UPLOAD zieht nach Berlin

Aus beruflichen Gründen ziehe ich im Januar von Schwerin nach Berlin. Eine sehr spannende neue Aufgabe lockt. Und was wird dabei aus UPLOAD? Eine Menge, hoffe ich. Denn wenn es auch einige Nachteile gibt, so sehe ich eine ganze Reihe von Vorteilen. Aber der Reihe nach.

Berlin
Suchbild: Entdecke die grüne Ampel.

Wie manche wissen, bin ich von Hause aus Journalist. 13 Jahre sind es inzwischen. Seit 1999 arbeite ich als Online-Redakteur in Schwerin in einer Webagentur und habe schon eine Reihe von sehr interessanten Seiten betreut, vielen neue Inhalte erdacht, recherchiert und umgesetzt, Kunden beraten und das eine oder andere Seminar geleitet.

Obwohl ich Hamburger bin, habe ich die Großstadt in Schwerin nie – naja: selten – vermisst. Man kann hier wunderbar leben, wenn man die Vorzüge von vielen Seen und einer kleinen Stadt zu schätzen weiß. Weil Schwerin Landeshauptstadt ist, gibt es hier vieles, was es andernorts in einer so kleinen Stadt mit gerade einmal 97.000 Einwohnern wohl nicht gäbe, vor allem in Sachen Kultur. Sucht man daneben das Grüne und die Ruhe, muss man in keinen Park – stattdessen fährt man fünf bis zehn Minuten zum Stadtrand und der Kurzurlaub geht los. Wer mag, kann natürlich auch den Blick auf das märchenhaft schöne Schloss genießen. Herrlich.

Jetzt aber ziehe ich nach Berlin und UPLOAD kommt mit. Das selbsternannte “Magazin für digitales Publizieren” bezieht sein “Hauptquartier” damit in der “Web 2.0-Hauptstadt” Deutschlands.

Cover TomorrowIch bin dort ab Januar Redakteur der “TOMORROW”. Dieses 1998 gegründete Magazin entstand einst im Milchstraßenverlag in Hamburg, der auch solche Zeitschriften wie “TV Spielfilm”, “Cinema” oder “Max” hervorbrachte. Später stieg der Burda-Verlag (“Focus”) ein, der erste Umzug führte die TOMORROW von Hamburg nach München. Und nun hat Hubert Burda Media die Zeitschrift komplett gekauft und sie bezieht neue Räume in Berlin-Mitte, in der Nähe des ehemaligen “Checkpoint Charlie”. Neben den Büros werden sich noch andere Dinge verändern. Aber darüber kann ich an dieser Stelle noch nichts schreiben. Vielleicht zu einem anderen Zeitpunkt :-)

Die TOMORROW berichtet schon heute übers Internet und Web 2.0, über Handys, Digitalkameras, MP3-Player und die vielen anderen hilfreichen, faszinierenden oder auch komplett überflüssigen elektronischen Gerätschaften unserer Gegenwart (und Zukunft). Ein Paradies für mich. Nebenher habe ich über solche Themen in den letzten Jahren sowieso schon geschrieben. Und mit UPLOAD habe ich mir mein eigenes, kleines Magazin geschaffen. Nun kann ich das alles hauptberuflich machen.

Eins ist klar: Für UPLOAD wird in den ersten Monaten des Jahres 2008 wohl nicht viel Zeit sein. Neue Umgebung, neue Aufgaben, neue Arbeit, neue Kollegen: Das dürften Gründe genug sein ;-) Schon jetzt wird es schwierig, das Tempo zu halten. Das PDF-Magazin Nr. 3 wird beispielsweise nicht mehr vor Weihnachten erscheinen.

Klar ist aber auch: UPLOAD hat inzwischen einige Freunde gefunden. Es gibt zum Beispiel Gastautoren, die sich vorstellen können, noch einmal einen Artikel zu schreiben :-) Zudem bin ich in Berlin an vielen Machern aus der “Szene” näher dran und kann Veranstaltungen verschiedenster Art wahrnehmen – sofern die Zeit es zulässt. Inwiefern das klappt, werden wir sehen.

Alles in allem blicke ich aber optimistisch nach vorn. UPLOAD wird sich anpassen. Es wird hier (wahrscheinlich) ruhiger. Aber es wird auf jeden Fall weitergehen. Und mit ein bisschen Glück gibt es hier neue, interessante Inhalte zu entdecken, die vorher in der Form gar nicht möglich gewesen wären.

Ich bin selbst gespannt. Wie immer ;-)

NEU: „Scrum – Die schnelle Einführung“

(Cover-Illustration: © VisualGeneration, depositphotos.com)

Mehr über die Inhalte erfahren ...

 

33 Gedanken zu „UPLOAD zieht nach Berlin

  1. Na dann, Viel Erfolg.
    Das klingt alles ziemlich spannend und mit einem bisschen Wehmut sehe ich gen März, wenn es dann hier wieder los geht.
    Einen guten Umzug.

  2. Glueckwunsch !
    Berlin ist immer eine Reise wert :)
    Hier geht so einiges. Nun moechte ich Schwerin
    nichts nachsagen, aber hier in der Stadt
    findest Du sicherlich eins zwei Themen mehr
    der Inspiration

  3. Auch ich drücke Dir die Daumen für deinen Neustart in Berlin. Ich schreibe ja weiterhin für upload, zwei Folgen sind ja noch in der Pipeline ;-)
    Gruß. Ruth

  4. Tomorrow? Die gibts noch? Früher hat man öfter von dem Magazin gehört – die letzten Jahre aber gar nichts – na dann – demnächst wohl wieder mehr ;)

  5. Da es janseits nach viel Vorfreude klingt, ist ein Glückwunsch hier meinerseits wohl eine passende Aussageform.

    Ich bin gespannt, wo wir uns denn hier mal über die Füße stolpern. Berlin ist nämlich – im Gegensatz zur gelegentlichen Außenwahrnehmung – ein Dorf.

    Gruß vom Businessblogbringer und Lösungsbäcker

  6. Wie wär’s mit “Super Tomorrow”? ;-) Meine persönliche Einschätzung: Die TOMORROW ist beim einen Teil der Zielgruppe in Vergessenheit geraten und beim anderen Teil noch gar nicht bekannt. Insofern hat das Magazin auf jeden Fall die Chance, einen Neustart hinzulegen. Und ich freue mich darauf, mit anderen Kollegen gemeinsam etwas daraus zu machen. Wie oft bekommt man schon so eine Gelegenheit?

  7. “Verbraucher” sind da wie Elefanten, was der Leser (aber auch die Anzeigenkunden) einmal im Langzeitgedächtsnis haben, … dass kann man nur mit viel Geld und großer Geduld tilgen. Anyway, ffpx

  8. Und wieder einer, der Schwerin verlässt… Der Großstadtstatus ist wohl für immer verloren. Ich muss mich ja ehrlicherweise auch zu den Abtrünnigen rechnen.

    Viel Erfolg dennoch in der Hauptstadt der Repub… ähm, ich meine Bundeshauptstadt. ;-)

  9. Viel Glück und Spass für deine neue Aufgabe. Ich bin gerade aus Berlin geflüchtet. Aber vielleicht braucht es auch ein frisches Auge um die Werte der Stadt neu einzuschätzen. Schreib mal drüber wie es dir gefällt. Würde mich freuen darüber zu lesen.

    Gruss

  10. Bin auch schon mal von Schwerin nach Berlin gezogen… :-)) Zwei Jahre Pause zugunsten naturnahen Wohnens waren aber genug. Dann zog es mich zurück in die Hauptstadt, obwohl ich ja “von überall aus” arbeiten kann.
    Viel Spass und Erfolgt in Berlin!

  11. Glückwunsch. Freut mich für Berlin (vielleicht läuft man sich ja mal über den Weg). Und für die Tomorrow, die ich mir regelmäßig kaufe. Verändert nur nicht zu viel. :-)

  12. Hallo Jan! Das freut mich. Good luck in town. Dann aber schaffen wir es endlich mal, uns zu treffen (Schwerin war halt doch nicht um die Ecke ;-))

  13. Vom Web 2.0 zum Print relauncht. Na dann: Frohes Schaffen in Mitte (das nacH Ansicht der Stadtsoziologen ja auch eher Oldenburg als Paris ist).

  14. Auch das halb so schlimm. Kann man unter Technik-Journalisten schlecht angezogen sein ;) Guten Start aus dem Hannover des Südens

  15. Wie man mittlerweile sehen kann, hat der Umzug nach Berlin ja gut geklappt und das Projekt UPLOAD Magazin rennt besser denn je. Glückwunsch ;-)

Kommentare sind geschlossen.