JooJoo, Nook, eDGe: viel Neues bei Tablets und Readern

Wenn es ums digitale Publizieren geht, geht es auch immer um die Frage: Welche Endgeräte gibt es? Und hier tut sich vor allem im mobilen Bereich bei den Tablets und Readern derzeit viel. So wurde nun das einst als Crunchpad angekündigte Tablet unter dem Namen JooJoo der Presse vorgestellt. Berichte mit Bildern und Videos gibt es bei Cnet und Engadget. Wie ich heute schon bei t3n schrieb: Vor allem der Preis von 499 Euro dürfte dem Gerät das Leben schwer machen. Zwei weitere beachtenswerte Geräte: Der eDGE kommt mit zwei Displays – eInk und normalem LCD und Techologizer hat sich den Nook von Barnes & Nobel angesehen – auch er hat zwei Displays.