LINKLOAD vom 06.07.2009

Das Beste aus dem Netz zu den Themen von UPLOAD. Diesmal mit: neuen Smileys bei WordPress 2.9, Angriffen auf Twitter, mehr Inhalten auf Hulu, Dieter Gornys Sprechblasen, iPod touch mit Video, dem 99-Cent-Netbook, einer manchmal funktionierenden Echtzeit-Suchmaschine, der Verfassungsbeschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung und dem neuen E-Reader Cybook Opus.

Trends

Werkzeuge

  • Vielleicht nicht gerade die wichtigste Neuerung, aber erfahrungsgemäß wird über solche scheinbaren Kleinigkeiten gern am meisten diskutiert: WordPress 2.9 bekommt neue Smileys und Perun hat die alten und neuen im Vergleich.
  • Hurra, ein neues und noch tolleres Spielzeug erwartet uns: Der nächste iPod touch wird voraussichtlich ebenso Fotos und Videos machen können wie jetzt das aktuelle iPhone 3GS. Vor allem das direkte Hochladen zu entsprechenden Portalen wie YouTube macht das Ganze so elegant. Und ein bisschen bearbeiten kann man die Videos im neuen OS ja auch – zumindest vorn und hinten das Überflüssige wegschneiden.
  • Beim amerikanischen Mobilfunkanbieter Sprint gibt es jetzt das erste 99-Cent-Netbook – natürlich nur mit entsprechendem Vertrag.
  • Freshzweinull hat sich die neue Echtzeit-Suchmaschine Collecta angesehen: „Die Suchmaschine durchforstet Statusupdates, Fotos, Blogeinträge und Kommentare in Echtzeit und kann nach mehreren Trendthemen gleichzeitig suchen. Das klingt fantastisch – und funktioniert leider nur manchmal.“
  • lesen.net hat Neues vom E-Reader Cybook Opus, der schon bald in Frankreich und Deutschland auf den Markt kommen soll.

Beispiele

  • Das in den USA schwer erfolgreiche Video-Portal Hulu wächst weiter: Jetzt tauchten erste Inhalte von ABC auf. Zum Hintergrund: News Corp (u.a. Fox) und NBC haben Hulu gegründet. Hier werden Serien und Filme in einem schicken Umfeld präsentiert. Deutsche schauen leider in die Röhre, denn das Portal erlaubt nur Zugriffe aus den USA.

Menschen

  • Was sagt der ehemalige Viva-Chef Dieter Gorny eigentlich wirklich, wenn er über die Zukunft der Musik spricht? Stefan Niggemeier hat es analysiert und kommt zu einem klaren Ergebnis: „Beim Versuch, einen konkreten Inhalt zu erfassen, bleibt von den schillernden Sprechblasen nur ein feuchter Fleck.“ Sehr lesenswert sind seine Übersetzungen.

Artikel vom 06. Juli 2009