Das Internet als Werkzeug für Wissen und Mitgestaltung

Das Internet ist ein Werkzeug, das helfen kann, „die Gesellschaft gebildeter, weniger autoritär und letztendlich freier zu machen“. Das schreibt Annika Kremer in diesem Artikel. Sie zeigt, wie sich damit Entfernungen und Grenzen überwinden lassen, dass es ein Ort des Wissens und des Lernens sein kann, wie es Zensur erschwert und politische Partizipation ermöglicht. Und wir finden: Diese guten Dinge sollten trotz aller berechtigter Kritik nicht vergessen werden.

(Illustration: © sdecoret, Fotolia)

Weiterlesen …Das Internet als Werkzeug für Wissen und Mitgestaltung

Annika Kremer

Annika Kremer ist freie Journalistin und schreibt vor allem über IT-Themen. Einer ihrer Schwerpunkte ist der Bereich IT-Sicherheit. Insbesondere befasst sie sich mit digitaler Selbstverteidigung und Möglichkeiten, private Daten gegen unbefugte Zugriffe abzusichern.

Gutes tun per App oder Web: So einfach geht das heutzutage

Hungersnöte, Kriegsflüchtlinge, Flutkatastrophen: Jeden Tag erreichen uns unzählige Nachrichten von Menschen in Not. Wie kann man diesen helfen? Und das möglichst einfach? Zum Glück gibt es das Internet und Smartphones. Mit Apps wie „Share The Meal“ oder „We Shelter“ kann jeder von uns mit einem Fingertipp etwas Gutes tun. Das ist kein leeres Versprechen, sondern funktioniert wirklich. Unser Autor Jürgen Kroder hat sich verschiedene Angebote angeschaut und mit den Machern geredet.

(Foto: © REDPIXEL, Fotolia)

Weiterlesen …Gutes tun per App oder Web: So einfach geht das heutzutage

Der studierte Film- und Mediendesigner ist bereits seit rund 20 Jahren in der IT- und Medienbranche tätig. Jürgen unterstützt mit seiner Marketing-Agentur JK Media Consulting Startups und mittelständische Unternehmen. Nebenher arbeitet er als freier Journalist für zahlreiche Technik- und Business-Magazine, veröffentlicht als Self-Publisher eBooks und kommt gelegentlich als Gast-Dozent zum Einsatz.

Ideen und Leidenschaft: Ein Gespräch mit Raul Krauthausen

Bei unserem Schwerpunktthema „Das Gute im Netz“ darf ein Gespräch mit Raul Krauthausen nicht fehlen: Der Berliner ist nicht nur als Aktivist in Sachen Inklusion unterwegs, sondern betreibt mit dem Verein Sozialhelden sowie als Person viele Projekte, die anderen zugute kommen. Dabei bleibt es nicht aus, dass er zur Zielscheibe von denen wird, die selbst weniger Gutes im Netz verbreiten. Wie er dennoch am Ball bleibt und welche Tipps er für andere hat, die via Internet Gutes tun wollen, erzählt er im Gespräch mit Annette Schwindt.

Raul Krauthausen
Raul Krauthausen (Foto: © Andi Weiland, Sozialhelden e.V.)

Weiterlesen …Ideen und Leidenschaft: Ein Gespräch mit Raul Krauthausen

Macht was mit Schreiben: Bloggerin, Autorin, freie Journalistin. WordPress-Liebhaberin. Chronisch digital. Ist seit Mai 2017 Redakteurin des UPLOAD Magazins.

Hass im Internet: Woher er kommt und wie man ihm begegnen kann

Im Internet kann einem so viel Hass begegnen, dass man sich unwillkürlich fragt, woher er kommt und was Menschen dazu bringt. Ulrich Heister geht dieser Frage in seinem Beitrag nach. Dabei startet er ganz am Anfang: beim Ich.

(Illustration: © jetn, Fotolia)

Weiterlesen …Hass im Internet: Woher er kommt und wie man ihm begegnen kann

Ulrich Heister, Jahrgang 1966, arbeitet mit Menschen, die etwas verändern wollen: in ihrem eigenen Leben, in ihren Beziehungen oder am Arbeitsplatz. Sie wollen gesünder, glücklicher und erfüllter leben. Ihn begeistert die Aufgabe, für seine Klientinnen und Klienten einen Raum zu öffnen: einen liebevollen, wertschätzenden Freiraum, in dem sie sich entwickeln, sich selbst erfahren und ihr Leben mit Leichtigkeit und Freude in die Hand nehmen.

Seit 1995 ist er in eigener Praxis tätig, und seine Schwerpunkte sind die Psychotherapie, die Psychosomatik und die Hypnosetherapie. In diesen mehr als 20 Jahren hat er zahlreiche Zusatzausbildungen und Fortbildungen absolviert. In seiner Sprechstunde begleitet er seine Klienten in Einzelsitzungen, bietet aber auch Kurse an. Darüber hinaus unterstützt er Führungskräfte und Teams in Unternehmen mit Coaching sowie zielgerichteten Workshops.

Zwei Lovestorms für Kai: Wenn das Internet zeigt, was es kann

„Das Netz ist ein guter Ort, wenn wir es gemeinsam dazu machen“, lautet das Vermächtnis von Johannes Korten. Er organisierte im Mai 2015 die Aktion #einBuchfuerKai, die einen legendären Lovestorm im Netz ausgelöst hat. Zwei Jahre später konnte mit #einRadfuerKai noch einmal daran angeknüpft werden. Hier ist die Geschichte von Kai und davon, was das Netz für ihn Gutes gebracht hat und auch weiter bewirkt.

Kai beim Skypen mit Annette
Kai beim Skypen mit Annette

Weiterlesen …Zwei Lovestorms für Kai: Wenn das Internet zeigt, was es kann

Macht was mit Schreiben: Bloggerin, Autorin, freie Journalistin. WordPress-Liebhaberin. Chronisch digital. Ist seit Mai 2017 Redakteurin des UPLOAD Magazins.

RELOAD: Ihre Leseliste des Monats, Ausgabe Mai 2017

Etliche Artikel erscheinen jeden Tag zu unseren Themen wie E-Business, Online-Marketing, Social Media und mehr. Wir lesen sehr (sehr) viele davon und wählen einmal im Monat die interessantesten hier für Sie aus. Dazu: Wissenswertes und Nützliches in aller Kürze, neue Videos und die Zahl des Monats.

(Illustration: © hchjjl, Fotolia.com)

Weiterlesen …RELOAD: Ihre Leseliste des Monats, Ausgabe Mai 2017

Jan Tißler ist auch bekannt als jati. Er arbeitet seit über 20 Jahren als Journalist, die meiste Zeit davon digital. 2006 hat er das UPLOAD Magazin aus der Taufe gehoben. Er ist fasziniert von den Freiheiten des digitalen Publizierens und erklärt gern, wie Unternehmen, Organisationen oder auch Selbstständige mit ihren Botschaften im Netz gehört werden. Immer mit einem Bein fest in der Zukunft. Der gebürtige Hamburger lebt inzwischen in Santa Fe, New Mexico.