Warum betriebliches Gesundheitsmanagement unverzichtbar ist

In den kommenden Jahren wird das betriebliche Gesundheitsmanagement als Bestandteil der strategischen Unternehmensführung weiter an Bedeutung zunehmen. Um wettbewerbsfähig zu sein und zu bleiben, müssen Unternehmen also nicht nur in die Qualifizierung und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter investieren, sondern auch in deren Gesundheit. Wie das funktionieren kann, erklärt in diesem Beitrag Katharina Maier, Dozentin beim Online-Weiterbildungsexperten karriere tutor®.

(Foto: © Syda_Productions, depositphotos.com)

Wenn Sie diesen Text hier sehen (anstatt eines wundervollen, lesenswerten und sehr nützlichen Artikels!), sind Sie entweder noch kein Abonnent oder Sie sind nicht in Ihrem UPLOAD-Account angemeldet.

Falls Sie angemeldet sind und trotzdem diesen Hinweis hier sehen, laden Sie bitte die Seite einmal neu!


Dieser Artikel gehört zu: UPLOAD Magazin 77

Passend zum Jahreswechsel erlauben wir uns ein Schwerpunktthema, das in der alltäglichen Hektik nicht untergehen sollte: das eigene Wohlbefinden und die eigene Gesundheit. Manchmal helfen uns die digitalen Dienste und Geräte und manchmal stehen sie uns im Weg oder verführen uns gar zu ungesundem Verhalten. In dieser Ausgabe thematisieren wir, wie Sie dem digitalen Burnout entfliehen. Wir erklären, wie Sie sich als Social Media Manager nicht verrückt machen lassen. Wir zeigen auf, wie Gesundheitsmanagement im Unternehmen aussehen sollte und warum es so wichtig ist. Und wir haben Beispiele dafür, wie Smartphone, Apps & Co. uns eben doch helfen können, gesünder zu leben.

Jetzt vorbestellen und 10 Euro sparen: Dossier Content für Marketing und Kommunikation

(Cover-Illustration: © enotmaks, depositphotos.com)

Mehr über die Inhalte erfahren...

 

Schreiben Sie einen Kommentar