Callactive mahnt erneut ab

Die Firma Callactive, Produzent von Anrufsendungen, geht erneut gegen Journalist und Blogger Stefan Niggemeier vor. Nun wird er für einen Kommentar zur Verantwortung gezogen, den er zwar entfernt hat, bei dem er aber nicht sicherstellen kann, dass er erneut abgegeben wird. Natürlich nicht, möchte man da sagen. Leider ist diese Selbstverständlichkeit nur scheinbar. Wir sprechen hier immerhin über deutsche Gerichte mit einer in meiner Wahrnehmung mehr als uneinheitlichen Rechtsprechung. Käme Callactive damit durch, wäre die Diskussionskultur im Netz erneut gefährdet. Und über der freien Meinungsäußerung hinge das Damoklesschwert der Abmahnung noch drohender als heute.

Onlinekurs Instagram Business: 4 Grundlagen für den Erfolg

(Bild: © Sondem, Fotolia)

Jetzt mehr darüber erfahren...

 

6 Gedanken zu „Callactive mahnt erneut ab

  1. Argh, auch grade gelesen. Ich habe schon die Angst, dass bei ausbleibender Notwehr die Abmahner eine zu starke Position erhalten. Wenn die Gerichte dann “gerecht” urteilen wollen, werden sie die Mitte nehmen. Jeder bekommt die Hälfte seiner Position. Und bei einer Übermacht der anderen Seite wird eine Pflicht herauskommen, aufgrund der, nur registrierte Nutzer Kommentare posten dürfen. Fingerabdruck folgt später.
    Oh, kommt Nacht, kommt Polemnik.

  2. Sehr geehrte Damen und Herren,

    wie sind hiegegen vorgegangen: “…Sieg Heil Money-Express TV …”.Leider erwähnt dies Herr Niggemeier nicht bzw. läßt es bewußt weg. Gegen grundsätzliche Meinungsäußerungen von Herrn Niggemeier und Kommentatoren seines Blogs gehen wir juristisch nicht vor. In diesem Zusammenhang möchte ich noch gerne auf folgenden Link verweisen: http://www.fixmbr.de/warum-mir-die-derzeitigen-abmahnfaelle-schnuppe-sind/

    MfG
    Callactive

  3. Hallo Callactive, was sie da betreiben artet ja schon in Spam aus .. und dies ist gesetzlich besonders geregelt, passt mal auf das euch da keine Klagewelle erreicht :P

  4. Den Effekt kenne ich, bei mir tritt er auch auf – allerdings nicht immer. Ehrlich gesagt habe ich noch nicht herausgefunden, wann es so ist und wann nicht. Und bislang war es die meiste Zeit korrekt… Mh…

Kommentare sind geschlossen.