Journalistenpreis für amerikanischen Blogger

Der US-amerikanische Blogger Joshua Marshal (Talking Points Memo) ist mit dem George Polk Award für Journalismus im Justizbereich ausgezeichnet worden. Das berichtet die NZZ. Allerdings ist Joshua Marshal nicht das, was man sich in Deutschland heute unter einem Blogger vorstellt. Hinter seiner Seite stehen eine siebenköpfige Redaktion und zwei Korrespondenten. Gefunden bei: Rivva.