Influencer Marketing II: Zielsetzungen und korrekte Ansprache

Ein Beitrag von: Falk Hedemann

Nachdem im ersten Teil bereits erklärt wurde, was Influencer eigentlich ausmacht, welche Typen es gibt, wie man sie identifiziert und warum sie für Unternehmen so interessant sind, geht es im abschließenden zweiten Teil um konkrete Ziele im Influencer Marketing und um Tipps zur korrekten Ansprache von Bloggern und Meinungsführern.

InfluencerMarketing_Titel_Teil2

Den ganzen Beitrag lesen »


 

Influencer Marketing I: Was sind Influencer und wie findet man sie?

Ein Beitrag von: Falk Hedemann

Auf der Suche nach Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit im digitalen Dickicht wenden sich immer mehr Unternehmen an die Meinungsmacher, die Beeinflusser, die Influencer. Doch um Influencer Marketing zu einem gewichtigen Baustein in der gesamten Marketing-Strategie eines Unternehmens heranwachsen zu lassen, bedarf es spezieller Kenntnisse: Wie findet man Influencer, was macht diese überhaupt aus, wie spricht man sie richtig an und welche Zielsetzungen können dabei sinnvoll sein? Viele Fragen, deren Antworten in der täglichen Praxis durch Missverständnisse und Unsicherheiten geprägt sind. Ein Versuch eines Influencer-Marketing-Guides.

InfluencerMarketing_Titel_Teil1

Den ganzen Beitrag lesen »


 

UPLOAD im September: Mit Online Marketing mehr Kunden erreichen

Ein Beitrag von: Jan Tißler

Fünf Beiträge drehen sich in unserer neuesten Ausgabe ums Thema „Online Marketing“: Ein Zweiteiler nimmt sich dabei das spannende Thema Influencer Marketing vor, außerdem geht es um Werbung in Social Networks, Content Marketing mit Online-Mitteilungen und Mobile Advertisement.

UPLOAD Magazin Nr. 14

Coverfoto: Bastografie / photocase.de

Den ganzen Beitrag lesen »


 

Große und bekannte Websites mit WordPress

Ein Beitrag von: Vladimir Simovic

WordPress ist mittlerweile schon seit mehr als elf Jahren auf dem Markt und das System hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Am Anfang ignoriert, dann belächelt, entwickelte sich das Open-Source-Projekt von einer spartanischen Blog-Software zum ausgewachsenen Redaktionssystem mit der, mit weitem Abstand, höchsten Verbreitung und der größten Popularität auf dem CMS-Markt.

Symbolbild WordPress

(Collage: WordPress-Logo, Grafik von © iuneWind – Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »


 

Gestatten, Contao: Schlankes Content-Management-System für (fast) alle Einsatzzwecke

Ein Beitrag von: Torsten Materna

Contao ist ein junges CMS mit einer schlanken Struktur, die sowohl Anwendern als auch Entwicklern komfortables, effektives Arbeiten ermöglicht. Entwickler schätzen seine Flexibilität und Erweiterbarkeit. Anwender freuen sich über schnelle Erlernbarkeit sowie die einfache Bedienung bei Inhaltserstellung und -pflege. Es kommen zeitgemäße Technologien zum Einsatz, wie HTLM5, ein leistungsfähiges CSS-Framework sowie die Auswahl zwischen jQuery und MooTools für interaktive Elemente. Contao unterstützt mehrsprachige, mobile und responsive Webseiten. Für die Erstellung von responsiven Seiten steht dem Entwickler ein „Responsive Grid“ zur Verfügung. Mit diesen Bordmitteln empfiehlt sich Contao für Aufgaben direkt unterhalb der Enterprise-Ebene. Mit der frei verfügbaren E-Commerce-Erweiterung Isotope besteht die Möglichkeit, einen modernen Onlineshop zu betreiben, der sich nahtlos in die Contao-Struktur integriert.

Symbolbild Contao

(Collage: Contao-Logo, Grafik von © iuneWind – Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »


 

Vorschau: Unsere Themen bis Jahresende auf einen Blick

Ein Beitrag von: Jan Tißler

Vier weitere Ausgaben des UPLOAD Magazin und vier weitere UPLOAD Spezial exklusiv für unsere Abonnenten erscheinen noch bis Jahresende. Die Themen stehen bereits fest und welche das sein werden, verraten wir in diesem Post.

UPLOAD Magazin

(Collage nutzt eine Grafik von © iuneWind – Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »


 

Neues UPLOAD Spezial: Dinge geregelt bekommen mit „Personal Kanban“

Ein Beitrag von: Jan Tißler

Mit der „Kanban“-Methode kann man nicht nur berufliche Projekte besser organisieren, sondern auch seine privaten Vorhaben und Aufgaben. In unserem neuen UPLOAD Spezial „Personal Kanban“ bekommt ihr dazu einen ausführlichen Einblick. Die Inhalte stammen aus dem gleichnamigen Buch, erschienen im dpunkt.verlag.

UPLOAD Spezial „Personal Kanban“

(Illustration nutzt eine Grafik von © pabijan – Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »


 

Keep it simple: Vom One-Pager zum Flat-File-CMS

Ein Beitrag von: Sebastian Schürmanns

Die Zeiten, in denen wir genüsslich über Content-Management-Systeme herziehen durften, neigen sich so langsam dem Ende: Viele Systeme sind heute extrem gut und lösen hinter einer anwenderfreundlichen Fassade auch noch das komplexeste Problem. Doch was, wenn das Problem gar nicht komplex, sondern im Gegenteil völlig simpel ist? Wir haben uns mal ein paar Use-Cases ausgedacht und nach der jeweils einfachsten Lösung gesucht.

Rube Goldberg Light Switcher

Simple Aufgaben mit überkomplexen Maschinen zu lösen hat sich spätestens seit Rube Goldberg zu einer eigenen Disziplin entwickelt. Quelle: Etsy

Den ganzen Beitrag lesen »


 

Wir suchen einen Sponsor

Ein Beitrag von: Jan Tißler

Seit einem Jahr erscheint das UPLOAD Magazin jeden Monat in der jetzigen Form und die Reaktionen zeigen uns: Die Idee eines rein digitalen Magazin für unser rein digitales Thema wird sehr gut angenommen. Nun möchten wir dieses Projekt weiter ausbauen und suchen daher nach einem exklusiven Sponsor.

Sponsor gesucht

Den ganzen Beitrag lesen »


 

Kleine Entscheidungshilfe: 12 Open Source CMS vorgestellt

Ein Beitrag von: Jan Tißler

Um ein Content Management System (CMS) kommt man kaum herum, wenn man eine Website betreiben will, deren Inhalte wechseln, bei denen vielleicht gar mehrere Personen beteiligt sind oder die ihre Nutzer auf verschiedenen Wegen erreichen soll. Dieser Artikel stellt 12 verbreitete CMS vor, die allesamt eines gemeinsam haben: Sie sind quelloffen und werden von zahllosen freiwilligen Helfern weiterentwickelt – Stichwort „Open Source“. Warum das ein Vorteil ist, wird eingangs erklärt. Vor allem aber geht es um die spezifischen Stärken, Schwächen, Besonderheiten und Schwerpunkte der jeweiligen Systeme.

(Bild: © bahrialtay - Fotolia.com)

(Bild: © bahrialtay – Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »