Das CMS Magnolia vorgestellt: "Simple ist beautiful"

Das Open Source Content Management System Magnolia basiert auf standardisierten und bewährten Java-Technologien, mit denen sich auch anspruchsvolle und komplexe Webseiten realisieren lassen. Magnolia unterstützt zahlreiche Standards und wird vollständig über den Browser bedient. So viel zur technischen Basis. Doch für wen eignet sich Magnolia und welche Projekte lassen sich damit umsetzen?

090620-magnolia-website

Die offizielle Website von Magnolia.

Die Idee der Entwickler

Die Hersteller von Magnolia, die Schweizer Magnolia International Ltd. haben ihr CMS unter das Motto “Simple ist beautiful” gestellt und das hat auch seinen Grund. Statt ein weiteres System von Programmierern für Programmierer zu entwickeln, soll Magnolia möglichst einfach zu bedienen sein und dabei trotzdem in puncto Funktionalität modernen CM-Systemen in nichts nachstehen. Herausgekommen ist ein intuitiv bedienbares System mit einer aufgeräumten Benutzeroberfläche, dessen Bedienung vollständig webbasiert möglich ist.

Für wen eignet sich Magnolia?

Das Open-Source-CMS Magnolia ist dank seiner Einfachheit sehr flexibel einsetzbar. Die Anwendungsbeispiele reichen dabei von der einfachen Webseite, über WebTV und Video-Angebote bis hin zu E-Commerce und Shop-Lösungen.

Gerade die umfangreichen Funktionen und Fähigkeiten im Bereich Multimedia machen Magnolia zu einem besonderen CMS. Das Content Repository ermöglicht eine sehr flexible Verwaltung von Texten, Dokumenten, Grafiken, Bildern, Videos und anderen Daten.

090620-magnolia-admin

Ein Blick auf den Adminbereich von Magnolia – so sieht es also hinter den Kulissen aus.

Flexibilität und Erweiterbarkeit

Wer heute im Internet Informationen veröffentlichen möchte, braucht dafür ein möglichst flexibles System. Magnolia kann an dieser Stelle besonders punkten, denn zum einen werden die Informationen anwendungsunabhängig gespeichert und können je nach Bedarf für unterschiedliche Medien aufbereitet werden. Einmal zentral gespeichert, können die Daten durch die Verwendung spezieller Vorlagen flexibel verwendet und beispielsweise gleichzeitig für eine Webseite und einen Online-Katalog genutzt werden. Zum anderen ist Magnolia modular aufgebaut und man kann es daher leicht an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Es besitzt dann alle gewünschten Funktionen und bleibt trotzdem ein schlankes und überschaubares System.

Standard Templating Kit

In diesem zusätzlichen Paket für Magnolia sind zahlreiche vordefinierte Templates enthalten, mit denen sich viele nützliche Funktionen umsetzen lassen. Als Beispiel erstellt die Vorlage “Image Gallery” eine Bildergalerie mit einer vorher festgelegten Bildanzahl, deren Bilder sich per Klick vergrößern und über die Webseite legen lassen. Weitere Templates erweitern die Funktionalität beispielsweise um ein Glossar, eine FAQ-Seite oder eine Sitemap.

090620-magnolia-glossary

Ein Glossar auf Magnolia-Basis.

Magnolia on Air

Bei Magnolia on Air handelt es sich um ein Magnolia-basiertes Publishing-System für Broadcast-Inhalte, mit dem beispielsweise Live-Video-Mitschnitte schnell und einfach ins Internet gestellt werden können, ohne das sie zuvor aufwändig bearbeitet werden müssten.

Zwei Editionen

Das Magnolia CMS gibt es in einer kostenlosen Community Edition und einer kostenpflichtigen Enterprise Edition, die noch einige Funktionen mehr hat und sich sicher mehr an Unternehmen richtet. Einen Vergleich der Funktionen findet man hier.

Jetzt neu: „Kanban – Die schnelle Einführung“

Kanban – Die schnelle Einführung
(Coverfoto: © fizkes, depositphotos.com)

Mehr über die Inhalte erfahren ...

 

Ein Gedanke zu „Das CMS Magnolia vorgestellt: "Simple ist beautiful"

  1. Ich bin ein großer Fan von Magnolia: Das CMS beeindruckt durch eine einfache, sehr schlanke Benutzeroberfläche und gleichzeitig eine hohe Flexibilität. Für klassische Webprojekte, Corporate Webseiten und Internet-Projekte in Java-orientierten IT-Infrastrukturen ist Magnolia eine sehr gute Wahl.

    Ich sehe in Magnolia eine sehr gute Alternative zu Open-Source CMS wie Typo3, aber auch als Konkurrenz zu kommerziellen CMS-Lösungen, wenn der Anpassungsbedarf an das CMS hoch ist.

Kommentare sind geschlossen.