Spiegel Online vernetzt sich

Zwei Neuerungen beim News-Marktführer Spiegel Online lassen aufhorchen: 1. Die Archiv-Artikel werden bis zurück ins Jahr 2005 kostenlos. Das hat Peter Turi vom Spiegel Online-Chefredakteur Mathias Müller von Blumencron erfahren und jubiliert: “Paid Online-Content ist tot. Und das ist gut so.” 2. Dazu passt, dass nun auch der Spiegel gern vielfach verlinkt werden möchte und einen “Bookmark”-Link aufgenommen hat. Über den lassen sich Spiegel-Artikel jetzt bei Webnews, Yigg, Folkd, Mister Wong, Linkarena und Del.icio.us abspeichern. Mehr dazu hier. Die Spiegel-Leute haben offenbar verstanden: Wer nicht verlinkt wird, ist unsichtbar.

Jan Tißler ist auch bekannt als jati. Er arbeitet seit über 20 Jahren als Journalist, die meiste Zeit davon digital. 2006 hat er das UPLOAD Magazin aus der Taufe gehoben. Er ist fasziniert von den Freiheiten des digitalen Publizierens und erklärt gern, wie Unternehmen, Organisationen oder auch Selbstständige mit ihren Botschaften im Netz gehört werden. Immer mit einem Bein fest in der Zukunft. Der gebürtige Hamburger lebt inzwischen in Santa Fe, New Mexico.

Neues E-Book: Dossier Digitale Transformation

(Illustration: © Krueatip, fotolia)

Jetzt mehr erfahren...

 

2 Gedanken zu „Spiegel Online vernetzt sich

Kommentare sind geschlossen.