Deutsche Bahn mahnt netzpolitik.org ab

Markus Beckedahl von netzpolitik.org hat eine Abmahnung der Deutschen Bahn erhalten. Darin wird er aufgefordert, ein Memo des Berliner Landesdatenschutzbeauftragten nicht mehr zum Download anzubieten oder im Volltext zu veröffentlichen. In dem Memo geht es um die “interne Rasterfahndung” innerhalb der Deutschen Bahn, die aktuell Gegenstand der Berichterstattung in vielen Medien ist. Auch das fragliche Memo scheint vielen Redaktion bereits vorzuliegen. Durch netzpolitik.org wurde es nun der Öffentlichkeit zugänglich und kann aktuell noch heruntergeladen werden. Rechtsanwalt Thomas Stadler sieht die Abmahnung in seiner Einschätzung auf wackligen Beinen. Zahlreiche weitere Reaktionen dazu auf Rivva.

Lesetipp: Dossier Content für Marketing und Kommunikation

(Cover-Illustration: © enotmaks, depositphotos.com)

Mehr über die Inhalte erfahren...

 

2 Gedanken zu „Deutsche Bahn mahnt netzpolitik.org ab

  1. Pingback: fuselfieber

Kommentare sind geschlossen.