Website und Social Media richtig vernetzen

Wenn es ums Thema Vernetzen geht, wird das richtige Verknüpfen von Website und Social Media gern vergessen. Da werden lieber Fans gekauft, als denen, die vielleicht gern Follower werden würden, das Auffinden der entsprechenden Präsenzen zu erleichtern. Es wird auf die jeweilige Plattform geschimpft, weil die Inhalte der eigenen Website beim Verlinken so komisch aussehen, statt sich um eine passende Ausstattung eben dieser Website zu kümmern. Deshalb soll hier in sechs Schritten gezeigt werden, worauf beim Vernetzen von Website und Social Media zu achten ist.

Symbolfoto Social Media
(Bild: © Rawpixel – Fotolia.com)

Weiterlesen …Website und Social Media richtig vernetzen

Vielfältige Website-Strukturen ganz einfach mit WordPress-Bordmitteln umsetzen

Viele Nutzer wissen gar nicht, dass sie eine WordPress-Website auch ganz ohne Plugins oder Programmierkenntnisse sehr individuell strukturieren können. Dass da noch viel mehr geht, als ein Blog zu betreiben, halten sie für zu kompliziert, um es selbst umsetzen zu können. Dabei ist es ganz einfach, wie Annette Schwindt in diesem Artikel zeigt. Es kommt nur auf das passende Ausgangskonzept an.

Symbol Website-Strukturen
(Illustration: © Marylia, depositphotos)

Weiterlesen …Vielfältige Website-Strukturen ganz einfach mit WordPress-Bordmitteln umsetzen

WordPress 5.0 und Projekt Gutenberg: Wozu der neue blockbasierte Editor?

Mit dem Update auf WordPress 5.0 wurde ein blockbasierter Editor eingeführt. Dies ist jedoch nur die erste Phase eines kompletten Umbaus von WordPress wie wir es bislang kannten. Der Name dieses Projekts ist Gutenberg, da es nicht nur WordPress von Grund auf erneuern soll, sondern die Art des Publizierens auch für technisch nicht affine Menschen möglich machen, das Publizieren damit weiter demokratisieren und so die Welt verändern soll. Wie es dazu kam und was uns noch erwartet, fasst Annette Schwindt in diesem Artikel zusammen.

Symbol Gutenberg
(Foto: © saax, depositphotos)

Weiterlesen …WordPress 5.0 und Projekt Gutenberg: Wozu der neue blockbasierte Editor?

Grundlagen für die Reputationsarbeit

Bevor Sie sich mit den Werkzeugen zum fortgeschrittenen Reputations-Management befassen, sollten Sie zuerst für die passenden Inhalte für Ihre Reputationsarbeit sorgen. Ein Patentrezept, das Krisen verhindert, gibt es dabei zwar nicht, aber wenn Sie für die richtigen Grundlagen sorgen, dann beugt das Krisen vor und hilft – sollte es doch mal zu einer kommen – diese leichter zu bewältigen. Eigentlich sollten diese Punkte selbstverständlich sein. Dennoch werden sie von vielen vernachlässigt oder gleich ganz übersprungen. Wie diese Grundlagen aussehen, fasst Annette Schwindt in der folgenden Übersicht zusammen.

Symbol Reputationsmanagement
(Illustration: © studiostoks, depositphotos.com)

Weiterlesen …Grundlagen für die Reputationsarbeit

Ideen und Leidenschaft: Ein Gespräch mit Raul Krauthausen

Bei unserem Schwerpunktthema „Das Gute im Netz“ darf ein Gespräch mit Raul Krauthausen nicht fehlen: Der Berliner ist nicht nur als Aktivist in Sachen Inklusion unterwegs, sondern betreibt mit dem Verein Sozialhelden sowie als Person viele Projekte, die anderen zugute kommen. Dabei bleibt es nicht aus, dass er zur Zielscheibe von denen wird, die selbst weniger Gutes im Netz verbreiten. Wie er dennoch am Ball bleibt und welche Tipps er für andere hat, die via Internet Gutes tun wollen, erzählt er im Gespräch mit Annette Schwindt.

Raul Krauthausen
Raul Krauthausen (Foto: © Andi Weiland, Sozialhelden e.V.)

Weiterlesen …Ideen und Leidenschaft: Ein Gespräch mit Raul Krauthausen

Zeit zum Aufräumen: Für Ordnung in WordPress sorgen

Wer mit WordPress arbeitet, der hat damit bereits ein intuitiv nutzbares und sehr übersichtliches Content Management System an der Hand. Damit es so übersichtlich bleibt, gilt es sowohl bei der Konzeption einer WordPress-Website als auch bei der laufenden Pflege einige Aspekte zu berücksichtigen. Selbst fürs spätere Aufräumen gibt es Lösungen! All dies erklärt Annette Schwindt in diesem Beitrag.

(Illustration: © kirill_makarov, Fotolia.com)

Weiterlesen …Zeit zum Aufräumen: Für Ordnung in WordPress sorgen

WordPress Tipps und Tricks: Der richtige Umgang mit Bildern

Bei ihrer Arbeit erlebt es Annette Schwindt immer wieder, dass Nutzer nicht wissen, wie sie mit Bildern in WordPress richtig umgehen. Sie berücksichtigen nicht die Zusammenhänge von Bildmaßen und Ladezeiten, von Dateinamen, Bildtiteln, -beschreibungen und der Funktionsweise von Mediathek und Suchmaschinen. Sie ignorieren, dass Websites sich auf verschiedenen Geräten unterschiedlich verhalten und erzielen so unerwünschte Ergebnisse im Frontend. Wie man all das richtig macht und noch einiges mehr erfahren Sie in diesem Beitrag.

(Foto: Redpixel.pl, Shutterstock)

Weiterlesen …WordPress Tipps und Tricks: Der richtige Umgang mit Bildern

Instagram technisch und inhaltlich in die Gesamtkommunikation einbinden

Wer aktiver auf Instagram werden möchte, sollte von Anfang an wissen, wie sich das Profil dort sinnvoll in den Mix der bisherigen Kommunikation einbinden lässt. Annette Schwindt gibt in diesem Artikel viele Tipps aus der Praxis weiter – und die beginnen schon beim Einrichten des Accounts.

(Foto: easy camera / Shutterstock.com)
(Foto: easy camera / Shutterstock.com)

Weiterlesen …Instagram technisch und inhaltlich in die Gesamtkommunikation einbinden