In eigener Sache: UPLOAD-Facelift

Ein Beitrag von: Jan Tißler



Wie in der Ankündigung zu den “Betriebsferien” angedeutet, ist nun ein erneuertes UPLOAD online gegangen. Gemeinsam mit Dennis Morhardt habe ich diesen Facelift in den letzten Wochen und Monaten vorbereitet. Drei Dinge haben wir angepackt. Warum, wieso und weshalb erkläre ich in diesem Beitrag.


UPLOAD Facelift
Finde die Unterschiede…

Layout

Das UPLOAD-Layout ist dezent überarbeitet. Es gibt jetzt eine Spalte mehr und die Spalten an sich sind breiter geworden. Ansonsten sind viele Elemente so geblieben wie sie waren, denn ich bin kein großer Fan davon, ohne Not ein Design komplett über den Haufen zu werfen.

Durch die zusätzliche Spalte lassen sich Informationen jetzt besser sortieren. Die etwas größere Breite der Spalten kommt dem Lesefluss zugute und die Bilder haben entsprechend ein paar Pixel mehr Platz. Das Wichtigste ist aber, dass das Design viel flexibler ist, wenn künftig weitere Inhalte hinzukommen.

Außerdem konnte ich im Code mal wieder aufräumen, denn mit dem Layout habe ich bei “null” angefangen. Ausgangspunkt war das “blank default_de”-Theme.

Blogsystem

UPLOAD läuft nun auf WordPress MU. Das ist die WordPress-Variante, bei der man unter einer Oberfläche mehrere Blogs betreiben kann. Vorteil zum Beispiel: Auch der Podcast läuft nun in einem WordPress-Blog (vorher: LoudBlog). Dadurch hat der Podcast endlich dasselbe Design wie das Blog und vor allem geht es hinter den Kulissen einheitlicher zu. Ebenso ist die Seite zum PDF-Magazin nun ein WordPress-Blog, so dass ich hier sehr viel mehr Möglichkeiten habe.

Allgemein gesagt ist es immer gut, die Zahl der Tools und Adminoberflächen zu reduzieren. UPLOAD ist nun nicht nur optisch, sondern auch technisch aus einem Guss.

WordPress MU bietet mehr Freiheiten und mehr Potenzial für die Zukunft. Es ist nun viel einfacher geworden, UPLOAD um einen weiteren Inhalt zu ergänzen: Ein weiteres Blog einrichten, Design anpassen, fertig – naja so ungefähr jedenfalls. ;-)

Mit einigen BuddyPress-Plugins kann es künftig sogar um Community-Funktionen erweitert werden, sofern das sinnvoll erscheint.

Webspace

Der alte Webspace bei bytecamp wurde leider zu eng. Der Service dort war immer sehr nett, zuvorkommend und schnell. Auch der Umzug hat bestens und sehr unbürokratisch funktioniert. Leider gibt es dort nur exakt ein Paket und wenn das zu klein wird, hat man eben Pech gehabt.

Ich habe mich umgeschaut und umgehört und bin letztlich bei Host Europe gelandet. Mir gefällt hier das Preis-/Leistungsverhältnis sehr gut und vor allem gibt es bei den Paketen noch jede Menge Luft nach oben. Wenn UPLOAD weiter wächst, muss deshalb nicht gleich wieder ein Umzug anstehen.

Alles in allem

Alles in allem ist UPLOAD damit auf einem Stand, mit dem es die nächsten Jahre weitergehen kann. Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle an Dennis Morhardt (u.a. wpmu.de), der mich bei den Vorbereitungen sehr unterstützt und den Umzug über die Bühne gebracht hat. Klasse, Dennis!

Weitere Entwicklung

Natürlich ist das hier als Basis für die weitere Entwicklung zu sehen. Das erste Design von UPLOAD hat sich im Verlauf der gut zwei Jahre enorm gewandelt – auch wenn das kaum jemand bemerkt haben dürfte. Ebenso wird es hier noch Ergänzungen und Änderungen geben, wenn das angebracht ist. Allgemein stehe ich allerdings auf dem Standpunkt, dass es in erster Linie auf die Inhalte ankommt. Dass ich jetzt einmal Zeit ins Layout und die technische Basis investiert habe, war aber unvermeidlich.

Eure Hinweise

Natürlich hoffe ich, dass es Euch gefällt. Jeder wird wahrscheinlich Dinge haben, die er anders machen würde. Wichtig ist mir nur, dass Ihr Euch auf der Seite zurechtfindet und sie gern besucht und dass neue Leser erkennen, worum es hier eigentlich geht und was man alles entdecken kann.

Falls etwas nicht funktioniert, freue ich mich über einen Hinweis in den Kommentaren!

 


Ein Beitrag von Jan Tißler. Jan ist vielen besser bekannt als jati. Er ist Journalist, Blogger, Gadgetfan und leidenschaftlicher Internetintensivnutzer. 2006 hat er das UPLOAD-Magazin aus der Taufe gehoben.


Dir hat der Artikel gefallen? Dann kannst du ihn hier per Mail versenden oder auf Facebook, Google+, Twitter und Pinterest weiterempfehlen:


Veröffentlicht am Mittwoch, den 25. Februar 2009 um 17:53 Uhr.


 

Dranbleiben? Nichts verpassen? Folgt uns im Social Web oder lest unsere Artikel per RSS-Feed oder E-Mail-Newsletter im Volltext:

FacebookTwitterGoogle+RSS-FeedNewsletter

22 Reaktionen auf diesen Beitrag:

Marcus
schrieb am 26. Februar 2009 um 07:49 Uhr:

Gefällt mir sehr gut! Vor allem weil der Wiedererkennungswert erhalten geblieben ist. Gut gemacht!
Allerdings ist die Schrift hier im Kommentarfeld unangenehm klein! (FF3.0.6/WinXP)

Link auf diesen Kommentar


Michael
schrieb am 26. Februar 2009 um 08:49 Uhr:

Wird schon! Vollständiges Ausnutzen des Screens hätte mir persönlich besser gefallen, aber wie’s momentan ist, ist es auch schön. Zwischen dem Logo und den vier Links rechts oben steht eine hellgrauer (hellgrüner?) Text. Den kann ich zwar zuhause, nicht aber auf meinem Notebook lesen. Vielleicht ein wenig mehr Kontrast?

Link auf diesen Kommentar


Timo Heuer
schrieb am 26. Februar 2009 um 09:41 Uhr:

“Gefällt mir sehr gut! Vor allem weil der Wiedererkennungswert erhalten geblieben ist.”

*voll und ganz zustimm*

Link auf diesen Kommentar


Putzlowitsch
schrieb am 26. Februar 2009 um 09:42 Uhr:

Endlich ist die Mustertapete weg :-)
End es gibt lesbare Permalinks.
Sehr schön!

Link auf diesen Kommentar


Putzlowitsch
schrieb am 26. Februar 2009 um 09:44 Uhr:

Achso, kleine Frage noch im Nachgang. Welches HostEurope-Paket ist es denn?

Link auf diesen Kommentar


Sergej Müller
schrieb am 26. Februar 2009 um 10:05 Uhr:

Sehr schön.

Jetzt weiß ich, wo du deine Betriebsferien verbracht hattest ;)

Link auf diesen Kommentar


Sachar
schrieb am 26. Februar 2009 um 11:15 Uhr:

Ein sehr dezenter und in sich stimmiger Umbau. Toll. Glückwunsch.

Link auf diesen Kommentar


Luca
schrieb am 26. Februar 2009 um 11:34 Uhr:

Ich muss Michael widersprechen. Finde es gut, dass nicht die gesamte Breite genutzt wird, weil ich auf dem Laptop nur 1280px habe und daneben noch DestroyTwitter läuft. So hat gerade noch alles Platz.

Ich persönliche hätte das ganze über unterschiedliche Loops gelöst, anstatt gleich WPMU einzusetzen. Aber darüber kann man streiten.

Aus ästhetischen und minimal seo-istischen Gründen würde ich die Zahl aus den Permalinks entfernen.

Ein paar Anmerkungen zum Design:

Wie schon erwähnt ist die Schriftgröße im Kommentarfeld sehr klein.
Rechts oben “Was ist Upload? Über das…” ist die Schrift ebenfalls klein. Würde schöner aussehen, wenn man den Bereich auf Logohöhe vergrößert.
Bei den drei Reitern “Blog, Podcast, Magazin” würde sich ein Mouseover-Effekt anbieten.
Die Sidebar wirkt noch etwas unaufgeräumt und zerfleddert. Listensymbole und geringerer Zeilenabstand könnten helfen. Die Überschriften vielleicht etwas größer und dick.
Der Bereich unter dem Beitrag ist für seine Funktion überfüllt. Eine Lösung bei der die drei Bookmark-Möglichkeiten nebeneinander sind, wäre schön.
Der Footer ist ebenfalls mit viel gleichen Text gefüllt. Da wäre etwas mehr Struktur gut.

Davon abgesehen gefällt es mir gut. Und ich lese sowieso meist über den RSS-Reader.

Link auf diesen Kommentar


Sebastian
schrieb am 26. Februar 2009 um 11:36 Uhr:

Das Design gefällt mir wirklich sehr gut!

Allerdings muss auch ich kritisieren, dass die Schrift im Kommentarfeld extrem winzig ist.

Vista/FF3.0.6

Link auf diesen Kommentar


Sebastian
schrieb am 26. Februar 2009 um 12:45 Uhr:

Find ich ebenfalls ausgesprochen gelungen, ist sogar noch übersichtlicher geworden!

Mich würde übrigens brennend ein Bericht / Tutorial mit WordPress MU interessieren, da ich ein anderes Blogprojekt möglicherweise auch bald auf MU umstellen möchte…

Link auf diesen Kommentar


Michael
schrieb am 26. Februar 2009 um 13:25 Uhr:

Luca, ich meinte natürlich das gesamte Browserfenster und nicht Fixwerte wie 1280px!

Was mir aber auffällt: Der Kommentarfeed bezieht sich offenbar nicht nur auf den jeweiligen Artikel, sondern auf alle hier abgegebenen Kommentare! Ist das so gewollt?

Link auf diesen Kommentar


Dennis Morhardt
schrieb am 26. Februar 2009 um 14:07 Uhr:

Luca, bei diesen Massen von Artikeln und Aufrufen ist es unsinnig mit Loops zuarbeiten. Drei Blogs für Blog, Podcast und Magazin sind ideal. Desweiteren soll sich es ja vielleicht irgendwann eine BuddyPress-Installation auf UPLOAD geben, und das geht nur mit WPMU.

P.S.: Never change a cool url ;)

Link auf diesen Kommentar


Dennis Morhardt
schrieb am 26. Februar 2009 um 14:12 Uhr:


Britta
schrieb am 26. Februar 2009 um 14:49 Uhr:

Finde die Überarbeitung gelungen – besonders die zusätzliche Spalte hat verbessert die Übersicht enormt!

Link auf diesen Kommentar


Phil
schrieb am 26. Februar 2009 um 18:35 Uhr:

Wow! :-)

Gefällt mir auch sehr gut. Wirkt sehr frisch & modern.
Was mir auch aufgefallen ist, was Luca bereits bemerkte: “Bei den drei Reitern “Blog, Podcast, Magazin” würde sich ein Mouseover-Effekt anbieten.”. Aber das ist mit Sicherheit eines der unwichtigsten Veränderungen, die man noch vornehmen könnte.

Großes Lob an Dennis & Jan! :-)

Viele Grüße,

Link auf diesen Kommentar


Dennis
schrieb am 26. Februar 2009 um 18:55 Uhr:

Mir gefällt die Überarbeitung sehr gut.
Kommt demnächst ein Bericht über die Erfahrungen mit Host Europe?

Was mich brennend interessiert: Wie sieht es mit UPLOAD aus? Wie viele Besucher/Hits bekommt ihr? Wie viel Traffic verbraucht ihr?

Link auf diesen Kommentar


Jan Tißler
schrieb am 26. Februar 2009 um 21:54 Uhr:

Hallo allerseits! Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Es freut mich natürlich, dass es gut ankommt. :-)

Um das Problem mit der zu kleinen Schrift hier im Kommentareingabefeld kümmere ich mich. Versprochen. Hatte ich beim Testen übersehen.

@Michael: Solche flexiblen Layouts mag ich nicht, weil dann die Texte teilweise extrem breit laufen können, was sich schlecht liest. Ich weiß: Diese Entscheidung könnte ich, verdammt nochmal, dem Nutzer überlassen ;-) Vielleicht komme ich irgendwann künftig mal von meinem diktatorischen Ross in dieser Sache runter. Aber erstmal nicht :-)

@Putzlowitsch: WebPack Pro L. UPLOAD allein lastet das (noch) nicht aus, aber ich will generell mal aufräumen und nach und nach alle meine aktiven Webprojekte dorthin umziehen. Außerdem stehen bei UPLOAD ja alle Zeichen auf Wachstum ;-)

@Luca: Wow, vielen Dank für Dein ausführliches Statement. Das sind interessante Hinweise.

@Sebastian: Da kann ich nur an Dennis Morhardt verweisen. Vielleicht hat er ja mal Lust und (!) Zeit, einen Gastbeitrag auf UPLOAD oder t3n dazu zu schreiben :-) Was nur wenige wissen: Das “M” in WordPress MU steht in Wirklichkeit für Morhardt ;-)

@Michael: Mh, eigentlich nicht. Das muss ich mal kontrollieren.

@Dennis (der von Let’s Rock Brasil): Wenn es etwas Interessantes zu Host Europe zu berichten gibt, werde ich das sicher tun. Aber Du weißt ja: Wenn alles gut klappt, sagen die Leute meistens nix ;-) Was die Besucher angeht, verweise ich mal auf blogoscoop – da kannst Du das öffentlich einsehen.

Link auf diesen Kommentar


Putzlowitsch
schrieb am 27. Februar 2009 um 16:53 Uhr:

Ich habe bei HE auch ein Webpack L, aber ohne Pro :-) Ist für mich eher ein Testfeld und wird nicht ernsthaft “produktiv” genutzt. Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden, besonders im Vergleich zum preislich ähnlichen Strato-Paket.
Da es aber nur zum Probieren ist, kann ich z.B. die Performance unter Produktionsbedingungen nicht wirklich beurteilen.

Ohh, die Schrift im Kommentarfeld kann man nun auch ohne Lupe lesen.

Link auf diesen Kommentar


Florian Fiegel
schrieb am 27. Februar 2009 um 22:25 Uhr:

Erstmal: Willkommen zurück!

Das Layout ist echt gut geworden. Danke für die größere Schrift, die ist wirklich sehr angenehm! :)

Ansonsten gute Arbeit, quatschen dann mal demnächst …

Link auf diesen Kommentar


Christiane
schrieb am 3. März 2009 um 12:53 Uhr:

Sehr schön, sehr angenehm das erneuerte Layout. Das mit WordPress Mu ist großartig. Werde ich mir merken! :)

Link auf diesen Kommentar


Christian Leu
schrieb am 5. März 2009 um 16:05 Uhr:

Gefällt mir das neue Upload Magazin. Ich mag diese grosszügige Typo.

Link auf diesen Kommentar


 


« »