Holtzbrinck hat Geld. Für Dich?

Bis 2011 will die Verlagsgruppe Holtzbrinck ein Viertel ihrer Umsätze mit digitalen Medien erwirtschaften. Das schreibt die “Horizont”, wie ich wiederum turi2 entnehme. Verleger Stefan von Holtzbrinck plant demnach “ausgiebige Zukäufe im Web”. Allerdings scheint man sich dabei hauptsächlich auf social networks á la StudiVZ zu konzentrieren. Genaueres geht aus der Meldung leider nicht hervor.