Peter Kloeppel warnt vor dem Internet

Für den Journalismus und vor allem die Recherche sieht RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel nicht nur Vorteile im Internet. “Wer es sich heute einfach macht, gibt in einer Suchmaschine einen Begriff ein und hofft, dass der Computer die Arbeit erledigt – und bei Wikipedia verifiziert man dann die Ergebnisse. Das reicht aber nicht”, sagt er gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de. Vor allem die Glaubwürdigkeit der Informationen sieht er als Problem, beispielsweise auch bei Blogs. Andererseits haben gerade die Weblogs auch Vorteile: “Auf diesem Wege kann man viel darüber erfahren, was andere Menschen umtreibt, oder Themen entdecken auf die man selbst vielleicht gar nicht gekommen wäre.”