Neues Spezial: Ich möchte ein Foto nutzen – welche Rechte brauche ich?

Neues Spezial: Ich möchte ein Foto nutzen – welche Rechte brauche ich?

Fotos sind nicht nur ein beliebtes Element für ansprechende Inhalte, sondern auch eine häufige rechtliche Stolperfalle. In diesem Spezial erfahren Sie, welche Rechte Sie benötigen, um ein Foto verwenden zu dürfen. Es ist ein komplettes Kapitel aus „Fotos rechtssicher nutzen im... » Weiterlesen...
UPLOAD 69: Die Supermacht Amazon als Businesspartner

UPLOAD 69: Die Supermacht Amazon als Businesspartner

Amazon gehört neben Facebook und Google zu den Unternehmen, die das Internet zumindest in vielen westlichen Ländern prägen und mitbestimmen. Wir schauen uns in dieser neuen Ausgabe an, wie Amazon so mächtig werden konnte. Wir erklären, wie Sie mit Ihren... » Weiterlesen...
Neues UPLOAD Spezial: Erfolgsmessung für Amazon-Händler

Neues UPLOAD Spezial: Erfolgsmessung für Amazon-Händler

Amazon bietet als Marktplatz viele Chancen für Händler. Aber damit das auch auf Dauer für Sie gut funktioniert, müssen Sie Ihre Kennzahlen im Blick behalten und entsprechend darauf reagieren. Dieses Spezial zeigt Ihnen die wichtigsten Berichte in Amazons Oberfläche und... » Weiterlesen...
UPLOAD 68: Anders arbeiten – ob nun im Team oder allein

UPLOAD 68: Anders arbeiten – ob nun im Team oder allein

Kann ein Unternehmen ohne Stellenbeschreibungen auskommen? Kann ein Freelancer vier Tage die Woche arbeiten und sich den Rest bewusst freinehmen? Kann ein Büro auch eine Gemeinschaft sein? Kann man seine Arbeit und Freizeit so sehr mögen, dass sie man sie... » Weiterlesen...

Bittorrent wird kommerziell

Ab Anfang 2007 wird Bittorrent zum kommerziellen Marktplatz. Als erstes werden Filme darüber vertrieben, die mit Microsofts Kopierschutz versehen sind. Neben Filmen sollen auch Fernsehsendungen im Angebot sein. Später kommen Musik und Spiele hinzu. Zugleich sollen illegale Download-Angebote zurückgedrängt werden. Dazu hatte sich Bittorrent gegenüber der amerikaniscen Filmindustrie verpflichtet. Quellen: Golem.de, Heise.de, Netzeitung.de

Erfolgsfaktor Verlässlichkeit

Weblogs und Podcasts sind für viele ihrer Fans gerade deshalb spannend, weil man nicht weiß, was wann wie passiert. Genau das aber ist einer der Gründe, warum Weblogs noch immer nur eine kleine Stammleserschaft erreichen. Ein wichtiger Punkt, um Leser wiederkehren zu lassen, ist Verlässlichkeit. Das klingt altmodisch, hat aber eine große Wirkung und kostet dabei nicht einmal viel Aufwand. Ganz nebenbei wird das Bloggen sogar spannender, weil man sich selbst zu größeren Leistungen animiert.

Weiterlesen …Erfolgsfaktor Verlässlichkeit

Leser-Zeitung “Readers Edition” soll besser werden

Das von der Netzeitung gestartete Projekt “Readers Edition” soll in die zweite Phase gehen, teilen die Macher mit. Diese Nachrichtenseite wird nur von Lesern und freiwilligen Moderatoren gestaltet. Zahl und Qualität der Artikel überzeugte bislang offenbar nicht. Unterstützt wird das Projekt vom erfahrenen Publizisten und Berater Hugo E. Martin. Quelle: Readers Edition

Vom Handy direkt zu YouTube

Versuchen Sie das einmal mit dem guten alten Fernsehen: In den USA kooperiert das Videoportal YouTube nun mit dem Mobilfunkanbieter Verizon Wireless und daher können Verizon-Kunden ihre Handy-Filme direkt bei YouTube einspeisen. Schneller geht’s nimmer. Die Kunden brauchen dazu den Videodienst “V Cast”, der 15 US-Dollar pro Monat kostet. Quelle: Netzeitung

Focus Campus: Weckruf für PDF-Magazine?

“Lass Dich nicht wecken” steht groß auf der Titelseite des aktuellen Focus Campus. Ist das etwa ein Seitenhieb der Redaktion auf ihre Kollegen in anderen Verlagen? Burda wagt mit seiner neuen wöchentlichen Studentenzeitschrift immerhin ein Experiment auf einem Markt, den es noch gar nicht gibt: PDF-Magazine. Focus Campus erscheint ausschließlich digital und fürs Lesen am Computer optimiert. Mit einem Klick geht es vom Inhaltsverzeichnis zum Artikel und wieder zurück, ins Internet sowieso. Geblättert wird ebenfalls per Klick oder mit den Pfeiltasten auf der Tastatur. Drumherum entsteht die praktisch unvermeidliche Community. Ein kritischer Blick auf Deutschlands erstes PDF-Magazin aus einem Großverlag.

Weiterlesen …Focus Campus: Weckruf für PDF-Magazine?

Musikvertrieb: Internet immer wichtiger

Bis zum Jahr 2010 soll sich der Umsatz mit Musikdownloads versechsfachen. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor, berichtet Heise.de. Von derzeit 1,9 Milliarden Euro werde sich der Umsatz weltweit auf 11,5 Milliarden Euro vergrößern. Der Anteil des Internets am Gesamtumsatz der Musikindustrie steigt entsprechend: von jetzt 12 Prozent auf dann 40 Prozent. (Quelle: Heise.de).