LINKLOAD Spezial: Die Paid Content-Debatte

Die vor etlichen Jahren bereits geführte Diskussion über bezahlte Inhalte ist wieder da. Medienmogul Rupert Murdoch hat sie nun endgültig mit seiner Ankündigung angestoßen, Paid Content auf allen Websites seines weltweiten Imperiums einzuführen. Kann nun gelingen, was vor zehn Jahren nicht gelang? Immerhin ist der Leidensdruck der Verlage inzwischen größer, es zu wagen. Das von vielen favorisierte Modell der Werbefinanzierung hat sich für die meisten als Irrweg herausgestellt. Zugleich sinken die Einnahmen bei den klassischen Medienangeboten. Jetzt soll die (selbst geschaffene) “Kostenlos-Kultur” im Internet wieder abgeschafft werden. Hier einige Links zur aktuellen Diskussion, chronologisch sortiert.

Übrigens: Täglich interessante Links zu spannenden News, Tutorials, Videos und mehr rund um die Themen von UPLOAD gibt es auf Twitter bei @uploadmag. Oder als RSS-Feed bei Mento.

Was ist „UPLOAD Magazin Plus“?

artikelbild-uplmag-plus

Das UPLOAD Magazin ist die glaubwürdige und hilfreiche Informationsquelle für Digital Business Professionals. Es finanziert sich allein durch sein Abo „UPLOAD Magazin Plus“. Die Abonnentinnen und Abonnenten laden sich Ausgaben herunter, bekommen alle E-Books und Onlinekurse gratis, lesen exklusive Inhalte und haben viele weitere Vorteile. Jetzt mehr erfahren...

 

3 Gedanken zu „LINKLOAD Spezial: Die Paid Content-Debatte

  1. Mich würde wirklich mal interessieren, ob es im deutschsprachigen Raum ein funktionierendes Bezahl-Angebot im Web gibt (kein Freemium!). Kennt jemand eines?

Kommentare sind geschlossen.