Blog wegen jugendgefährdender Inhalte auf den Index gesetzt

Erstmals hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) nun ein Blog auf den Index gesetzt. Das bedeutet, dass die Inhalte Minderjährigen nicht mehr zugänglich sein dürfen. Jetzt greift bei vielen sofort der “Zensur!”-Reflex. Ich bin in der Hinsicht immer sehr vorsichtig und möchte mich an dieser Stelle gern dem Artikel von Johnny Haeusler anschließen. Er nimmt das Thema aus meiner Sicht sehr gut auseinander und beleuchtet die verschiedenen Sichtweisen und Argumente. Und im Gegensatz zu vielen anderen hat er auch die 16-seitige Begründung der BPjM gelesen…

Jan Tißler ist auch bekannt als jati. Er arbeitet seit über 20 Jahren als Journalist, die meiste Zeit davon digital. 2006 hat er das UPLOAD Magazin aus der Taufe gehoben. Er ist fasziniert von den Freiheiten des digitalen Publizierens und erklärt gern, wie Unternehmen, Organisationen oder auch Selbstständige mit ihren Botschaften im Netz gehört werden. Immer mit einem Bein fest in der Zukunft. Der gebürtige Hamburger lebt inzwischen in Santa Fe, New Mexico.

Onlinekurs Instagram Business: 4 Grundlagen für den Erfolg

(Bild: © Sondem, Fotolia)

Jetzt mehr darüber erfahren...

 

Ein Gedanke zu „Blog wegen jugendgefährdender Inhalte auf den Index gesetzt

Kommentare sind geschlossen.