Veranstaltungstipp Blog4Business: Corporate Blogs und Social Media

Wie lassen sich ein Corporate Blog und Social Media mit geringen finanziellen und personellen Mitteln umsetzen? Welche Rolle spielt ein Blog im Content-Marketing und wie lassen sich damit Leads generieren? Wie können Bewerber über ein Unternehmensblog akquiriert und Mitarbeiter als Autoren gewonnen werden? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigt sich die Blog4Business am 5. April in Dortmund.

Blog4Business 2018 (Foto: Anke Sundermeier)

Das Konferenzcamp Blog4Business ist das erste Event, das sich mit allen Themen rund um Corporate Blogs und Social Media beschäftigt. Das Besondere ist die Mischung aus Konferenz und Barcamp. Hier gestalten die Teilnehmer das Programm zwischen den Vorträgen selbst. Zwei Formate in einem! 

Vorträge von renommierten Speakern wie Felix Beilharz, SEO- und Social-Media-Experte, Doris Eichmeier, Content-Strategin und Expertin für Content-Qualität, sowie Jens Albers, Social-Media-Manger vom Bistum Essen, sind absolute Highlights. Die drei an einem Tag auf der Bühne zu erleben ist sonst nicht möglich. Und so unterschiedlich die beruflichen Hintergründe der drei Speaker sind, spannend sind auch ihre Themen: „Die Marke – Nervige Spaßbremse oder Superturbo“ (Eichmeier) oder „Mit SEO-Praxistipps, damit dein Blog bei Google besser rankt!“ (Beilharz) und Treffen sich eine Katze, ein Panda und ein Einhorn in der Kirche… – Social Media Marketing im Bistum Essen” (Albers).

Aus der Praxis für die Praxis

Unstrittig ist, dass Corporate Blogs ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenskommunikation, des Content-Marketings und des Markenaufbaus sind. Sie bieten hervorragende Möglichkeiten, sich als Experte zu positionieren und Unabhängigkeit von sozialen Netzwerken herzustellen. Gleichzeitig zahlen sie in die Suchmaschinenoptimierung ein. Und das sind nur drei Vorteile von vielen! Die Voraussetzung ist, dass Corporate Blogs gut gemacht sind, doch oftmals fehlt es an Ressourcen. Dass es auch anders geht, zeigen erfolgreiche Blogs wie das der LVQ, einem mittelständischen Weiterbildungsanbieter, oder auch der Westfalen AG, die ein sehr erfolgreiches Mitarbeiterblog betreibt und damit gezielt Bewerber gewinnt. 

Genau hier setzt die Blog4Business an! Daniela Sprung, Gründerin des Blogs bloggerabc, beschäftigt sich seit 2014 intensiv mit dem Thema Corporate Blogs. Aus ihrer Sicht brauchte es eine Veranstaltung, die sich ausschließlich an Fachleute aus dem Bereich Unternehmensblogs richtet, da es bisher keine Möglichkeit dazu gab, sich speziell zu diesem Thema auszutauschen: „Mit der Blog4Business richte ich mich an Unternehmen, Organisationen, Mitarbeiter und Führungskräfte aus den Bereichen Kommunikation, Human Ressources, Online- und Content Marketing und Social Media sowie an Selbstständige, die ein Blog haben oder dessen Aufbau planen, um es für Ihre Kommunikation und Marketing einzusetzen. Bei der Blog4Business geht es darum, Wissen zu teilen und voneinander zu lernen. Wer dazu bereit ist, ist hier genau richtig.“ 

Was unterscheidet die Blog4Business von anderen Veranstaltungsformaten?

Ganz klar: das Thema und die Umsetzung. Bisher gab es kein Format, das sich ausschließlich mit Unternehmensblogs und Social Media beschäftigt. Gerade ersteres wurde auf anderen Veranstaltungen zwar oft erwähnt, aber selten vertieft. Die andere Besonderheit ist die Verbindung zweier Konferenzformate. Vorträge mit Sessions zu kombinieren, ist in der klassischen Konferenzwelt völlig neu. Normalerweise erleben wir den ganzen Tag lang eine Frontalbeschallung und den persönlichen Austausch nur in den Pausen. Die Blog4Business ist anders: Es gibt drei relevante Vorträge, über den restlichen Tag hinweg geht es um persönlichen Wissensaustausch und das Netzwerken. Miteinander füreinander ist die Devise! Wenn die Teilnehmer am Ende des Tages wertvolle Impulse mit nach Hause nehmen, um diese direkt in ihren eigenen Projekten umzusetzen, dann war es ein erfolgreicher Tag. „Blog4Business-Besucher werden neue Leute kennenlernen und somit ihr eigenes Netzwerke erweitern. Mir ist es wichtig, dass sie Kontakte knüpfen, Partner finden und Ideen entwickeln. Bloggen heißt Wissen teilen. An diesem Punkt setzt die Blog4Business an und führt Online und Offline zusammen“, sagt Sprung mit Blick auf ihr Konzept.

Kurzum: Ein KonferenzCamp ist ein Novum. Eine Veranstaltung, die sich ausschließlich mit den Themen Corporate Blog und Social Media beschäftigt und vom Hauptgedanken des Netzwerkens getragen wird.

Impressionen 2018

(Foto: Anke Sundermeier)
(Foto: Anke Sundermeier)
(Foto: Anke Sundermeier)
(Foto: Anke Sundermeier)

Drei Speaker, drei Themen, dreimal Inspiration

Felix Beilharz ist ein absoluter Experte im Bereich Social Media und Suchmaschinenoptimierung. In seinem Vortrag „Mit SEO-Praxistipps, damit dein Blog bei Google besser rankt!“ zeigt er Tricks und Kniffe, wie Sie Ihr Blog mit gezieltem SEO nach vorne bringen.

Doris Eichmeier ist nicht nur Content-Strategin und Expertin für Content-Qualität, sondern auch Buchautorin. Zusammen mit Klaus Eck hat sie die Bibel unter den Contentbüchern „Die Content-Revolution im Unternehmen: Neue Perspektiven durch Content-Marketing und -Strategie“ geschrieben. Unter dem Titel „Die Marke – Nervige Spaßbremse oder Superturbo“ wird sie verdeutlichen, warum es so wichtig ist, eine Marke zu haben und diese zu pflegen. Dies gilt insbesondere in Bezug auf Unternehmen und Blogs. Sie sind der Ausgangspunkt dafür, dass wir guten Content erstellen. Ohne Content entwickelt sich kein Business, ohne Marke kein Content. 

Jens Albers arbeitet als Social-Media-Manager beim Bistum Essen. Dabei hat er es mit einer besonderen Community zu tun. Und wer verbindet schon die Kirche mit Social Media? Albers zeigt, dass sich die Kommunikation in der Kirche radikal ändern muss, um Menschen überhaupt noch zu erreichen. In seinem Vortrag „Treffen sich eine Katze, ein Panda und ein Einhorn in der Kirche… – Social Media Marketing im Bistum Essen“ spricht er über die Bedeutung von Social-Media-Kommunikation, die Implementierung der Online-Kommunikation in einem eher traditionellem Unternehmen und darüber, warum Maria und Josef bei Sixt zu Weihnachten einen Wagen leihen wollten und was eine Stewardess in einer Kirche zu suchen hat.

Was kostet die Teilnahme bei der Blog4Business?

Im Ticketpreis von 249 Euro sind enthalten: drei spannende Vorträge und der direkte Draht zu den Speakern, die Möglichkeit eine eigene Session zu gestalten, die komplette Verpflegung mit Büffet, Getränken, Netzwerken ohne Ende und eine Goodiebag für den beruflichen Alltag.

Das Wichtigste in Kürze:

Onlinekurs Instagram Business: 4 Grundlagen für den Erfolg

(Bild: © Sondem, Fotolia)

Jetzt mehr darüber erfahren...

 

Schreiben Sie einen Kommentar