Werkzeuge

Slack: Was dieses Werkzeug für Teams so erfolgreich macht

Im Silicon Valley gehören Hypes quasi zum Alltag, aber selbst hier ließ der rasante Erfolg von „Slack“ aus San Francisco einige Kinnladen herunterklappen. Das Startup hat offenbar einen Nerv getroffen: Es erleichtert die Kommunikation von Teams und will im selben Atemzug mehrere Tools in Rente schicken. Das Featureset sowie eine generell gelungene Umsetzung machen es aus. Wir stellen den Überraschungserfolg vor.

Slack-Headquarters

Slack-Headquarters in San Francisco (Bild: Jan Tißler)

Den ganzen Beitrag lesen »

„YouTube Community“: Was Sie jetzt über das neue Angebot wissen sollten

YouTube mag weiterhin die größte Video-Plattform der Welt sein. Aber es spürt den heißen Atem von Facebook im Nacken und reagiert nun. „YouTube Community“ nennt sich ein neues Feature, das nach und nach zur Verfügung gestellt wird. YouTuber bekommen damit Inhaltsformate jenseits von Videos, um mit ihren Fans und Zuschauern auch auf anderen Wegen zu kommunizieren. Endlich, könnte man sagen. Wir stellen in diesem Artikel vor, was es mit den neuen Funktionen auf sich hat.

Screenshot der YouTube Community von „The Key of Awesome“

Screenshot der YouTube Community von „The Key of Awesome“

Den ganzen Beitrag lesen »

Über 50 Tools für mehr Produktivität

Wir haben unsere Leserinnen und Leser nach ihren liebsten Tools für mehr Produktivität gefragt und hier ist das Ergebnis. Weit über 50 Werkzeuge wurden vorgeschlagen – von bekannten Namen wie Evernote bis hin zu weniger bekannten Helfern oder auch ganz analogen Vertretern. Außerdem habe ich mir erlaubt, meine ganz persönlichen Favoriten zu ergänzen. Da sollte für jeden etwas dabei sein. Und wer ein Werkzeug vermisst: Einfach per Kommentar ergänzen!

(Foto: joexx / photocase.de)

(Foto: joexx / photocase.de)

Den ganzen Beitrag lesen »

Tipps, Tricks und Tools zum Schutz sensibler Daten

Praktisch jedes Unternehmen arbeitet mit sensiblen Daten – seien es Kundendaten, Konstruktionspläne oder wichtige Strategie-Papiere. Diese Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen, ist eine Herausforderung, der sich die zuständigen IT-Experten bewusst sein sollten. Kriminalität und Wirtschaftsspionage finden heute oft per Netzwerk statt, und auch staatliche Behörden überschreiten bei der Telekommunikations-Überwachung häufig ihre Kompetenzen und gefährden so den Datenschutz. Glücklicherweise gibt es viele Erfolg versprechende Möglichkeiten zur digitalen Selbstverteidigung. Mit der richtigen Hard- und Software (sowie gezielten Schulungen der Mitarbeiter zum sicherheitsbewussten Verhalten) lässt sich die eigene Infrastruktur deutlich sicherer machen und so das Risiko eines Datenverlustes erheblich senken.

(Foto: deyangeorgiev, photocase.de)

(Foto: deyangeorgiev, photocase.de)

Den ganzen Beitrag lesen »