Antispam Bee: Neues WordPress-Plugin gegen Spam

Sergej Müller hat heute die Version 0.1 eines neuen WordPress-Plugins gegen Spam veröffentlicht: Antispam Bee. Es soll sich auf wenige Codezeilen beschränken und dennoch automatische Spam-Kommentare sicher abfangen. Getestet habe ich es nicht, diverse Meinungsäußerungen finden sich aber in den Kommentaren zum Blogpost. Bei UPLOAD arbeitet derzeit Spam Karma 2 und damit mache ich sehr gute Erfahrungen. Zwischen 200 und 400 Spam-Kommentare und -Trackbacks werden darüber jeden Tag abgefangen. Es identifiziert Spam anhand verschiedener Kriterien, die man auch selbst beeinflussen kann. Daneben gibt es beispielsweise das von WordPress inzwischen mitgelieferte Akismet, dessen Wirkungsweise man allerdings nicht direkt steuern kann. Dennoch finde ich auch das sehr hilfreich.

Kennen Sie schon UPLOAD Magazin Plus?

artikelbild-uplmag-plus

Das UPLOAD Magazin ist die glaubwürdige und hilfreiche Informationsquelle für Digital Business Professionals. Sie bleiben damit auf dem Laufenden und lernen immer wieder etwas Neues dazu. Dabei ist es unabhängig und finanziert sich allein durch das Abo „UPLOAD Magazin Plus“. Als Abonnent laden Sie sich Ausgaben herunter, bekommen alle E-Books und Onlinekurse gratis, lesen exklusive Inhalte und haben viele weitere Vorteile. Jetzt mehr erfahren...

 

3 Gedanken zu „Antispam Bee: Neues WordPress-Plugin gegen Spam

  1. Ich bin ehrlich gesagt überrascht, dass in diversen Blogs von Antispam Bee zu lesen ist. Nicht das ich die Arbeit von Sergej schlecht machen möchte, aber zum einen ist die Idee als solches nicht neu, und zum anderen gibt es mit YAWASP ein Plugin mit der exakt gleichen Funktionsweise seit gut 8 Monaten.

  2. Antispam Bee hat den wesentlichen Vorteil, dass Spambeiträge zuverlässig aussortiert, nicht in die Warteschleife gestellt werden. Das ist doch bei allen Antispam-Plugins so, dass der Spam als solcher gekennzeichnet wird und alle 2 Tage setzt sich der Blogger ran und prüft, ob die Liste der markierten Beiträge bloß keine richtigen Kommentare enthält. Das kostet Zeit. Und genau das will ich mit der Biene vermeiden. Spam wird gar nicht angenommen. Es gibt nichts zum Durchgucken.

    Die Lösung habe ich ursprünglich für mich entwickelt, war dann aber so überzeugt, dass andere Blogger dran knabbern durften. Dann kam zur Veröffentlichung.

    Bis jetzt gibt es keinen Fall, wo ein Spam-Kommentar durchgekommen ist. Aber Spammer schlafen nicht, da bin ich mir sicher.

    @kubi
    ;) Du kannst es einfach nicht lassen, wa? Das hast du schon in fast jedem Blog gesagt, dass Antispam Bee nichts anderes ist als YAWASP. Und ich werde nicht müde folgenden Satz zu wiederholen: Antispam Bee ist anders! Mein Plugin verfolgt einen anderen Ansatz, hat das absolut andere Prinzip, andere Idee. Wenn du es dem Sourcecode nicht entnehmen kannst, dann wende dich an mich per E-Mail, ich kläre dich auf.

Kommentare sind geschlossen.