Jugendliche hören kaum Radio

Während der durchschnittliche Deutsche mit 190 Minuten fast unverändert viel Radio pro Tag hört, ist dieses Medium bei Jugendlichen (14 bis 19 Jahre) deutlich weniger gefragt: 103 Minuten sind es hier. Das geht aus den neuen Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse hervor, berichtet Pressetext. Nicht enthalten ist in diesen Zahlen aber, wenn Jugendliche Radio übers Internet hören, zum Beispiel als Stream oder Podcast.

Jetzt neu: „Kanban – Die schnelle Einführung“

Kanban – Die schnelle Einführung
(Coverfoto: © fizkes, depositphotos.com)

Mehr über die Inhalte erfahren ...

 

3 Gedanken zu „Jugendliche hören kaum Radio

  1. Es stimmt, Jugendliche hören wenig Radio, außer sie müssen (im Auto mit den Eltern, beim Essen bei Oma und Opa oder so). Auch die tragsbaren Radios haben mittlerweile MP3-Player voll und ganz ersetzt.

  2. Ich höre viel Radio, aber ich denke damit bin ich nicht repräsentativ für die Jugendlichen. Mein Eindruck ist auch, dass in sehr vielen Fällen der iPod dem Radio vorgezogen wird.

Kommentare sind geschlossen.