RELOAD: Ihre Leseliste des Monats, Ausgabe Mai 2017

Etliche Artikel erscheinen jeden Tag zu unseren Themen wie E-Business, Online-Marketing, Social Media und mehr. Wir lesen sehr (sehr) viele davon und wählen einmal im Monat die interessantesten hier für Sie aus. Dazu: Wissenswertes und Nützliches in aller Kürze, neue Videos und die Zahl des Monats.

(Illustration: © hchjjl, Fotolia.com)

Wissenswertes und Nützliches in aller Kürze

Hier einige Dinge, über die Sie aus unserer Sicht Bescheid wissen sollten:

  • Die Instagram Stories konnten 200 Millionen tägliche Nutzer vermelden – mehr als Snapchat (Quellen: Instagram Business, Futurebiz). Abgesänge auf Snapchat aber kämen zu früh, wie Tina Bauer auf Onlinemarketing.de schreibt, denn: Snapchats Nutzer sind weiterhin sehr viel aktiver als die auf Instagram. Für Unternehmen ist es allerdings weniger wichtig, wer jetzt gerade die Nase vorn hat. Schließlich hat man als kommerzielles Profil auf Snapchat gar nicht die Möglichkeiten, die man bei Instagram hat. Mehr zu diesen Themen übrigens auch in meinem kommenden Videokurs und E-Book zum Thema „Instagram-Marketing“.
  • Fünf Jahre brauchte Casey Neistat auf YouTube, um auf 500.000 Abonnenten zu bekommen. Dann setzte er alles auf eine Karte und hatte jeden Tag ein neues Video. Ein Jahr später hat er nun 5 Millionen Abonnenten. Die Online-Marketing-Rockstars haben ihn befragt.
  • Die Princeton-Universität hat einen „Super-Adblocker“ entwickelt, gegen den Seitenbetreiber möglicherweise machtlos sind. Dieser Adblocker soll Anzeigen so wie ein Mensch erkennen: an den gesetzlich vorgeschriebenen Hinweisen. Bislang liefern sich die Macher von Adblockern mit Seitenbetreibern und Werbenetzwerken ein Wettrennen. Sollte das Princeton-Projekt in der Praxis so gut funktionieren wie versprochen, könnte das zu einem Ende kommen. Interessierte können ein Chrome-Addon herunterladen, das auf dieser Technik basiert. Es blockt die Anzeigen nicht, kennzeichnet sie aber – ein „proof of concept“. Mehr dazu hier auf English.
download-iconDiesen und andere Artikel aus UPLOAD Magazin 46 herunterladen: Jetzt die E-Book-Version der Ausgabe kaufen (4,99 Euro, kostenlos für Abonnenten)

Artikel, die wir selbst gern gehabt hätten

Wenn wir jeden Tag unsere Feeds und Social Media durchgehen, entdecken wir immer wieder Beiträge, die wir am liebsten selbst veröffentlicht hätten. Hier verlinken wir die besten:

Die wichtigsten Ankündigungen von der Facebook F8

Mark Zuckerberg und seine Leute haben bei der diesjährigen Entwicklerkonferenz F8 ordentlich auf die Pauke gehauen. Das Unternehmen will wohl zeigen, dass es mehr ist als ein geliebt-gehasstes Social Network. Augmented Reality und Virtual Reality spielten eine wichtige Rolle. Thomas Hutter hat beide Tage aus der Sicht von Unternehmen zusammengefasst: Tag 1, Tag 2.

Facebook Features für kleine Unternehmen

Aber Facebook hat nicht nur die ferne Zukunft im Blick, sondern arbeitet auch an ganz praktischen Dingen in der Gegenwart. Niklas Lewanczik gibt in diesem Artikel bei Onlinemarketing.de einen Überblick zu neuen Angeboten, die vor allem auf die Bedürfnisse kleiner Unternehmen abzielen.

Zitieren, verlinken, Bilder veröffentlichen: Was ist erlaubt? Wo drohen Strafen?

Dieser so ausführliche wie hilfreiche Artikel versammelt etliche Rechtsfragen, die sich einem im Netz stellen. Gerade als professioneller Nutzer ist das enorm wichtig, denn Abmahnungen sind schnell passiert.

22 Tipps für besseres Storytelling

Walter Epp spricht in seinem zweiteiligen Artikel beim PR-Blogger zwar von „Storytelling-Gesetzen“, aber „nützliche Tipps aus der Praxis“ würde es wohl besser treffen. Darin finden sich jedenfalls viele Anregungen zu diesem interessanten Thema. Teil 1, Teil 2. Wir haben übrigens für September einen Themenschwerpunkt zu Storytelling vorgesehen.

Mehr Content-Qualität wagen

Die geschätzten Kollegen bei Zielbar hatten gleich zwei Beiträge rund ums Thema Content-Qualität. Christian Müller erklärt in seinem Artikel, was es mit Qualität auf sich hat, warum sie wichtig ist und warum Quantität und Qualität nicht unbedingt Gegensätze sind. Andreas Quinkert wiederum legt in seinem Beitrag ausführlich dar, wie man im Redaktionsalltag die Qualität verbessert.

Lohnt sich das Marketing mit Amazons Sprachassistent Alexa?

Den Hype rund um Alexa, Siri, Cortana und Co hatte ich bereits in einem Artikel und einem Video behandelt. Manche sehen Sprache als die neue Plattform. Will man beispielsweise auf Amazons Echo präsent sein, braucht man einen „Skill“, der den Sprachassistenten mit dem eigenen Angebot verknüpft. Sind diese Skills nun die neuen Apps? Haben wir hier einen neuen Milliardenmarkt vor uns? Dieser Frage sind die Online-Marketing-Rockstars in diesem Beitrag nachgegangen. Sie liefern einige konkrete Zahlen zur Diskussion.

Praxis-Guide Amazon SEO

Amazon ist für viele Nutzer die erste Anlaufstelle, sobald es um Produkte geht. Karim-Patrick Bannour erklärt in seinem Artikel, wie man mit seinen Angeboten bei Amazon auf die vorderen Plätze kommt.

Einführung zu Account-basiertem Marketing

Hier einmal ein Thema, das ausnahmsweise allein für B2B-Unternehmen interessant ist. Beim „Account-basierten Marketing“ sucht man sich einen potenziellen Kunden aus und behandelt ihn wie einen separaten Markt. Mehr dazu in diesem Beitrag.

Linkaufbau für Online-Shops

Links sind weiterhin wertvoll im Netz. Denn sie lassen die eigene Seite in den Augen von Google und anderen wichtiger und besser erscheinen. Aber das ist einfacher gesagt als getan für einen Online-Shop, denn nicht viele Nutzer und Seiten werden auf kommerzielle Inhalte oder gar einzelne Produkte verweisen. Dieser ausführliche Beitrag bei Basic Thinking gibt einem mehrere gute Tipps, wie man Links auf andere Weise einsammelt. Beispielsweise durch interessante, nicht-kommerzielle Inhalte, nützliche Tools und andere Dinge.

Notiz am Rande: Der Artikel ist ein bezahlter Beitrag und ein gutes Beispiel dafür, wie nützlich gut gemachte Sponsored Posts sein können.

Tipps und Tricks zu Segmenten in Google Analytics

Segmente in Google Analytics sind nützlich, weil man mit ihnen schnell das Verhalten unterschiedlicher Nutzergruppen vergleichen kann. Aber sie werden oftmals nicht genutzt. Dieser Artikel gibt eine hilfreiche Einführung. Das passt zu unserem kommenden Themenschwerpunkt „Erfolgskontrolle – Monitoring und Analytics“ im Juni.

Community Management in der Praxis bei NetMoms

NetMoms ist eine Plattform für Mütter und in diesem Artikel erfährt man, wie die Community Managerin Ellen Möllerwessel mit schwierigen Nutzern und anderen Problemen umgeht. Außerdem geht es um die großen Unterschiede zwischen der Community auf der eigenen Plattform und der auf Facebook.

Fünf Fehler in der internen Kommunikation, die kein Unternehmen braucht

Wer schon einige Jahre oder Jahrzehnte berufstätig ist, wird sicher auch einmal ein dysfunktionales Team erlebt haben: Kollegen, die nicht zusammenarbeiten, Chefs die vor allem gut darin sind, jede Motivation im Keim zu ersticken. Dieser Post zeigt fünf Fehler auf, die zu solchen Situationen führen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Wenn Sie Artikel wie diesen nicht verpassen wollen, bestellen Sie unseren wöchentlichen Newsletter. Wir haben jede Woche einen neuen, ausführlichen und nützlichen Beitrag für Sie, geschrieben von Fachjournalisten und Experten. Themen: E-Business, Online-Marketing, Social Media und mehr. Mit uns bleiben Sie auf dem Laufenden und lernen jedes Mal etwas Neues hinzu. Fast 1.900 Empfänger nutzen bereits diesen kostenlosen Service!

Weitere Informationen zu den Inhalten und zum Datenschutz finden Sie auf dieser Seite.

Neue Videos

In unserem YouTube-Kanal posten wir etwa ein Video pro Woche. Neu hinzugekommen:

Instagram Stories: Eine Einführung für Unternehmen

So produziere ich unsere Videos: Hardware und Software, Mikrofon, Kamera, Licht und mehr

Außerdem habe ich ein neues Video erstellt, in dem kurz erkläre, worum es in unserem YouTube-Kanal geht:

Veranstaltungstipp

Wir sind Medienpartner der BEEF4BRANDS III, am 31. Mai in München. Die Konferenz für digitale Markenführung steht unter dem Motto: „Digitaler Almauftrieb für Ihre Marke!“

Zahl des Monats

2,4 Milliarden US-Dollar

Umsatz mit Influencer-Marketing allein auf Instagram, den die spezialisierte Agentur mediakix im Jahr 2019 erwartet. (Quelle: mediakix, Futurebiz)

Bitte folgen Sie uns unauffällig

…zum Beispiel auf FacebookTwitterGoogle+Instagram. Dort posten wir solche und andere Linktipps, weisen auf unsere eigenen Artikel hin und gewähren ab und an auch einmal einen Blick hinter unsere Kulissen. Auf YouTube haben wir ein neues Video pro Woche. Oder folgen Sie unserer News-Seite bei Xing.


Dieser Artikel gehört zu: UPLOAD Magazin 46

In dieser Ausgabe konzentrieren wir uns einmal auf die Dinge im Internet, die helfen, die voranbringen, die verbinden. Sie lesen darin, wie die virtuelle Gemeinschaft anderen Menschen hilft oder sich gegenseitig unterstützt. Sie erfahren, wie Sie selbst per App und Web Gutes tun können. Und wir erklären, woher eigentlich der Hass im Netz kommt und wie Sie ihm begegnen können.

Jan Tißler ist auch bekannt als jati. Er arbeitet seit über 20 Jahren als Journalist, die meiste Zeit davon digital. 2006 hat er das UPLOAD Magazin aus der Taufe gehoben. Er ist fasziniert von den Freiheiten des digitalen Publizierens und erklärt gern, wie Unternehmen, Organisationen oder auch Selbstständige mit ihren Botschaften im Netz gehört werden. Immer mit einem Bein fest in der Zukunft. Der gebürtige Hamburger lebt inzwischen in Santa Fe, New Mexico.