UPLOAD im Juni 2017: Erfolgskontrolle – Monitoring & Analytics

In dieser Ausgabe geht es um das Beobachten und Auswerten Ihrer Kennzahlen von Website bis Social Media. Welche Werte sind überhaupt wofür wichtig, wie werden sie korrekt benannt und wie misst man sie richtig? Welche Tools können Ihnen dabei wie helfen und wie können Sie sie individuell für Ihre Zwecke passend einrichten? Und warum messen nicht alle Tools dieselben Werte? Diese und andere Fragen klären wir in dieser Ausgabe.

Einstieg in die Webanalyse: Das richtige Tool auswählen, einrichten und effektiv einsetzen

Dieser Artikel ist Ihr Leitfaden, um das passende Tool für die Analyse Ihrer Website zu finden, korrekt einzurichten und dann den meisten Nutzen daraus zu ziehen. Unsere Autorin Britta Behrens vom Analytics-Anbieter Piwik PRO gibt Ihnen dabei viele nützliche Tipps aus der Praxis weiter und erklärt nicht zuletzt, was es mit Begriffen wie der Bounce-Rate auf sich hat oder wozu eine Funnel-Analyse gut ist.

(Illustration: © emojoez, Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »

Toolauswahl für Social Media Monitoring und mehr

Spätestens wenn der Aufwand für Beobachtung und vor allem Abstimmung bei den Social-Media-Aktivitäten überhand nimmt, kommt es auf die Tagesordnung: das Thema „Toolauswahl“. Im Alltag erlebt unser Autor Stefan Evertz in seiner Rolle als Lotse für Auswahl und Einsatz von Analytics- und Monitoring-Tools immer wieder, dass überraschend viele Menschen davon ausgehen, es gäbe das eine Tool. Eine schwierige Ausgangslage, denn die Auswahl ist selbst mit Fokus auf den deutschsprachigen Markt groß und die verfügbaren Lösungen sind ebenso vielfältig wie die anstehenden Aufgaben. Oft kann es sogar sinnvoll sein, eine Kombination von Tools einzusetzen. Mit den folgenden 10 Schritten sollte es deutlich leichter fallen, die Toolauswahl erfolgreich zu absolvieren.

(Illustration: © emojoez, Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »

Neues Spezial: Einführung in die Welt der Metriken

Was steckt hinter den Begriffen, die in Web-Analytics verwendet werden? Wie kommen sie zustande und wie kann man sie nutzen, um mehr über eine Website und ihre Besucher zu erfahren? Mehr dazu erfahren Sie in unserem neuesten UPLOAD Spezial. Es besteht aus einem Kapitel des Buchs „Digital und Web Analytics“ von Marco Hassler, erschienen bei mitp.

(Cover-Illustration: © garrifrotto, Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »

Einführung KPIs: Key Performance Indicators festlegen und in Dashboards verfolgen

Der Begriff „Key Performance Indicators“ (KPI) begegnet einem immer wieder, wenn es um Analytics geht und dieser Artikel erklärt sie umfassend. Erfahren Sie hier, was es mit diesen Leistungskennzahlen auf sich hat, wie man die passenden für den eigenen Anwendungsfall findet und wie man sie dann schließlich in individuell erstellten Dashboards verfolgt.

(Illustration: © emojoez, Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »

Einführung ins Social Media Monitoring

Zwar scheint landläufig anerkannt, dass Social Media Monitoring wichtig ist, aber was es wirklich beinhaltet, wie man es umsetzt und welche Rolle es dann spielt, ist oftmals weniger klar. Stefan Evertz erklärt in seinem einführenden Artikel zunächst die wesentlichen Begriffe. Er geht dann darauf ein, wofür sich das Monitoring nutzen lässt und wirft zum Schluss einen kurzen Blick auf den Markt im deutschsprachigen Raum.

(Illustration: © emojoez, Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »

UPLOAD Magazin 47: Der umfassende Einstieg in Monitoring und Analytics

In dieser Ausgabe geht es um das Beobachten und Auswerten Ihrer Kennzahlen von Website bis Social Media. Welche Werte sind überhaupt wofür wichtig, wie werden sie korrekt benannt und wie misst man sie richtig? Welche Tools können Ihnen dabei wie helfen und wie können Sie sie individuell für Ihre Zwecke passend einrichten? Und warum messen nicht alle Tools dieselben Werte? Diese und andere Fragen klären wir in dieser Ausgabe. Und in einer neuen monatlichen Rubrik stellt sich das Startup „Storyclash“ vor.

(Cover-Illustration: © emojoez, Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »

Das Internet als Werkzeug für Wissen und Mitgestaltung

Das Internet ist ein Werkzeug, das helfen kann, „die Gesellschaft gebildeter, weniger autoritär und letztendlich freier zu machen“. Das schreibt Annika Kremer in diesem Artikel. Sie zeigt, wie sich damit Entfernungen und Grenzen überwinden lassen, dass es ein Ort des Wissens und des Lernens sein kann, wie es Zensur erschwert und politische Partizipation ermöglicht. Und wir finden: Diese guten Dinge sollten trotz aller berechtigter Kritik nicht vergessen werden.

(Illustration: © sdecoret, Fotolia)

Den ganzen Beitrag lesen »

Gutes tun per App oder Web: So einfach geht das heutzutage

Hungersnöte, Kriegsflüchtlinge, Flutkatastrophen: Jeden Tag erreichen uns unzählige Nachrichten von Menschen in Not. Wie kann man diesen helfen? Und das möglichst einfach? Zum Glück gibt es das Internet und Smartphones. Mit Apps wie „Share The Meal“ oder „We Shelter“ kann jeder von uns mit einem Fingertipp etwas Gutes tun. Das ist kein leeres Versprechen, sondern funktioniert wirklich. Unser Autor Jürgen Kroder hat sich verschiedene Angebote angeschaut und mit den Machern geredet.

(Foto: © REDPIXEL, Fotolia)

Den ganzen Beitrag lesen »

Neues Spezial: CRM für Onlineshops – Kunden aktivieren, reaktivieren und aktiv halten

Erfolgreiches Customer Relationship Management versteht es nicht nur, die richtigen Kunden einmal mit den richtigen Produkten zusammen zu bringen. Vielmehr geht es darum, Kampagnen so zuzuschneiden, dass diese Kunden reaktiviert werden und wie solche Erfolge gemessen werden können. Mehr dazu in diesem UPLOAD Spezial. Es besteht aus einem Kapitel des Buchs „CRM für Online-Shops“ von Olga Walter, erschienen bei mitp.

(Cover-Illustration: © peshkov, Fotolia.com)

Den ganzen Beitrag lesen »