Neues Blogverzeichnis "BloggerAmt"

Ob die Blogosphäre noch ein neues Blogverzeichnis braucht? Ich weiß es nicht. Aber BloggerAmt hat nicht nur einen witzigen Namen, sondern auch recht interessante Funktionen. Blogs können beispielsweise bewertet und zu Favoriten hinzugefügt werden. Die neuesten Artikel der Blogs erscheinen auf der Seite (nachdem man sich als Inhaber des Blogs verifiziert hat) und einiges mehr. Noch ist es recht leer. Wer auf sowas steht, sollte sich also gleich mal eintragen ;-) Gemacht wird das Ganze von Guido Starke, Starke Medien und Oliver Pester. Gefunden bei: Internetszene.de Mal nebenbei gefragt: Habt Ihr ein Blogverzeichnis, das Ihr besonders empfehlen könnt?

NEU: „Scrum – Die schnelle Einführung“

(Cover-Illustration: © VisualGeneration, depositphotos.com)

Mehr über die Inhalte erfahren ...

 

11 Gedanken zu „Neues Blogverzeichnis "BloggerAmt"

  1. Guten Abend,

    vielen Dank für das Feedback!

    Obwohl es natürlich in diesem Moment stark danach ausschaut, möchten wir vom BloggerAmt uns eigentlich nicht als reines Verzeichnis sehen. Wir möchten im Gegensatz zu einem starren Verzeichnis, den Bloggern aktiv dabei behilflich sein, ihre Inhalte einer breiten Leserschaft zu präsentieren. Unterstützt werden soll dies von diversen Funktionen, die zum einen jetzt schon abrufbar sind und zum anderen in den nächsten Wochen dazukommen. Ob es sich dann gelohnt hat, wird man sehen. Wir würden uns auf jeden Fall freuen, wenn uns jeder Blogger die Chance gibt ihm zu zeigen, dass es auch anders geht.

    Zu @Peter

    naja! Man sollte nicht alle über einen Kamm schären :-) Weiss schon wie du das meinst, aber wie oben schon geschrieben. Uns geht es in erster Linie darum, auch dem “kleinen” Blogger die Chance zu geben, seine Inhalte zu präsentieren.

    So! Ich muss mal aus dem Büro zum Abendbrot :-)

    Gruß Guido

  2. sorry, wenn ich so ein geschwafel lesen muß, für mich sieht das aus wie eine schlechte kopie der bloggerei sind die chinesen jetzt in deutschland einfach nur armseelig und erbärmlich

  3. Ah, jetzt verstehe ich. Aber naja. Ob Bloggerei das erste Verzeichnis/Statistiktool für irgendwas ist, möchte ich aber auch bezweifeln. Es ist immer schnell “Kopie” oder “nachgemacht” gerufen. Davon halte ich persönlich nix. Ich würde sagen: Erstmal schauen, wie es sich so entwickelt :-)

Kommentare sind geschlossen.