Abbruchstimmung auf der Web 2.0-Expo

…jedenfalls, wenn man Thomas Knuewer glauben darf, was ich ganz unjournalistisch und unkritisch hiermit uneingeschränkt ungeprüft tun möchte. Zitat: “Eigentlich wollte ich schreiben, dass ich mir so die Atmosphäre bei einer Kabel- und Röhrenfachmesse in Usbekisan vorstelle. Dann aber sagte mir der Zeit.de-Kollege Falk Lüke, er kenne Usbekistan gut, es sei ein schönes und aufgeräumtes Land und es sei viel hübscher dort als hier auf dem Berliner Messegelände. Hier also ist West-Berlin at its worst.” Mehr lesen bei Indiskretion Ehrensache.

Jetzt vorbestellen: E-Book + Mini-Onlinekurs zu LinkedIn

LinkedIn: Profil und Unternehmensseite – Die schnelle Einführung
(Coverfoto: © alphaspirit, depositphotos.com)

Mehr über die Inhalte erfahren ...

 

2 Gedanken zu „Abbruchstimmung auf der Web 2.0-Expo

  1. Da hat Thomas Knüwer schon recht. Seine Kritik bezieht sich auf das Gebäude, einen (aus heutiger Sicht) monströsen Betonbunker im Stil der späten 70er bzw. frühen 80er Jahre. Das ICC in Berlin ist ein weitgehend fensterloser Bau, den man heute so nicht mehr errichten würde.

Kommentare sind geschlossen.