Atlantic Records: Downloads schlagen CD-Verkäufe

Die Warner-Music-Tochter Atlantic Records verkauft in den USA erstmals mehr Musik per Download als über CDs. Das berichtet Digital Media Wire. Interessanterweise sind die CD-Verkäufe dabei nicht gesunken. In der gesamten Warner Music Group entfielen 27 Prozent der Umsätze im vierten Quartal auf Downloads. Der Gewinn ist in diesem Geschäftsjahr im Vergleich zum vorherigen in diesem Bereich um 39 Prozent gestiegen. Gefunden bei gulli über PolkaRobot.