Artikel des Tags:
pdf-magazine


Sharing-Plattformen für E-Mags

“Dieser Beitrag stellt Sharing-Plattformen vor, über die sich E-Magazine (PDF-Magazine) im Web verbreiten lassen. Die Portale bieten eine einfache Umwandlung von PDF-Formaten in blätterbare Flash-Magazine an, die innerhalb der Plattformen angeboten und zusätzlich auf externen Seiten eingebunden (embed) werden können. Mit dem Gedanken der nicht-kommerziellen Verbreitung unterscheiden sich diese Plattformen von Vertriebs-Plattformen und Web-Verlagen, wobei einige Tools Mischformen darstellen. Behandelt werden die Webtools Issuu, Yudu und weitere Dienste wie Camaleo. Im Auge behalten wird außerdem die Ankündigung eines iTunes for Magazines von Times, Conde Nast & Co.” …zum ganzen Artikel auf DIYG


Noch mehr neuer Lesestoff

Die Ausgabe Nr. 19 des Spoonfork-Magazins für Musik, Design, Mode und Medien ist da und feiert “drei Jahre Löffelgabel”. Bei weScreen dreht sich alles um die 68er. Und weniger ums Lesen denn ums Anschauen geht es bei der ersten “Werkausgabe” des Season Magazin – mithilfe des Dienstes Issuu haben sie eine wirklich sehenswerte Foto-Edition zusammengestellt. Tipp: Vollbildmodus nutzen!


Lesetipp: "freies Magazin"

Wer sich für Open Source und Linux interessiert, sollte sich das “freieMagazin” ansehen. Das PDF-Magazin erscheint monatlich und ist kostenlos. Mehr dazu hier drüben bei T3N.


"Der Podcaster" ist wieder da

Das PDF-Magazin “Der Podcaster” kommt nach einer längeren Pause zurück. Am heutigen Sonntag soll die erste Ausgabe im neuen Outfit erscheinen. Alle zwei Monate gibt es nun eine neue Nummer. Zudem ist ein noch geheimes Angebot angekündigt und auch die Website wird verändert. Ich bin gespannt. Schön jedenfalls, dass das PDF-Magazin wieder da ist. Hier findet Ihr die Homepage des Podcasters.


Sehenswerte PDF-Magazine

Das Smashing Magazine hat eine interessante Liste sehenswerter PDF-Magazine veröffentlicht. Inhaltlich und von der Machart her eine wilde Mischung, aber gerade dadurch sehr anregend. Klasse.


Fünf Fragen an Yannick Eckl (NetPaper)

Yannick Eckl und Matthias Kiesche haben inzwischen die zweite Ausgabe ihres PDF-Magazins “NetPaper” herausgebracht. Im Vergleich zur ersten Ausgabe hat sich vieles getan und verändert. Yannick hat mir fünf Fragen zum Magazin beantwortet – darunter auch: Wozu eigentlich das Ganze?

Den ganzen Beitrag lesen »


Erste Ausgabe des "NetPaper" erschienen

Wie angekündigt, ist gestern die erste Ausgabe des NetPaper erschienen. Das PDF-Magazin dreht sich um alles, was im Web 2.0 interessant ist und soll künftig monatlich erscheinen. Es unterteilt sich bei der Ausgabe Nr. 1 in die Rubriken “Blogosphäre”, “Start Ups/Geld verdienen”, “Technik/Web 2.0/Social” und “Der Rest”. Hier kann man es runterladen. Hinter dem Projekt stehen Yannick Eckl und Matthias Kiesche. Design und Inhalt des Magazins werden bei Yannick kontrovers diskutiert. Man sollte allerdings nicht vergessen, dass hinter dem NetPaper zwei engagierte Macher stecken, die etwas Neues ausprobieren, und kein Verlag samt Redaktion.


Neue Ausgabe des "Season Magazin"

“Season” ist der Name eines PDF-Magazins, das gern in Bildern schwelgt. Die Ausgabe Nr. 3 hat das Schwerpunktthema “Ostsee” und kann kostenlos heruntergeladen werden. Aber Achtung: Es sind 74 MB! Für mein mobiles Internet hier schon ein ganz schön heftiger Brocken… Aber es lohnt sich, wie ich finde. Website des Season Magazin.


Die neue Ausgabe des "Podcaster" ist da

Das PDF-Magazin “Der Podcaster” meldet sich mit seiner Sommer-Doppelausgabe zurück. Themen unter anderem: ein Überblick über die neuen iPod-Modelle, zwei neuen Studien übers Podcasten, neue Podcasts und zwei Technik-Tests mit einer Digitalkamera für Videopodcaster und einem Mikrophon mit integriertem Flash-Speicher. Mehr Infos und Download auf der Homepage des Magazins.


Neu: PDF-Magazin für “interaktive Medien”

Studenten der Universität Hohenheim haben jetzt die erste Ausgabe ihres “Journal of Interactive Media” veröffentlicht. In dem PDF-Magazin geht es um Entwicklungen und Wirkungen des Web 2.0, in der Titelgeschichte um den Absturz von Second Life in den Medien. Initiator des Magazins ist Prof. Dr. Frank Brettschneider. Hier kannst Du das Magazin herunterladen (ca. 2MB). Siehe auch: Zentrum für Interactive Media”. Gefunden bei: trice.de


« Vorherige Einträge