RELOAD: Ihre Leseliste des Monats, Ausgabe November 2016

Etliche Artikel erscheinen jeden Tag zu unseren Themen wie E-Business, Online-Marketing, Social Media und mehr. Wir lesen sehr (sehr) viele davon und wählen einmal im Monat die interessantesten hier für Sie aus. Dazu: Wissenswertes und Nützliches in aller Kürze, die Zahl des Monats.

(Illustration: © hchjjl, Fotolia.com)

(Illustration: © hchjjl, Fotolia.com)

Wissenswertes und Nützliches in aller Kürze

Hier einige Dinge, über die Sie aus unserer Sicht Bescheid wissen sollten:

download-iconDiesen und andere Artikel aus UPLOAD Magazin 40 herunterladen: Jetzt die E-Book-Version der Ausgabe kaufen (4,99 Euro, kostenlos für Abonnenten)

Artikel, die wir selbst gern gehabt hätten

Wenn wir jeden Tag unsere Feeds und Social Media durchgehen, entdecken wir immer wieder Beiträge, die wir am liebsten selbst veröffentlicht hätten. Hier verlinken wir sie:

Facebooks Social Intranet „Workplace“ erklärt

Nach zwei Jahren Testphase, hat Facebook sein Social-Intranet-Angebot nun für alle geöffnet. Das ehemalige „Facebook at Work“ hört nun auf den Namen „Workplace by Facebook“. Und Thomas Hutter hat genau den Artikel geschrieben, den wir für diese Ausgabe auch geplant hatten. Darin erfahren Sie mehr darüber, was „Workplace“ ist und kann. Weitere Informationen und Gedanken zum generellen Thema Social Intranet finden Sie übrigens in meinem Interview mit dem Experten Lutz Hirsch.

Tipps und Hinweise zu Krisen-PR und „Shitstorms“

„PR-Doktor“ Dr. Kerstin Hoffmann bereitet das Thema Krisen-PR in diesem Beitrag ausführlich auf. Sie erklärt darin beispielsweise, wann man überhaupt von einem „Shitstorm“ sprechen kann und natürlich auch, welche Reaktionen darauf im Fall der Fälle möglich sind. Ergänzend dazu findet sich bei ihr dieses Interview über den potenziellen Schaden von Shitstorms.

Google steigt ins Influencer Marketing ein

Erstaunlich: YouTube-Besitzer Google hat Famebit gekauft, das erfolgreiche YouTuber und Unternehmen zusammenbringt. Stichwort: Influencer Marketing. Die Online Marketing Rockstars berichten ausführlich darüber. Mehr zum Thema Influencer Marketing allgemein erfahren Sie bei uns im Zweiteiler von Falk Hedemann.

Infografiken mit PowerPoint und anderen Tools erstellen

Infografiken sind beliebt, aber so mancher schreckt vor dem Aufwand zurück. Katja Evertz zeigt bei Monitoring Matcher, dass man auch mit PowerPoint und anderen simplen Tools bereits erstaunlich gute Ergebnisse erzielen kann. Und hat man sich die Mühe einmal gemacht, ist die Hürde für die nächste Infografik deutlich geringer.

Die richtigen Themen finden

Gleich zwei interessante Artikel haben wir entdeckt, die sich um gezielte Themenfindung drehen. Christian Müller beschreibt auf Zielbar, wie Unternehmen besser zuhören können. Und Andrea Claudia Delp erklärt auf OnPage.org, wie man mit „Consumer Insights“-Interviews die richtigen Inhalte findet.

Der SEO-Alptraum von Home24 analysiert

Home24 wurde durch Google harsch abgestraft und fand keinen Weg aus dem Tal. Mit dem „Penguin 4.0“-Update scheint man nun massiv an Sichtbarkeit zugelegt zu haben. Anton Priebe nimmt sich dieses Beispiel bei OnlineMarketing.de ausführlich vor.

Content-Marketing für Einzelkämpfer

Wenn von Content-Marketing gesprochen wird, sieht man oft die großen Namen als Beispiele. Aber dass es längst nicht nur etwas für Unternehmen mit großem Budget ist, zeigt dieser Artikel bei Zielbar.

Content-Marketing-Beispiel Babbel

Und wer dann doch einmal sehen will, was die Großen so anstellen: Torben Lux erklärt bei den Online Marketing Rockstars das Beispiel Babbel. Das Sprachlernportal hat Anzeigen und Content-Marketing so gezielt wie erfolgreich eingesetzt.

Redaktionsprozesse strukturieren

Wer ein Corporate Blog oder ähnliche Angebote mit einem Team umsetzen will, braucht vor allem gute Arbeitsabläufe. Andreas Quinkert gibt bei Zielbar dazu Einblicke in die Arbeit der Seite und hat viele Tipps und Tricks aus der Praxis parat.

Snapchat Stories und Instagram Stories im Vergleich

Auf den ersten Blick sind sich die beiden „Stories“-Funktionen sehr ähnlich. Schaut man genauer hin, entdeckt man dann doch viele sehr wesentliche Unterschiede. Das hat Jan Firsching in seinem Artikel bei Futurebiz getan.

Video

In meinem neuesten Video stelle ich Facebooks Kleinanzeigenmarkt „Marketplace“ vor und zeige ihn in Aktion:

Und falls Ihnen solche Videos gefallen, abonnieren Sie doch unseren Kanal!

Zahl des Monats

150.000.000

So viele monatliche aktive Nutzer hat Pinterest jetzt – 50% mehr als vor einem Jahr. (Quelle)

Bitte folgen Sie uns unauffällig

…zum Beispiel auf FacebookTwitterGoogle+Instagram. Dort posten wir solche und andere Linktipps, weisen auf unsere eigenen Artikel hin und gewähren ab und an auch einmal einen Blick hinter unsere Kulissen.

Artikel vom 30. Oktober 2016