Beiträge von Jürgen Kroder

Der studierte Film- und Mediendesigner ist bereits seit rund 20 Jahren in der IT- und Medienbranche tätig. Jürgen unterstützt mit seiner Marketing-Agentur JK Media Consulting Startups und mittelständische Unternehmen. Nebenher arbeitet er als freier Journalist für zahlreiche Technik- und Business-Magazine, veröffentlicht als Self-Publisher eBooks und kommt gelegentlich als Gast-Dozent zum Einsatz.

Gutes tun per App oder Web: So einfach geht das heutzutage

Hungersnöte, Kriegsflüchtlinge, Flutkatastrophen: Jeden Tag erreichen uns unzählige Nachrichten von Menschen in Not. Wie kann man diesen helfen? Und das möglichst einfach? Zum Glück gibt es das Internet und Smartphones. Mit Apps wie „Share The Meal“ oder „We Shelter“ kann jeder von uns mit einem Fingertipp etwas Gutes tun. Das ist kein leeres Versprechen, sondern funktioniert wirklich. Unser Autor Jürgen Kroder hat sich verschiedene Angebote angeschaut und mit den Machern geredet.

(Foto: © REDPIXEL, Fotolia)

Den ganzen Beitrag lesen »

Expertenbefragung zu digitaler PR: Wichtige Trends 2017

Wie hat sich die Pressearbeit in letzten Jahren verändert? Auf welchen Hype sollte man setzen, welcher ist es nicht wert? Wir haben sechs Experten befragt und sehr unterschiedliche Antworten bekommen. Bei einem Punkt aber gibt es eine einhellige Meinung: Gerade wegen der zahlreichen digitalen Möglichkeiten ist es wichtig, dass man durch die Pressearbeit Relevanz schafft – ansonsten geht man im Rauschen der Kanäle unter.

(Illustration: © GrAl, Shutterstock.com)

Den ganzen Beitrag lesen »

Corporate Blogs intern: Hinter den Kulissen bei Tchibo, Runtastic, Ritter Sport und anderen

Was haben Tchibo, Runtastic, Ritter Sport, T-Mobile Austria, RTL II und Notebooksbilliger.de gemeinsam? Sie setzen auf Corporate Blogs als Kommunikationskanal. Warum eigentlich? Welche Ziele verfolgen sie damit? Und wie viel Aufwand betreiben sie dafür? Unser Autor Jürgen Kroder hat die Blog-Verantwortlichen der Firmen befragt und daraus interessante Erkenntnisse gewonnen.

(Foto: Lauren Mancke, Unsplash)

Den ganzen Beitrag lesen »

Business Pivot: Wie sich Unternehmen immer wieder neu erfinden

Was haben Commodore, Maybach und AEG gemeinsam? Sie waren mal sehr erfolgreich, doch irgendwann gingen sie unter. Die Gründe für Firmenpleiten sind vielfältig. Ein wichtiger kann sein, dass sich Unternehmen nicht schnell genug an den Wandel der Zeit anpassen. Selbst traditionsreiche Marken kommen deswegen ins Straucheln, Yahoo und Blackberry sind zwei aktuelle Beispiele. Viele Firmen können nur überleben, wenn sie dem Wandel folgen und einen radikalen Kurswechsel einleiten: ein Reboot muss her. Wir zeigen anhand von mehreren Beispielen, wie sich bekannte Weltkonzerne und Startups gleichermaßen durch einen solchen Business Pivot retten konnten und damit einen gelungenen Neustart hinlegten.

(Illustration: © pixs:sell, Fotolia.com)

(Illustration: © pixs:sell, Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »

Beruflicher Neustart: Der Sprung in die Selbstständigkeit als Befreiungsschlag

Aus dem grauen Alltag entfliehen. Den langweiligen Job hinschmeißen. Die nervigen Kollegen vergessen. Das tägliche im Stau stehen im Berufsverkehr links liegen lassen. Mehr Geld verdienen. Sein Leben selbst bestimmen. Sein eigener Herr sein. Freiheit! Es gibt viele Gründe, warum Arbeitnehmer immer wieder davon träumen, ihre Festanstellung gegen das Leben als Freelancer zu tauschen. Wir haben drei junge Gründer befragt, wie es zu ihrem beruflichen Neustart kam und wie es ihnen damit geht.

(Foto: © UBER IMAGES, Fotolia.com)

Freiheit gewinnen, sein berufliches Fortkommen selbst in die Hand nehmen, Ideen verwirklichen – es gibt viele Gründe, den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen. Und gelegentlich sieht das vielleicht sogar mal so locker aus wie auf diesem Bild… (Foto: © UBER IMAGES, Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »