Weblogs und Podcasts ab sofort genehmigungspflichtig

Wie das Bundesamt für Medienkoordination mitteilt, sind Weblogs und Podcasts ab sofort voll genehmigungspflichtig. Damit reagiere die Behörde auf entsprechende neue Richtlinien, die sich aus dem Telemediengesetz ergeben, das bereits am 1. März in Kraft getreten ist. Demnach müssen Blogger und Podcaster einen schriftlichen Test mit Fragen aus den Bereichen “Rechtschreibung”, “Verfassungsgrundsätze” und “Medien” absolvieren sowie ein inhaltliches Konzept für ihr Angebot vorlegen. Danach erhalten sie eine “Verbreitungslizenz für neuartige Medienangebote”, die drei Monate gilt und laufend erneuert werden muss. Dies betrifft zunächst neue Weblogs und Podcasts, für bestehende Angebote gilt eine Übergangsfrist bis zum 1. April 2008. Siehe dazu auch diese Meldung bei medien-news.

Jetzt neu: E-Book + Onlinekurs zu LinkedIn

LinkedIn: Profil und Unternehmensseite – Die schnelle Einführung
(Coverfoto: © alphaspirit, depositphotos.com)

Mehr über die Inhalte erfahren ...

 

27 Gedanken zu „Weblogs und Podcasts ab sofort genehmigungspflichtig

  1. Pingback: April, April
  2. Woaaaa. Hat einer eigentluch mal auf’s Datum geguckt?

    Aber wenn’s denn so wär, dann wollt ich aber auch mein Teil der GEZ-Gebühren *evilgrin*

  3. Pssst – doch nicht sowas verbreiten – nachher greift das Schäuble oder sonst wer noch auf und fordert das tatsächlich LOL

  4. Hihi, total lustig. Hat mich gleich zu einem eigenen Scherz inspiriert. Konnte aber keinen echten Trackback senden, da ja sonst gleich jeder bescheid weiß.

  5. Pingback: wildrot

Kommentare sind geschlossen.