Kommentar-Richtlinien

Damit jeder weiß, woran er oder sie ist, sind hier einmal ein paar kurze Regeln zum Kommentieren bei UPLOAD aufgeführt.

1. Namen

Bitte keine “Keywords” als Name. Für Suchmaschinen-Optimierung ist die Kommentar-Funktion nicht gedacht. Solche Kommentare werden entsprechend als Spam eingestuft.

2. Angabe einer Webadresse

Als URL ist ausschließlich eine private, persönliche Profilseite bei einem Social Network möglich. Auch dies dient dazu, manuellen Kommentarspam einzudämmen.

3. Der gute Ton

Die Kommentare sind wunderbar geeignet, um seine Meinung zum Artikel loszuwerden oder auch miteinander zu diskutieren. Beschimpfungen und Beleidigungen werden natürlich nicht geduldet. Faustregel: Schreibe nur, was Du demjenigen auch im direkten Gespräch ins Gesicht sagen würdest. Aber selbst dann kann es sein, dass der Kommentar entfernt wird. Seid nicht böse deswegen, mir ist ein gepflegter Umgang miteinander einfach wichtig. Es kommt zum Glück auch nur ganz selten vor.

4. Rechtliche Grenzen

Passt außerdem bitte auf, dass ihr nichts strafrechtlich Relevantes schreibt. Das geht schneller, als ihr denkt. Wenn ihr beispielsweise eine Meinung oder eine Vermutung habt, ist das in Ordnung, so lange das auch als solches zu erkennen ist. Ihr dürft eigene Erfahrungen nicht verallgemeinern oder eure Meinung als feststehende Tatsache darstellen. Kurz gesagt: Ihr dürft nur schreiben, was ihr im Falle eines Falles einem Richter beweisen könntet. Das habe nicht ich mir ausgedacht, sondern der Gesetzgeber. Wenn man mal kurz drüber nachdenkt, ist das aber eine sehr sinnvolle Sache.

5. Keine Werbung

Unsere Kommentare sind zum Kommentieren gedacht – und nicht als Werbeplatz. Wir bitten daher um Verständnis, wenn wir werbliche Kommentare entfernen oder die werblichen Teile eines Kommentars löschen. Andernfalls wäre der Platz unter unseren Artikeln bald gut gefüllt mit Werbung in eigener Sache – und dafür ist er einfach nicht gedacht.

So und jetzt viel Spaß beim Kommentieren und Diskutieren :-)