Scribd: YouTube für Texte

Was YouTube für Online-Videos war, möchte Scribd für Texte, Bücher und Zeitschriften werden. Jeder kann hier seine Dateien in Formaten wie PDF und Word oder als einfache Textdatei hochladen. Ähnlich wie bei YouTube gibt es einen eingebetteten Player – hier ist es ein Viewer. Zugleich können sich die Nutzer die Inhalte aber auch in verschiedenen Formaten herunterladen. Eine interessante neue Möglichkeit, Inhalte zu verbreiten. Ähnlich wie im Fall YouTube dürfte es auch bei Scribd bald Probleme mit urheberrechtlich geschützten Material geben. Allerdings lassen sich Texte wesentlich leichter automatisiert erkennen als Videos. Mehr dazu in diesem Artikel bei Welt Online.