Archiv der Kategorie:
Werkzeuge


Gestatten, Contao: Schlankes Content-Management-System für (fast) alle Einsatzzwecke

Contao ist ein junges CMS mit einer schlanken Struktur, die sowohl Anwendern als auch Entwicklern komfortables, effektives Arbeiten ermöglicht. Entwickler schätzen seine Flexibilität und Erweiterbarkeit. Anwender freuen sich über schnelle Erlernbarkeit sowie die einfache Bedienung bei Inhaltserstellung und -pflege. Es kommen zeitgemäße Technologien zum Einsatz, wie HTLM5, ein leistungsfähiges CSS-Framework sowie die Auswahl zwischen jQuery und MooTools für interaktive Elemente. Contao unterstützt mehrsprachige, mobile und responsive Webseiten. Für die Erstellung von responsiven Seiten steht dem Entwickler ein „Responsive Grid“ zur Verfügung. Mit diesen Bordmitteln empfiehlt sich Contao für Aufgaben direkt unterhalb der Enterprise-Ebene. Mit der frei verfügbaren E-Commerce-Erweiterung Isotope besteht die Möglichkeit, einen modernen Onlineshop zu betreiben, der sich nahtlos in die Contao-Struktur integriert.

Symbolbild Contao

(Collage: Contao-Logo, Grafik von © iuneWind – Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »


Keep it simple: Vom One-Pager zum Flat-File-CMS

Die Zeiten, in denen wir genüsslich über Content-Management-Systeme herziehen durften, neigen sich so langsam dem Ende: Viele Systeme sind heute extrem gut und lösen hinter einer anwenderfreundlichen Fassade auch noch das komplexeste Problem. Doch was, wenn das Problem gar nicht komplex, sondern im Gegenteil völlig simpel ist? Wir haben uns mal ein paar Use-Cases ausgedacht und nach der jeweils einfachsten Lösung gesucht.

Rube Goldberg Light Switcher

Simple Aufgaben mit überkomplexen Maschinen zu lösen hat sich spätestens seit Rube Goldberg zu einer eigenen Disziplin entwickelt. Quelle: Etsy

Den ganzen Beitrag lesen »


Podcasts – Radio for the Interwebs

Ich erzähle und diskutiere audiotechnisch seit nunmehr sieben Jahren ins Internet. Aus Interesse für die Publikationsart und dahintersteckende Technologie fing ich damals, 2007, mit einem Interview mit Ingo Schmoll an und habe ziemlich schnell Feuer gefangen. Früher war es natürlich total furchtbar und aufwändig, so eine Konserve aufzubereiten und online zu stellen. Zumindest im Gegensatz zu heute. Ich möchte hiermit einen Einblick in meine weitere Motivation hinter dem Thema geben, in meine Abläufe, Monetarisierungsansätze und einen kleinen Ausblick gewähren.

Artikelbild Podcasting

© Spectral-Design – Fotolia.com

Den ganzen Beitrag lesen »


Wie wir unsere Social-Media-Profile mit Buffer pflegen

In sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Google+ präsent zu sein ist so wichtig wie zeitaufwändig. Tools wie Buffer wollen einem dabei etwas von der Arbeit abnehmen. Und das schaffen sie tatsächlich – in gewissen technischen und praktischen Grenzen.

Symbolbild Social Media

(Bild: © maglara – Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »


OpenStreetMap: Die freie Landkarte im Einsatz

Unter dem Namen OpenStreetMap entsteht eine frei verfügbare Karte der Welt, die teilweise bereits einen erstaunlich hohen Detailgrad erreicht hat. Aber was steckt eigentlich hinter dem Projekt und wie kann man die Karte nutzen? Dieser Beitrag gibt einige wesentliche Einblicke für Anwender, Unternehmer und Entwickler.

Screenshot openstreetmap.org

Screenshot openstreetmap.org

Den ganzen Beitrag lesen »


iBeacon und die Zukunft des Einkaufens

„Das Gleiche wie immer?“ – Wer im Stammlokal oder beim Bäcker um die Ecke so begrüßt wird, fühlt sich persönlich wahrgenommen und wertgeschätzt. Demgegenüber finden viele Menschen die Vorstellung regelrecht bedrohlich, dass per elektronischer Datensammlung das eigene Handy zum omnipotenten Einkaufsberater wird. Doch Technologien wie iBeacon haben, richtig eingesetzt, Vorteile für Käufer ebenso wie für Verkäufer. Der Einzelhandel hat hierzulande noch nicht annähernd begriffen, welches Potenzial in der lokationsbasierten, personalisierten Werbung steckt. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass die Zukunft des Einkaufens der Litfaßsäule in der Hosentasche gehört. Es ist keine Frage mehr, ob diese Technologie eingesetzt werden wird, sondern nur noch wann, wo und auf welche Weise.

Beispiel Estimote Beacon

Anwendungsbeispiel für iBeacon. (Bild: Estimote)

Den ganzen Beitrag lesen »


Social Media Monitoring: Jeder braucht es, kaum einer nutzt es

Wer mit dem Auto in eine fremde Stadt fährt, wird vom eingebauten Navigationsgerät ans gewünschte Ziel geleitet. Dazu muss man dem elektronischen Karten-Assistenten lediglich sagen, wohin es gehen soll. Im Social Web gibt es mit dem Social Media Monitoring ein vergleichbares Tool, das sogar noch viel mehr leisten kann, als nur den kommunikativen Blindflug zu vermeiden.

Bild: IntelFreePress / flickr.com, Lizenz: CC-BY-SA

Bild: IntelFreePress / flickr.com, Lizenz: CC-BY-SA

Den ganzen Beitrag lesen »


Leitfaden zur Agenturauswahl

Die passende Digital-Agentur für eine Aufgabe im Online-Bereich zu finden, ist nicht immer ganz einfach. Vor allem, wenn man die Gepflogenheiten nicht kennt und mit dem Gegenstand nicht so recht vertraut ist. Dieser grobe Überblick soll eine mögliche Richtung markieren und mit ein paar praktischen Hilfestellungen die Suche und die Anfrage erleichtern.

Agentursuche: Die Stecknadel im Heuhaufen

Agentursuche: Die Stecknadel im Heuhaufen. Foto: Kellermeister / photocase.com

Den ganzen Beitrag lesen »


Mit WordPress und Podlove zum eigenen Podcast

Audio-Podcasts erleben derzeit eine kleine Renaissance und mit Podlove gibt es dazu das passende Tool. Das Projekt von Deutschlands Podcast-König Tim Pritlove hat sich dabei noch viel mehr vorgenommen: Es will Podcasts als Medium durch schon lange fällige Innovationen attraktiver machen. Aber wie startet man mit Podlove denn eigentlich seinen Podcast? Das habe ich für euch einmal ausprobiert, wobei ich mich auf das Thema Audio beschränkt habe.

Radio

Foto: Fliegenpilz 11 / photocase.com

Den ganzen Beitrag lesen »


MOOCs & Co: Das Internet für Autodidakten

Für Wissbegierige und Lernbegeisterte war das Web schon immer ein Paradies. Und seit der Welle von interaktiven Lernplattformen lässt es sich in diesem Paradies noch komfortabler leben. Wir haben uns einmal die bekanntesten Plattformen angeschaut, nützliche Tools wie Kurs-Verzeichnisse gefunden, aber auch festgestellt, dass das gute alte Tutorial so schnell nicht zu ersetzen ist.

© lassedesignen - Fotolia.com

© lassedesignen – Fotolia.com

Den ganzen Beitrag lesen »


« Vorherige Einträge