Bloghoster JournalSpace nach totalem Datenverlust am Ende

Eine falsche Backup-Strategie und ein verärgerter Ex-Mitarbeiter: Diese Mischung hat dem Bloghoster JournalSpace den Garaus gemacht. Erst schien es nur ein Serverfehler. Dann gab man dessen Festplatten zu einer Spezialfirma. Die stellte fest: Alle Daten sind überschrieben und können nicht wiederhergestellt werden. Damit sind alle auf JournalSpace gehosteten Bloginhalte weg und nur noch über den Google Cache erreichbar. JournalSpace will seinen Betrieb nun offenbar nicht wieder aufnehmen. Stattdessen gibt man die PHP-Skripte des Dienstes unter einer Open-Source-Lizenz frei – die wurden nicht gelöscht. Weitere Informationen dazu hier bei TechCrunch.