Wir sind “Person of the year”

Jedes Jahr bestimmt das Time Magazine eine Person des Jahres. Dieses Jahr ist es nicht eine, es sind viele. Auf dem Titel ist eine Computertastatur und ein Bildschirm samt der bekannten YouTube-Videokontrollen zu sehen. Statt eines Bildes darin wird eine spiegelnde Fläche gedruckt. Und wer ist nun Person des Jahres? “You”. Also Sie und ich, Ihr Nachbar, mein Gemüsehändler? Fast. Sie sind “You”, wenn Sie zum Web 2.0 beitragen: bloggend, podcastend, Videos und Fotos hochladend – wie auch immer. Tun Sie das nicht sind Sie leider doch nicht “Person of the year”. Aber dann gibt es einen Trost für alle Leser aus Deutschland: Wir sind ja noch immer Papst. Quellen: Time.com, Netzeitung, DWDL.de, Problogger. P.S.: Einer wusste es schon Anfang Oktober…