Twitter: Spammer finden Sicherheitslücke

Galt Twitter bislang als vergleichsweise unempfindlich in Sachen Spam, scheint sich das jetzt geändert zu haben. Spammer haben offenbar eine Sicherheitslücke gefunden, um Twitter-Nutzern unerwünschte Nachrichten anzuzeigen. Beim Account johng77536 sind über 7.000 Twitter-Nutzer betroffen, bei jpmogan sogar über 9.000. Mehr dazu hier bei TechCrunch.

Die Vorteile von UPLOAD Magazin Plus

artikelbild-uplmag-plus

Als Abonnent laden Sie sich Ausgaben herunter, bekommen alle E-Books und Onlinekurse gratis, lesen exklusive Inhalte und haben viele weitere Vorteile. Jetzt mehr erfahren...

 

3 Gedanken zu „Twitter: Spammer finden Sicherheitslücke

  1. Das ist nicht wirklich neu. Mir haben schon 7 Leute gefolgt, die nur eine URL getwittert hatten und zwischen 6000 und 10000 Leute hatten, denen sie folgten.

  2. Hier ist es ja genau andersherum: Nicht die folgen Dir – das ist Alltag bei Twitter und ist aus meiner Sicht unproblematisch. Vielmehr ist es so, dass Du denen folgst, ohne auf “follow” geklickt zu haben. Und das bedeutet, dass Du ihre Spam-Nachricht direkt auf Deiner Twitter-Seite hast.

    Hoffe, es wird jetzt klar. Gar nicht so einfach zu erklären… ;-)

Kommentare sind geschlossen.