Betriebsferien

Seit inzwischen zweieinhalb Jahren läuft UPLOAD praktisch ohne Pause. Bis heute. Denn ich habe jetzt 14 Tage Urlaub und in der Zeit bin ich zwar nicht offline, aber doch fast.

Die berühmten O RLY Keramikfrösche

Normalerweise bin ich fast meine komplette Wachzeit online und immer auf der Suche nach interessanten Themen, Informationen, Neuigkeiten, Meinungen, die ich verwenden könnte. Das lasse ich jetzt mal 14 Tage sein. Ein bisschen was werde ich dennoch für UPLOAD tun: Am Facelift arbeiten und vielleicht auch noch eine Podcast-Folge zum WordCamp in Jena machen. Mal sehen.

Aber wie auch immer: Spätestens im März sehen wir uns wieder! In der Zwischenzeit möchte ich diese Blogs empfehlen, die ich sehr gern und regelmäßig lese und aus denen ich oft interessante Anregungen und Informationen bekomme:

Wenn Ihr sie nicht sowieso schon abonniert habt, solltet Ihr das jetzt nachholen. Hinzu kommen natürlich die Standards wie medienlese oder netzpolitik.org, die ich hier sicher nicht eigens aufführen muss. Nicht zu vergessen t3n. Dazu Rivva, hype! und Techmeme – dann seid Ihr schon mehr als gut versorgt.

Vielen Dank an dieser Stelle an Falk: Er ist in der Zwischenzeit der UPLOAD-Admin.

So, jetzt muss ich aber los, der Urlaub ruft!

Lesetipp: Dossier Content für Marketing und Kommunikation

(Cover-Illustration: © enotmaks, depositphotos.com)

Mehr über die Inhalte erfahren...

 

7 Gedanken zu „Betriebsferien

  1. Dann wünsche ich dir zwei ganze schöne Wochen Ruhe, Entspannung & alles andere! Hast nach 2 1/2 Jahren aber auch etliche Urlaubstage angesammelt … ;-)

    Viele Grüße,

  2. verdient is verdient! Nice Holidays!

    Hoffentlich bekommst Du keine Entzugserscheinungen oder gewöhnst Dich am Ende an das webfreie Leben … See you later oder ‘Bis die Tage’ wie der Norddeutsche sacht.

  3. FERIEN – danke, ich wußte gar net mehr ob man das mit oder ohne ie schreibt ;)
    Hätte auch gern mal zwei Wochen am Stück frei, bei mir dauerts aber noch bis Juni. Wünsch Dir auf alle Fälle “schöne Ferien” – und wage es net zu arbeiten in der Zeit, dann das ist definitiv nicht der Sinn von Ferien/Urlaub. Aber wie ich Deinem Bericht entnehme kannst Du es auch nie ganz lassen ;)

Kommentare sind geschlossen.