Issuu: Online-Kiosk für digitale Magazine

Für das Magazin “Season” nutze ich den Dienst Issuu.com, den ich Euch hier einmal vorstellen möchte. Mit ihm kann man sein Magazin bequem veröffentlichen. “Season” ist ein junges Online-Magazin und widmet sich in jeder Ausgabe einem anderen Thema. Zudem veröffentlichen wir in jedem Heft ein Portfolio eines Fotografen. Seit 2008 geben wir zusätzlich die Season – Werkschau heraus, in der sich hervorragende Fotografen präsentieren und somit ein Forum für nationale und internationale Fotografie schaffen. Issuu ist dabei ein praktisches und leicht zu bedienendes Werkzeug.

Startseite von Issuu

Startseite von Issuu.com. Besonders interessant ist es als Magazin natürlich, hier vorgestellt zu werden.

Auf den recht jungen Online-Dienst Issuu wurden wir im Frühjahr 2008 aufmerksam. Pagegangster wurde gerade kommerziell und wir suchten nach einer Möglichkeit, unser Magazin optisch wie ein gedrucktes Magazin präsentieren zu können. Issuu war und ist das richtige Tool dafür.

Früher mussten die einzelnen PDFs umständlich in SWF- und JPG-Dateien umgewandelt und anschließend mit einer Engine zusammengeführt werden. Issuu dagegen ist geradezu simpel: Einfach das PDF-Dokument hochladen und der Online-Dienst erledigt den Rest. Lediglich einige Meta-Daten wie “Titel der Publikation”, “Sprache”, “Stichwörter” und “Topic” müssen angegeben werden. Das dient aber dem Zweck, dass die Publikation später eindeutig katalogisiert werden kann.

Nach ein paar Minuten ist die Publikation dann fertig, der bewährte Blättereffekt ist da und das Dokument lässt sich hervorragend lesen, einzoomen oder versenden. Das Flash-basierte Dokument lässt sich natürlich auch auf der eigenen Website einbinden, die Darstellungsgröße kann man mittels Parameter einstellen.

Issuu ist eines der wichtigsten Tools für Online-Publisher. Die Plattform fungiert als großer Online-Kiosk und zeigt besonders sehenswerte Magazine auf seiner Startseite an. Wenn die eigene Publikation sich darunter befindet, steigert das die Leserzahlen enorm. Hier wirkt Issuu wie eine kostenlose Werbemaschine.

Zudem beinhaltet es eine Menge Tools zur Analyse der eigenen Dokumente. So lassen sich die Leserzahl, die Meta-Words sowie die Zugriffe auf verschiedene Seiten anzeigen. Das ist sinnvoll, wenn man ein genaueres Bild seiner Hefte haben möchte. Mögliche Schwachstellen im Dokument lassen sich so einfacher finden und beheben.

Das Gute an Issuu beinhaltet leider auch einen ganz große Nachteil: Issuu ist so gut und kostenlos, dass es keine vergleichbare Alternative gibt. Sollte dieser Dienst eines Tages wirklich kommerziell sein oder eingestellt werden, fehlt vielen Publishern eine Präsentationsplattform. Vielen Online-Publishern sollte das klar sein, um sich eine Alternative zur Not suchen.

Bis dahin erfreut Euch an Issuu!

Profilseite bei Issuu

Profilseite von Issuu. Hier bekommt man alle wesentlichen Infos zu den eigenen Inhalten auf einen Blick.

Aktivitätenübersicht bei Issuu

Auf dieser Seite sieht man die eigenen Aktivitäten und die der Kontakte innerhalb von Issuu.

Statistiken bei Issuu

Die Statistiken bei Issuu zeigen, wie erfolgreich das eigene Magazin ist.

Lesetipp: Dossier Content für Marketing und Kommunikation

(Cover-Illustration: © enotmaks, depositphotos.com)

Mehr über die Inhalte erfahren...

 

3 Gedanken zu „Issuu: Online-Kiosk für digitale Magazine

  1. issuu ist eine super idee gewesen! Macht Spaß durch die ganzen Magazine zu blättern – ohne dabei von einer wartenden Kiosk-Besitzern angestarrt zu werden ;)

  2. Pingback: DIYG

Kommentare sind geschlossen.