Was ist „UPLOAD“?

Was ist ein Upload – technisch gesehen

Ein Upload ist das Übertragen von Daten vom eigenen Computer ins Internet, also auf einen im Internet erreichbaren Computer (Webserver). Beispiel: Ich habe ein Foto auf meinem PC und veröffentliche es bei Facebook. Dann lade ich es zu diesem Zweck „hoch“. Dieses „Hochladen“ ist Englisch der Upload.

Im Gegensatz dazu steht der Download, also das „Herunterladen“ von Daten aus dem Internet auf den eigenen Computer.

Was ist UPLOAD – diese Seite

Das UPLOAD Magazin ist ein rein digitales Magazin für jeden, der das Internet als professionelles Werkzeug nutzt. Es dreht sich um Themen wie E-Business, Social Media, Online-Marketing und die Internetwirtschaft.

In jedem Monat haben wir einen Themenschwerpunkt, den wir in drei bis fünf ausführlichen Beiträgen behandeln. Das ergänzen wir um weitere Artikel zu aktuellen Themen und einiges mehr. Eine neue Ausgabe erscheint jeweils am letzten Mittwoch des Monats.

Unsere Abonnenten können die Inhalte einer neuen Ausgabe sofort direkt auf der Website lesen – für alle anderen sind sie zunächst verborgen. Außerdem können Abonnenten das Magazin in drei gängigen, kopierschutzfreien E-Book-Formaten kostenlos herunterladen. Mehr über unser Abo „UPLOAD Magazin Plus“ und seine Vorteilen auf dieser Seite.

Wer gratis lesen will, kann das auch. Abonnenten bekommen zwar exklusive Inhalte und profitieren von besonderen Aktionen und Angeboten. Zugleich veröffentlichen wir viele Inhalte im Laufe des Monats kostenlos und frei zugänglich auf dieser Website. Wer keinen Beitrag verpassen möchte, abonniert einfach unseren Newsletter.

Kleine Chronik: UPLOAD, die Entstehung

Jan Tißler hat die Seite ins Leben gerufen. Ihm stehen inzwischen Falk Hedemann und Sebastian Schürmanns zur Seite. Einige Meilensteine:

Am 20. November 2006 ist die Website online gegangen.

Kern des Projekts war zunächst das PDF-Magazin „UPLOAD“, das am 4. Juni 2007 erstmals erschienen ist und sich jeweils einem Schwerpunktthema gewidmet hat. Zwei Ausgaben wurden veröffentlicht.

Seit dem 1. Dezember 2006 erschien zudem ein Audio-Podcast.

Seit dem 1. April 2007 (kein Scherz!) gab es einen Newsletter, der wahlweise täglich oder wöchentlich die neuen Artikel aus dem UPLOAD-Weblog per E-Mail verschickt hat. Inzwischen wurde er durch einen neuen Newsletter ersetzt (siehe weiter unten).

Ein breit angelegtes Themenspecial von UPLOAD war „Buch der Zukunft“ im August/September 2010. Ein weiteres Special ist „Screencasting für Einsteiger“ vom Mai 2012.

Am 31. Juli 2013 erschien die erste reguläre Ausgabe des neuen UPLOAD Magazins als regelmäßig erscheinende, rein digitale Zeitschrift. Man konnte das Magazin zunächst nur via iOS-App auf iPhone, iPad und iPod touch lesen.

Am 28. Mai 2014 veröffentlichten wir zum ersten Mal eine Ausgabe unseres Magazins in drei E-Book-Formaten: PDF, MOBI (Kindle) und EPUB. Es ist zudem die erste Ausgabe, die sich vollständig um einen Themenschwerpunkt dreht.

Am 9. Juli 2014 ist unser erstes UPLOAD Spezial erschienen. Diese monatlichen Hefte gibt es exklusiv für unsere Abonnenten und bestehen aus Kapiteln oder anderen Ausschnitten aus Fachbüchern.

Am 16. Juli 2014 haben wir das kostenlose UPLOAD Extra „Livestreaming-Equipment“ als PDF veröffentlicht.

Am 19. September 2014 wurde der Newsletter in neuer Form wiederbelebt. Er verschickt nun jeden neuen Beitrag einzeln im Volltext. Hier kostenlos abonnieren!

Am 28. Januar 2015 haben wir unsere Android-App veröffentlicht.

Am 16. September 2015 haben wir gemeinsam mit Adobe das kostenlose dmexco-Special rund um Customer Experience veröffentlicht – auf Deutsch und auf Englisch.

Am 8. Oktober 2015 hat unsere Website ein neues Design bekommen. Es ist nicht nur optisch „mobile-friendly“ und viel aufgeräumter als zuvor, sondern lädt vor allem auf allen Geräten blitzschnell.

Am 28. September 2016 haben wir mit der Ausgabe Nr. 39 unseren Online-Shop gestartet und außerdem unser neues Abo-Angebot „UPLOAD Magazin Plus“. Den Weg dorthin haben wir in einem eigenen Artikel nachgezeichnet.