Vorschau: UPLOAD im Mai 2014

Gleich zwei Beiträge der neuen Ausgabe des UPLOAD Magazins drehen sich um Social Media in großen Unternehmen – und aus deren Erfahrungen kann jeder etwas lernen. Gastautorin Svea Raßmus gewährt einen Blick hinter die Kulissen der Social-Media-Aktivitäten der Deutschen Bahn. Was mit einem mittleren Desaster begann, hat heute Vorbildcharakter. Zweites Großunternehmen ist Liebherr International: Sie zeigen, dass Facebook, Twitter, YouTube & Co. auch für B2B-Unternehmen spannend sind. Außerdem zeigen wir euch, wie wir selbst das Tool Buffer benutzen und geben einen Ausblick auf die spannende Zukunft der automatisch verfassten Texte.

UPLOAD Magazin im Mai 2014
(Coverfoto: © jim, fotolia.com)

Weiterlesen …

Interview: E-Mail-Marketing jenseits des Newsletters

E-Mail-Marketing ist aktueller denn je, allein schon weil es  vom Mobile Boom profitiert. Allerdings ist es im Verlauf der letzten zehn Jahre schwieriger geworden, damit erfolgreich zu sein. Spannend sind neue Formen jenseits des klassischen Newsletters: Ein Beispiel sind die „Trigger Mails“, die der langjährige Experte Nico Zorn im Gespräch mit mir erklärt.

Symbol E-Mail-Marketing
(Bild: © PureSolution – Fotolia.com)

Weiterlesen …

OpenStreetMap: Die freie Landkarte im Einsatz

Unter dem Namen OpenStreetMap entsteht eine frei verfügbare Karte der Welt, die teilweise bereits einen erstaunlich hohen Detailgrad erreicht hat. Aber was steckt eigentlich hinter dem Projekt und wie kann man die Karte nutzen? Dieser Beitrag gibt einige wesentliche Einblicke für Anwender, Unternehmer und Entwickler.

Screenshot openstreetmap.org
Screenshot openstreetmap.org

Weiterlesen …

Erfolgsmessung im Social Web: Warum Social Buzz alleine nicht reicht

Immer wieder machen neue Virals die Runde, die punktuell reichlich Social Buzz erzeugen. Meist lassen dann die ersten Nachahmer nicht lange auf sich warten, denn Social Buzz gilt nach wie vor als eine der wichtigsten Währungen im Social Web. Doch ist das gerechtfertigt oder taugt es am Ende gar nicht als maßgeblicher Faktor für die Erfolgsmessung im Social Web?

Symbolfoto Like
(Bild: © Detelina Petkova – Fotolia.com)

Weiterlesen …

Willkommen in der Ära des selbstbewussten Digital-Journalismus

Journalismus in digitalen Medien wird selbstbewusster und erwachsener. Neue Projekte entstehen, die nicht mehr auf möglichst hohe Abrufzahlen setzen, sondern ihre Leser mit anspruchsvollen Beiträgen gewinnen wollen. Sie haben tatsächlich eine Chance, wie erste Beispiele zeigen. Das liegt auch an der Erkenntnis: Es gibt Leser, die für gut gemachte digitale Inhalte zahlen.

Glenn Greenwald
Glenn Greenwald hat den NSA-Skandal publik gemacht und arbeitet nun an The Intercept, einer Seite für investigativen Journalismus. (Bild: Gage Skidmore, flickr.com. Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Weiterlesen …