Content Marketing mit Online-Mitteilungen

Relevante Inhalte sind die neue Währung im heutigen Web. Doch es reicht nicht aus, gute Inhalte nur auf der eigenen Website zu veröffentlichen. Online-(Presse)Mitteilungen sind ein probates Instrument, um PR- und Marketing-Botschaften zu verbreiten – verpackt in nützliche, hilfreiche und unterhaltsame Informationen. Genutzt werden Presse- und Themenportale, Dokumenten-Netzwerke und Social Media im Internet. Doch nicht nur Relevanz für den Leser und redaktionelles Gespür, sondern auch grundlegende SEO-Kenntnisse unterstützen die Auffindbarkeit der Meldungen im Web.

Perspektivwechsel
Content Marketing erfordert einen radikalen Perspektivwechsel

Nur Inhalte, die relevant, nützlich oder unterhaltsam sind, werden gelesen, gelikt und geteilt. Nur das, was geteilt wird, erzielt Reichweite. Nicht die Informationen, die ein Unternehmen für wichtig hält, sondern das, was Kunden wirklich wissen wollen, entscheidet über den Erfolg der Kommunikationsmaßnahmen.

Content Marketing wird zur wichtigen Kerndisziplin einer erfolgreichen Unternehmenskommunikation. Maßgeblich für den Erfolg sind nicht nur die Inhalte selbst, sondern auch die Reichweite und Sichtbarkeit der Informationen im Web.

Doch nur das, was im Internet gesucht wird, kann auch gefunden werden. Vor einer Kaufentscheidung steht häufig eine Informationsrecherche mit einer Frage oder einem Problem, z.B.

  • Was schenke ich meiner Frau zu Weihnachten?
  • Welches ist die beste Digitalkamera?
  • Was tun gegen Spliss?

Die Kernidee des Content Marketing ist, genau diese Fragen und Problemstellungen der Kunden zu finden und zu lösen, um so die Aufmerksamkeit und das Vertrauen der Zielgruppen zu gewinnen.

Beispiel: BAUR Versand GmbH & Co KG. Der Baur Versand greift eine in der Weihnachtszeit meistgesuchte Frage auf und verarbeitet diese in einer Online-Mitteilung zu relevanten Tipps für geschenkesuchende Online-Shopper.

Beispiel Baur

Relevante Inhalte zu finden, ist gar nicht so schwer. Jedes Unternehmen verfügt über ein großes Spektrum an Experten-, Branchen- und Produktwissen. Oft schlummert dieses Wissen in Support-Datenbanken, Produktpräsentationen, Newslettern oder in den Köpfen einzelner Mitarbeiter und kommt nie wirklich an die Öffentlichkeit. Dieses Wissen öffentlich mit seinen Kunden zu teilen, ist das Erfolgsgeheimnis des Content Marketings.

Beispiel: European Warranty Partners SE. Die European Warranty Partners SE bietet Privat- und Businesskunden Versicherungsschutz und Garantie-Modelle für mobile und stationäre Geräte über die gesetzliche Gewährleistung hinaus. In der Online-Mitteilung nutzt der Technikversicherer ein zeitlich relevantes Thema zur Skisaison und gibt fünf wichtige Sicherheitstipps für Smartphone-Nutzer im Skiurlaub.

Beispiel Skipiste

Beispiel: Wemag AG. Der Energieversorger Wemag nutzt eine Online-Mitteilung, um ein Video-Tutorial zu präsentieren, welches zeigt, wie man einen Käfer ganz einfach selbst zu einem E-Käfer umrüstet. Die Wemag reagiert damit auf konkrete Kundenanfragen zu diesem Thema.

Beispiel Wemag

Checkliste: 3 Schritte zu einer erfolgreichen Content Strategie

1. Herausfinden, was die Zielgruppen wirklich interessiert: Welche Fragen, Herausforderungen oder Probleme haben die Kunden?

  • Gibt es häufig gestellte Fragen aus dem Vertrieb oder dem Support?
  • Gibt es typische Fallbeispiele aus dem Kundenalltag oder aus dem Geschäftsalltag?
  • Worüber diskutieren Kunden in Internetforen oder Social Media?

2. Welche Antworten und Lösungen lassen sich aus dem Wissenspool des Unternehmens am besten generieren?

  • Gibt es Antworten und Lösungen im Support oder Vertrieb, z.B. in einer Support-Datenbank oder FAQ-Liste?
  • Gibt es Anleitungen, Leitfäden oder Tutorials?
  • Welches Branchen- und Expertenwissen lässt sich dafür nutzen?

3. Dieses Wissen umwandeln in nützliche Tipps, Experten-Ratschläge, Checklisten oder Anleitungen, die den Privat- oder Geschäftsalltag der Kunden leichter machen, z. B.

  • Praxisanleitungen statt Produktfeatures
  • Fallbeispiele statt Referenzen
  • Problemlösungen statt Werbeversprechen
  • Expertentipps statt Selbstdarstellung

So kommen die Inhalte zu den Zielgruppen

Die Online-(Presse)Mitteilung bietet ganz neue Möglichkeiten für eine schnelle, einfache und weitreichende Verbreitung von Inhalten aller Art im Internet. Im Gegensatz zur klassischen Pressemitteilung richtet sich die Online-Mitteilung nicht mehr die Medien, sondern an die Kunden direkt. Sie kann beliebige interessante Informationen für die Zielgruppen beinhalten, z.B. Fachartikel, Ratgeber, Interviews oder Fallstudien.

Online-Mitteilungen können nicht nur Text, sondern auch multimediale Elemente wie Bilder, Grafiken oder Videos enthalten. Hyperlinks in den Texten führen interessierte Leser gezielt auf weiterführende Informationen und machen die Mitteilung daher auch zu einem effektiven Marketing- und Vertriebsinstrument.

Vorteile Trichtergrafik
Die Online-Mitteilung als Multi-Talent für PR- und Marketing

Online-Mitteilungen veröffentlichen – Inhalte sichtbar machen

Mit Online-Mitteilungen lassen sich die Inhalte dorthin bringen, wo die Zielgruppen schon sind. Die Medien des Web 2.0 bieten viele neue Möglichkeiten, Online-Mitteilungen selbst zu veröffentlichen und damit einer breiten Leserschaft im Internet zur Verfügung zu stellen. Die Online-Mitteilung ist ein ideales Kommunikationsinstrument, um Unternehmensnews und Inhalte aller Art weitreichend im Internet zu verbreiten, z.B. über:

Beispiel Sichtbarkeitsstudie

Eine weitreichende Kommunikation über viele verschiedene Portale im Internet schafft viele Veröffentlichungen und damit viele potentielle Fundstellen für die Neukundengewinnung.

Die Online-Mitteilung als Marketing- und Vertriebsinstrument

Die Online-Mitteilung lässt sich zu einem sehr wirkungsvollen Marketinginstrument ausgestalten. Durch den  geschickten Einsatz von Links lässt sich eine direkte Verbindung zwischen dem Text und der Unternehmens-Website herstellen. Durch den gezielten Einsatz von Deeplinks auf spezielle Landing Pages kann die Online-Mitteilung die interessierten Leser sehr zielgerichtet auf weiterführende Informationen zur Leadgenerierung oder direkt auf eine Angebots- oder Produktseite führen.

Beispiel Webinar Deeplink
Der Deeplink in der Online-Mitteilung auf dem Presseportal führt den interessierten Leser direkt auf die Anmeldung zu einem Webinar.

Regelmäßige Veröffentlichung führt zu nachhaltigem Erfolg

Im Echtzeitweb zählt vor allem eine regelmäßige Kommunikation. Und es gibt immer etwas zu berichten, auch wenn es gerade nichts Neues gibt. Mit Hilfe von Content Marketing lassen sich immer wieder neue Inhalte entwickeln, die aus Wissen interessante Mitteilungen machen.

Beispiel Tarifcheck24 GmbH. Das Vergleichsportal Tarifcheck24.de nutzt für seine Online-Mitteilungen eine bunte Mischung aus vielen verschiedenen Themen, von Tipps für Urlauber für die Auslandskrankenversicherung über aktuelle politische Themen, wie die EEG Umlage oder Begriffserklärung und Auswirkungen des Freckings auf die Strompreise bis hin zu Anlagetipps für Sparer zum Tagesgeldkonto.

Beispiel Tarifcheck24

Die Strategie der Mehrfachverwertung

Immer wieder neue und aktuelle Themen für Online-Mitteilungen zu finden, ist gar nicht so schwer. Die meisten Unternehmen verfügen bereits über eine Vielzahl von Informationen und Medien, die jedoch häufig nur singulär genutzt werden, zum Beispiel ein Artikel im Blog oder Newsletter, Produktanleitungen im Support, Präsentationen  im Vertrieb oder Fotos in der Pressearbeit. Die Online-Mitteilung bietet ein ideales Format, um auch bereits vorhandene Inhalte neu zu verwerten und in die Öffentlichkeit zu bringen. So lässt sich ein Blogartikel oder Newsletter-Beitrag in einer Online-Mitteilung „zweitverwerten“, ein Whitepaper mit einer Online-Mitteilung präsentieren und zum Download verlinken oder Anleitungen als Tipp-Artikel in Online-Mitteilungen veröffentlichen.

Beispiel: Hilker Consulting. Die Online-Marketing Beraterin Claudia Hilker publizierte einen Blogartikel zu einem Whitepaper über mehrere Online-Mitteilungen, u.a. mit der Vorstellung des Whitepapers und weitere mit Tipps zur Erstellung eines Blog-Konzeptes. Durch die Verbreitung der Inhalte auf Presseportalen, Fachportalen und Social Media erzielen die Inhalte wesentlich mehr Reichweite für ihren Content, als nur auf ihrem Blog.

Beispiel Hilker
Blogartikel zum Whitepaper als Text-Grundlage für zwei Online-Mitteilungen

Checkliste: 3 Schritte zu einer schnellen Content Strategie für Online-Mitteilungen

1. Welche relevanten, nützlichen und unterhaltsamen Inhalte und Medien nutzen wir bereits, z.B.

  • Newsletter-Artikel
  • Blogbeiträge
  • Fachbeiträge
  • Fachbücher / eBooks / Whitepapers
  • Leitfäden
  • Anleitungen
  • Präsentationen
  • Videos
  • Podcasts
  • Fotos, Grafiken, Infografiken

2. Welche Inhalte lassen sich als Text für Online-Mitteilungen verwerten?

3. Welche Inhalte lassen sich über Online-Mitteilungen präsentieren und bewerben, z.B. mit Link zum Download auf der Website?

Mit Content Marketing zum Suchmaschinen-Content

Die Algorithmen der Suchmaschinen haben sich in den vergangenen Jahren immer weiter verfeinert und den menschlichen Suchkriterien angenähert. Qualitative Faktoren, wie die inhaltliche Relevanz, die redaktionelle Qualität, die semantischen Bezüge und die Interaktion stehen als Bewertungsmaßstab im Vordergrund. Auch aus diesem Grund ist Content Marketing nicht nur eine PR- und Marketing-Strategie, sondern auch eine Suchmaschinenstrategie.

Bei Keywords gilt:  „Nur das, was gesucht wird, kann auch gefunden werden!“

Keywords sind eine wichtige Basis für die Auffindbarkeit von Online-Mitteilungen im Internet. Auch bei der Keyword-Wahl ist es wichtig, die Kundenperspektive einzunehmen. Nicht die kreativen Begriffe aus der unternehmensinternen Fachsprache oder aus dem Marketingjargon werden gesucht, sondern eher generische Begriffe aus der Alltagssprache, „Alufelgen“ statt „Leichtmetallräder“, „Haarausfall“ statt „Alopezie“, „Moped“ statt „Leichtkraftrad“. Mit dem Google Keyword-Planer kann man das Suchvolumen von bestimmten Begriffen analysieren und Alternativen finden.

Insbesondere in Textüberschriften sollten wichtige Keywords gesetzt werden. Aber auch im Leadtext, in Zwischenüberschriften, Bildunterschriften und Video-Titeln ist die Platzierung von Keywords sehr wichtig. Die Integration der Keywords sollte jedoch immer redaktionellen Kriterien folgen und nur in einem inhaltlich und semantisch relevanten Kontext erfolgen. Nur wenn die Keywords im Text für den Leser einen Sinn ergeben, sind sie auch für die Suchmaschinen wertvoll.

Keywords

7  Tipps für erfolgreiche Online-Mitteilungen

  1. Relevante Inhalte mit Mehrwerten für den Leser (keine Selbstdarstellung, keine Werbung)
  2. Übersichtliche Struktur und Gliederung: Titel (63 Zeichen), Leadtext (153 Zeichen), 3-5 Absätze und Zwischenüberschriften
  3. Optimierung auf 1-3 relevante Schlagworten (Keywords) aus der Alltagssprache der Zielgruppe
  4. 1-3 Hyperlinks auf Landingpages schaffen eine direkte Verbindung vom Text zum Unternehmen
  5. Bilder und Videos erhöhen die Aufmerksamkeit und Lebendigkeit
  6. Eine regelmäßige Veröffentlichung sorgt für mehr Aktualität und Sichtbarkeit
  7. Eine Veröffentlichung der Meldung über viele verschiedene Portale erhöht die Reichweite und schafft viele verschiedene Touchpoints im Internet.

Weitere Informationen und Tipps im kostenlosen Leitfaden: Content Marketing – Mit Online-Mitteilungen zum direkten Kundenkontakt

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Wenn Sie Artikel wie diesen nicht verpassen wollen, bestellen Sie unseren wöchentlichen Newsletter. Wir haben jede Woche einen neuen, ausführlichen und nützlichen Beitrag für Sie, geschrieben von Fachjournalisten und Experten. Themen: E-Business, Online-Marketing, Social Media und mehr. Mit uns bleiben Sie auf dem Laufenden und lernen jedes Mal etwas Neues hinzu. Fast 1.900 Empfänger nutzen bereits diesen kostenlosen Service!

Weitere Informationen zu den Inhalten und zum Datenschutz finden Sie auf dieser Seite.


Dieser Artikel gehört zu: UPLOAD Magazin 14

Fünf Beiträge drehen sich in dieser Ausgabe ums Thema „Online Marketing“: Ein Zweiteiler nimmt sich dabei das spannende Thema Influencer Marketing vor, außerdem geht es um Werbung in Social Networks, Content Marketing mit Online-Mitteilungen und Mobile Advertisement.

Melanie Tamblé ist Expertin für Online-Marketing, PR und Social Media. Sie ist Mitgründerin und Geschäftsführerin der Adenion GmbH. Die Online-Dienste PR-Gateway, Blog2Social und Influma unterstützen Unternehmen und Agenturen bei der täglichen Kommunikationsarbeit in den digitalen Medien.
Der Online-Distributionsdienst PR-Gateway bietet eine zentrale Verteilung von Presse- und Online-Mitteilungen an Presseportale, News-Dienste, Blogs und Fachportale.
Mit der Social Media Automatisierung Blog2Social als WordPress Plugin und WebApp steht Bloggern, Social Media Workern und Agenturen ein umfassendes Tool zur Planung und zum automatisierten Cross-Posten auf den verschiedenen Social Media Netzwerken zur Verfügung. Die Suchmaschine Influma bietet Unternehmen und Agenturen ein Recherche- und Analyse-Tool für die Suche nach aktuellen Themen und Influencern.