Podcasts werden kaum unterwegs gehört

Eine Studie des Marktforschungsunternehmens House of Research kommt zu dem Ergebnis, dass Podcasts nicht einmal jeder fünfte Podcast unterwegs gehört wird. Das berichtet die Netzeitung. Das werde sich aber ändern, erklärte Projektleiter Sebastian Breßler, wenn “Abspielgeräte zur Verfügung stehen, die den direkten Download aus dem Internet ermöglichen.” Bislang werden die Podcasts zunächst vom eigenen Computer aus dem Internet geladen und erst dann auf ein Abspielgerät wie den iPod transferiert. Derzeit ziehen über 80 Prozent der 640 befragten Hörer den Computer als Abspielgerät vor. Auch interessant: Fast jeder zweite angehörte Podcast stammt von einem privaten Macher. Bei den Profis sind die Radios erfolgreicher als beispielsweise die TV-Sender.