin Hoffmann erklärt in diesem Artikel, welche Rolle Blogs spielen können, welche Arten und Ansätze es gibt und sie zeigt vor allem mehrere gute Beispiele. Dieses „Best of“ deutscher Unternehmensblogs hat dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Kleine Entscheidungshilfe: 12 Open Source CMS vorgestellt

Um ein Content Management System (CMS) kommt man kaum herum, wenn man eine Website betreiben will, deren Inhalte wechseln, bei denen vielleicht gar mehrere Personen beteiligt sind oder die ihre Nutzer auf verschiedenen Wegen erreichen soll. Dieser Artikel stellt 12 verbreitete CMS vor, die allesamt eines gemeinsam haben: Sie sind quelloffen und werden von zahllosen freiwilligen Helfern weiterentwickelt – Stichwort „Open Source“. Warum das ein Vorteil ist, wird eingangs erklärt. Vor allem aber geht es um die spezifischen Stärken, Schwächen, Besonderheiten und Schwerpunkte der jeweiligen Systeme.

Marktüberblick Virtual-Reality-Brillen: Vergleich der Systeme und Angebote

Mit diesem Artikel gibt Sven Wernicke Ihnen einen Überblick über den wachsenden Markt der Virtual-Reality-Brillen. Das Hype-Thema ist schließlich inzwischen in der wirklichen Realität angekommen – und so manche Erwartung wurde noch nicht erfüllt. In diesem Beitrag erfahren Sie, was Sie von den aktuellen Geräten erwarten können, was für die nächste Generation angekündigt ist und wohin die Reise insgesamt geht.

Slack: Was dieses Werkzeug für Teams so erfolgreich macht

Im Silicon Valley gehören Hypes quasi zum Alltag, aber selbst hier ließ der rasante Erfolg von „Slack“ aus San Francisco einige Kinnladen herunterklappen. Das Startup hat offenbar einen Nerv getroffen: Es erleichtert die Kommunikation von Teams und will im selben Atemzug mehrere Tools in Rente schicken. Das Featureset sowie eine generell gelungene Umsetzung machen es aus. Wir stellen den Überraschungserfolg vor.


Videos

Unsere Inhalte gibt es nicht nur als Texte, sondern auch im bewegten Bild. Neue Videos in unserem YouTube-Kanal:

Membership-Website mit WordPress und WooCommerce am Beispiel UPLOAD Magazin Plus

Was ist Slack? Der „E-Mail-Killer“ für Teams erklärt

Wie funktioniert Instagram? Eine Einführung für Unternehmen

Ihnen gefallen diese Videos? Dann abonnieren Sie doch unseren Kanal!


Zahl des Monats

4,01

Umsatz in US-Dollar, den Facebook weltweit pro Nutzer im dritten Quartal 2016 erzielt hat. (Quelle)


Bitte folgen Sie uns unauffällig

…zum Beispiel auf FacebookTwitterGoogle+Instagram. Dort posten wir solche und andere Linktipps, weisen auf unsere eigenen Artikel hin und gewähren ab und an auch einmal einen Blick hinter unsere Kulissen.

Artikel vom 02. Dezember 2016