Basiswissen Journalismus: Buchkritik "Investigativer Journalismus" (2. Auflage)

In der renommierten Serie Praktischer Journalismus des UVK Verlages ist kürzlich das Werk „Investigativer Journalismus“ von Johannes Ludwig erschienen. Das Buch will investigativ arbeitenden Journalisten das „notwendige Know-how hierfür“ vermitteln; dies soll „systematisch und anhand zahlreicher Fallbeispiele von aufgedeckten Affären“ geschehen. Wird die Publikation diesem Anspruch gerecht?

Weiterlesen …

Basiswissen Journalismus: Der richtige Artikelaufbau – Pyramiden und Erdbeben

Im Journalismus gibt es gewisse Regeln, wie ein optimaler Text aufgebaut sein sollte. Doch genauso gibt es auch genügend Abweichungen von den Regeln. Doch das sollte nicht abschrecken, denn schließlich liegt das zu einem großen Teil daran, dass es im Journalismus unterschiedliche „Darstellungsformen“ gibt (siehe gestriger Beitrag). Blogger, die sich für journalistische Standards interessieren, sollten sich davon also auf keinen Fall abschrecken lassen.

Weiterlesen …

Neue Serie "Basiswissen Journalismus"

„Journalismus“ oder „Professionalisierung“ sind für manche Blogger eher Schimpfwörter. Bei aller Kritik an Journalisten und ihrer Arbeit gibt es aber Grundlagen, die für jeden interessant sind, der etwas dazulernen und sich anregen lassen möchte. Nicht alles muss zweimal erfunden werden. Manches muss man sogar wissen, um beispielsweise nicht in juristische Stolperfallen zu geraten. Eine Einführung.

Weiterlesen …

1 Jahr UPLOAD: Rückblick und Ausblick

Heute vor einem Jahr habe ich den ersten Beitrag hier bei UPLOAD veröffentlicht: eine Anstiftung zur Revolution. Seitdem hat sich vieles getan – mit diesem Projekt, mit mir und nicht zuletzt mit dem Internet als Kanal des digitalen Publizierens. Gelegentlich werde ich gefragt, welches Ziel ich mit UPLOAD verfolge, was ich erreichen will, wohin die Reise gehen soll. Soweit ich das heute überhaupt beantworten kann, möchte ich das in diesem Artikel tun. Also Vorsicht: Das wird jetzt ganz heftig selbstreferentiell.

Weiterlesen …

"Breitband": digitale Medien im Deutschlandradio

Deutschlandradio Kultur und Deutschlandfunk sind bekannt für erstklassigen Radiojournalismus und Information auf höchstem Niveau. Nun hat es die „digitale Evolution der Medienlandschaft“ dort zur eigenen Sendung gebracht: „Breitband“ heißt sie und läuft jeden Sonnabend. Konsequenterweise ist sie ab Freitag abend bereits online zu hören sowie als Podcast abonnierbar. Die Macher haben noch einiges mehr vor, wie Markus Heidmeier im Gespräch mit UPLOAD verrät.

Weiterlesen …

Buchkritik: "Naked Conversations – Unsere Kommunikation der Zukunft"

Robert Scoble, besser bekannt als der Scobleizer, ist einer der bekanntesten Blogger der Welt und wird unausweichlich mit Microsoft assoziiert, auch wenn er mittlerweile nicht mehr dort angestellt ist. Zusammen mit Shel Israrel schrieb er ein Buch, das in den Vereinigten Staaten zu einem Bestseller wurde. Ihre Grundthese, die sie auch über das ganze Buch hinweg vertreten: Unternehmen, die in Zukunft nicht bloggen, werden unglaubwürdig sein.

Weiterlesen …