Google übernimmt Feedburner

Google hat den RSS-Service Feedburner übernommen. Angeblich hat der Suchmaschinengigant dafür 100 Mio. US-Dollar bezahlt. Offizielle Informationen liegen noch nicht vor. Tipp: Robert Basic führt in seinem Artikel auf, wie stark Google inzwischen beim Thema Weblogs aufgestellt ist. Als heißer Übernahmekandidat gilt nun die Blog-Suchmaschine Technorati. Was Feedburner kann, hatte ich übrigens in dem Artikel “Feedburner: RSS mit Nachbrenner” zusammengefasst. Gefunden bei: Telagon Sichelputzer

Lesestoff entdecken: Dossier Digitale Transformation

(Illustration: © Krueatip, fotolia)

Mehr über die Inhalte erfahren...

 

Ein Gedanke zu „Google übernimmt Feedburner

Kommentare sind geschlossen.