Veranstaltungstipp #SMWHH: Unsere Programm-Highlights für die Social Media Week Hamburg

Am 27. Februar startet die 2017er Ausgabe der Social Media Week Hamburg. Die größte kostenlose Digitalkonferenz Deutschlands bietet an fünf Tagen etwa 150 Einzelevents in verschiedenen Locations. Wir sind erneut Medienpartner und stellen in diesem Beitrag unsere Highlights aus dem vielfältigen Programm vor.

Was ist die Social Media Week Hamburg?

Die Social Media Week (SMW) ist eine internationale Konferenzreihe, die 2009 von Toby Daniels, dem Gründer von Crowdcentric Media LLC., in New York ins Leben gerufen wurde. Sie findet jedes Jahr in verschiedenen Städten weltweit statt, so unter anderem in Los Angeles, Jakarta, London und Sao Paulo. Seit 2012 gehört auch Hamburg zu den offiziellen SMW-Städten. In diesem Jahr lautet das gemeinsame Motto: „Language and the Machine – Sprache trifft auf Technologie: Algorithmen und die Zukunft der Kommunikation“. Die rund 150 kostenlosen Veranstaltungen richten sich sowohl an Macher und Nutzer, als auch an Experten oder Einsteiger. Organisiert wird die SMWHH von der Veranstaltungsagentur hi-life Uriz von Oertzen, die auch 2017 wieder mit mehr als 3.000 Teilnehmern rechnet.

Ticket-Verlosung

Noch ist das Programm nicht final und es kommen laufend neue Speaker und Veranstaltungen hinzu. Es lohnt sich also, regelmäßig einen Blick auf die Veranstaltungsübersicht zu werfen. Wir haben das bereits getan und zeigen Ihnen unsere subjektive Auswahl.

Noch ein Tipp: Die Veranstaltungen sind zwar kostenlos, aber da das Platzangebot begrenzt ist, muss man sich im Vorfeld der Session registrieren. Ist eine Session bereits ausgebucht, kann man noch auf einen der Restplätze hoffen, die kurz vor Veranstaltungsbeginn vergeben werden.

Update 18.02.2017: Die #SMWHH 2017 bietet allen Interessierten erstmalig eine vereinfachte, einmalige Akkreditierung für ALLE Sessions nach dem Motto „first come – first served“ an. Damit muss sich niemand mehr wie in den vergangenen Jahren für einzelne Sessions im Programm anmelden. Mehr dazu hier: https://socialmediaweek.org/hamburg/2017/01/13/der-startschuss-smwhh-2017/

Es gibt aber noch eine weitere Chance, in eine bereits ausgebuchte Veranstaltung zu kommen: „Front Row Tickets“. Und davon haben wir welche zu verlosen: Unter allen Lesern, die unter diesem Beitrag bis zum 22.02.2017 einen Kommentar hinterlassen, verlosen wir als Medienpartner der #SMWHH 2×2 dieser „Front Row Tickets“ für eine Session Ihrer Wahl. Schreiben Sie uns einfach im Kommentar, welche Session Sie unbedingt erleben wollen und was Sie daran besonders spannend finden! Bitte geben Sie unbedingt Ihre E-Mail-Adresse an, sie wird nicht öffentlich sichtbar und auch nicht anderweitig verwendet. Die Gewinner geben wir dann hier nach der Verlosung bekannt und teilen per E-Mail mit, wie sie an ihre Tickets kommen.

Und hier nun unsere Programm-Highlights:

Montag, 27.02.2017: Themenfokus Business & Brands

Chatbots – Modeerscheinung oder „must have“ für Unternehmen

10:30 bis 11:30 Uhr: Die Chatbots gehören zu den heißen Trends in der digitalen Unternehmenskommunikation. Ob sie nur ein Hype sind oder zum „must have“ werden, erklärt Robert Weber. Was sind Chatbots überhaupt, welches Potenzial bringen sie mit und für wen lohnen sie sich?

Geht Social Media in Content-Marketing auf?

15:00 bis 16:00 Uhr: Wie lassen sich die Social-Media-Aktivitäten eines Unternehmens sinnvoll mit dem Content-Marketing verbinden? Was passiert dann mit der bereits existierenden Content-Strategie? Nach dem Vortrag zu diesem Thema fragt Svenja Teichmann, CEO crowdmedia, beim Leiter Social Media der Techniker Krankenkasse, Bruno Kollhorst, nach, was das genau für die Prozesse in der täglichen Praxis bedeutet.

Influencer Marketing Gipfel – Professionalisierung eines „Buzz Words“

15:00 bis 16:00 Uhr: Rund um das Influencer Marketing ranken sich reichlich Mythen und Halbwissen. In dieser Session diskutieren Experten über wichtige Fragen: Wie genau finden Brands und Influencer eigentlich zusammen? Welche Wege gibt es und auf was müssen beide Seiten achten? Wieso ist es so wichtig, dass Produkt und Marke authentisch zueinander passen und was heißt das eigentlich? Was kostet es und worauf sollte ich bei der Vergütung und Verhandlung mit Influencern achten?

What´s hot in Content Marketing? – live nachgefragt

16:30 bis 17:30 Uhr: Welche Herausforderungen gibt es aktuell im Content Marketing, was sind neue Tools und wo liegen auch neue Gefahren verborgen? Zu diesen und weiteren aktuellen Fragen rund um Content Marketing stellen sich die UPLOAD-Gastautoren Dr. Kerstin Hoffmann und Klaus Eck sowie Sascha Stoltenow den Fragen der UPLOAD-Gastautorin Christiane Brandes-Visbeck (FOM Hochschule, Beirat SMWHH) sowie von Torsten Panzer (Vorstandsvorsitzender PR Club, Beirat SMWHH) und Prof. Dr. Michael Ceyp (FOM Hochschule).

Quo vadis digitaler Finanzplatz Hamburg – verliert Hamburg den Anschluss?

18:00 bis 19:00 Uhr: Gemessen an der Zahl der ansässigen Startups aus dem Bereich Fintech liegt Hamburg im bundesweiten Vergleich auf dem vierten Platz, bei den Investitionen sogar auf dem zweiten Platz. Doch Berlin spielt in einer anderen Liga und auch in Frankfurt wird mit öffentlicher Unterstützung kräftig investiert. In einer Panel-Diskussion geht es daher um die Frage, ob Hamburg als Fintech-Standort den Anschluss verliert. Mit dabei sind u.a. Sina Gritzuhn von Hamburg Startups, Martina Palte, comdirect Bank AG, Dr. Gabriele Rose, Finanzplatz Hamburg e.V. sowie Sven Weizenegger, Kreditech Holding SSL GmbH.

Dienstag, 28.02.2017: Themenfokus Innovation & Tech / Digital Entertainment Sports / Travel & Lifestyle / Business & Brands / Startup Day

Search & Content – Pflichtinstrumente im digitalen Wandel

10:30 bis 11:30 Uhr: Die Suchmaschinenoptimierung hat auch 2017 noch nicht ausgedient. Patrick Klingberg, artaxo GmbH, stellt daher die wichtigsten Basics vor und analysiert anschließend im Rahmen der Site Clinic live ausgewählte Websites der Teilnehmer.

#StartUpDay Facebook-Optimierung in 60 Minuten

10:30 bis 11:30 Uhr: Dieser Workshop beschäftigt sich mit der Frage, wie man als Unternehmen erfolgreich bei Facebook sein kann. Welche Beitragsarten eignen sich wofür, wie erzielen die Posts die größte Wirkung und wie nutzt man die Facebook-Statistiken für die Optimierung?

Anleitung zur Webherrschaft

12:00 bis 13:00 Uhr: Etwas überraschend geht es in dieser Session nicht um die Frage, wie man mit Fake-News und Social Bots zum Präsidenten einer Republik wird. Es geht vielmehr um den erfolgreichen Webauftritt von kreativen Selbständigen mit WordPress.

Algorithmen und Entscheidungsfindung – wer hat hier das Sagen?

13:30 bis 14:30 Uhr: Bots und Algorithmen nehmen uns im Alltag immer mehr Entscheidungen ab. Doch was nach einer smarten Welt klingt, könnte uns auch in eine selbstverschuldete Unmündigkeit manövrieren. Wie unsere technologisierte Gesellschaft mit dieser Zwickmühle umgehen sollte, darüber diskutieren Prof. Dr. Jan Distelmeyer, EMW, Universität Potsdam / FH Potsdam, Dr. Serjoscha Wiemer, Universität Paderborn und Agnieszka Krzeminska, M.A., Leuphana Universität Lüneburg.

Mittwoch, 01.03.2017: Themenfokus Visual Trends / Karriere & New Work

Visual Storytelling auf Instagram und Snapchat – wie Sie die Sprache Ihrer Kunden sprechen

13:30 bis 14:30 Uhr: Instagram und Snapchat wachsen nicht nur stetig, sie sind auch ein Zeichen für den Wandel in der digitalen Kommunikation: Der Trend geht in Richtung Social, Mobile & Visual. Für Unternehmen stellt das eine große Herausforderung dar, denn sie sprechen nicht mehr die gleiche Sprache wie ihre Kunden. Wie Unternehmen darauf reagieren können, erklärt die UPLOAD-Gastautorin Kristina Kobilke.

Online-Video-Marketing: Content is Queen, Strategy is King!

18:00 bis 19:00 Uhr: Kampagnen mit reichweitenstarken Influencern auf Bewegtbildplattformen haben ein Problem: Endet die Kampagne, endet auch die Sichtbarkeit. Denn zu oft mangelt es an Kreativität und nachhaltigen Strategien, so dass Kampagnen nicht mehr als ein Strohfeuer erzeugen. Hat Influencer-Marketing in seiner gegenwärtigen Form auf YouTube, Facebook und Co. überhaupt eine Zukunft? Darüber diskutieren Plattformenvertreter, Online-Video-Experten und Markenentscheider in einer Panel-Diskussion.

Wie social darf’s denn sein? – HR Trends 2017

19:30 bis 20:30 Uhr: Zu den wiederkehrenden Formaten auf der SMWHH gehört auch der Themenfokus „Karriere & New Work“. In einer Talkende stellen HR-Köpfe aus dem SMWHH-Netzwerk Ergebnisse, Kampagnen und Learnings vor. Sie diskutieren wie Social Media in HR genutzt wird und in welchen Fällen es auch einmal klassisch sein darf und nicht social.

Virtual Reality – Jetzt aber richtig?!

19:30 bis 20:30 Uhr: Mit neuen Endgeräten wie Oculus Rift oder Samsung Gear VR hat der Virtual-Reality-Hype einen neuen Höhepunkt erreicht. In diesem Panel geht es darum, welche Möglichkeiten die Nutzung von VR für unterschiedliche Anwendungsfelder hat, welche Hoffnungen damit verbunden sind und wie konkrete Projekte anzugehen sind.

Donnerstag, 02.03.2017: Themenfokus Digital Entertainment / Journalismus & Media

Schichtwechsel – übernehmen Roboter den Journalismus?

12:00 bis 13:00 Uhr: Ob Sportbericht, Immobilienreport oder Finanzanalyse – immer häufiger werden Inhalte maschinell produziert und konkurrieren mit von Menschen geschriebenen Inhalten. Bedeutet das für die Zukunft, dass Journalisten ihre Jobs verlieren? Oder bietet der Roboterjournalismus eher Chancen? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Dr. Thomas Hestermann, Professor für Online- und Fernsehjournalismus und Frank Feulner, AX Semantics.

Bildersturm – die Macht der Bilder

13:30 bis 14:30 Uhr: Den Spruch „Bilder sagen mehr als tausend Worte“ kennen wir alle, doch stimmt er auch? Gerade wenn es um die Deutung von Bilder im Internet geht, kann das zum Problem werden. Welchen Bildern kann man noch trauen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Dr. Thomas Hestermann, Professor für Online- und Fernsehjournalismus.

Fake News – wie sollen Redaktionen mit diesem Phänomen umgehen?

15:00 bis 16:00 Uhr: Fake News können nicht nur ärgerlich sein, sie beeinflussen auch Meinungen und sogar Wahlen. Wie Redaktionen darauf reagieren können und ob frei erfundene Nachrichten auch einen Einfluss auf die kommende Bundestagswahl haben könnten, darüber diskutieren André Wolf, Mimikama.at, Patrick Gensing, ARD-aktuell / tagesschau.de und Prof. Dr. Katharina Kleinen-von Königslöw, Kommunikationswissenschaftlerin, Universtität Hamburg.

What social media means for the Creative Africa scene & what Creative Africa means for the social media scene

18:00 bis 19:00 Uhr: Dieses internationale Panel findet per Live-Streaming parallel mit der Social Media Week Lagos statt. Internationale Gründer und Kreative aus der Fashion-Branche diskutieren über den Einfluss von Social Media auf ihre Branche.

Freitag 03.03.2017: Themenfokus Gesellschaft & Partizipation

Sind Filterblasen wirklich ein Problem für unsere Demokratie und wie bekommen wir sie zum platzen?

10:30 bis 11:30 Uhr: Über das Phänomen der Filterblasen wird viel diskutiert, doch verstehen wir eigentlich alle das gleiche unter dem Begriff? Sind sie nur ein digitales Phänomen oder gibt es sie auch im realen Leben? Und was machen die Filterblasen mit unseren Meinungen, der Politik, der Gesellschaft und unser Leben? Darüber diskutieren Wissenschaftler und Politiker.

Klassische Hater-Argumentationsstrategien und wie man sie pariert

12:00 bis 13:00 Uhr: Der Hass macht sich im Social Web breit, vor allem auch in den Kommentarbereichen. Die Referentin Meike Richter vom NDR zeigt, wie man klassische Hass-Kommentare so pariert, dass sie nicht ausufern und der Ton nicht insgesamt vergiftet wird.

Katastrophe oder Anschlag: Wo es in Social Media verlässliche Infos gibt

13:30 bis 14:30 Uhr: Nach dem Amoklauf von München gab es eine große Diskussion um den medialen Umgang mit einem solchen Ereignis. Es gab Falschmeldungen, Panikmache und es stellt sich immer wieder die Frage, ob Instagram, Periscope und Facebook Live nicht auch eine akute Gefahr für den Polizeieinsatz darstellen könnten. Über diese Problematik diskutieren Polizeibeamte aus verschiedenen deutschen Großstädten.

Weiterführende Links

Artikel vom 16. Februar 2017