Hinweise für Autor*innen

Hier einige Informationen für Gastautor:innen des UPLOAD Magazins:

Leserschaft

UPLOAD ist das Magazin für Content-Profis (und solche, die es werden wollen). Es richtet sich also an Menschen, die Inhalte erfolgreich planen, umsetzen und verbreiten möchten.

Zu unseren Themen gehören u.a. Corporate Blogs, Content Strategie und Content Marketing, SEO, Video- und Audio-Inhalte, gute Beispiele und Vorbilder aus der Branche, die besten Werkzeuge und Plattformen und einiges mehr.

Unsere Leserinnen und Leser nutzen das Internet professionell, sind aber deshalb nicht Frontend-Entwickler, Suchmaschinen-Optimierer oder ähnliche Spezialisten. Tiefe ist gewünscht, aber die weniger erfahrenen Leser:innen sollten ebenfalls mitgenommen werden, indem beispielsweise Fachbegriffe erklärt werden.

Sprache

Vermeide bitte „Denglish“! Es gibt in unserem Themenbereich viele englische Fachbegriffe und das ist auch in Ordnung. Im Zweifel werden die kurz erklärt. Aber man muss nicht „Ad“ schreiben, wenn man schlicht eine Anzeige meint. Und ein Produkt kann man auch auf den Markt bringen anstatt es zu „launchen“.

Wir möchten gern für eine breite Leserschaft verständlich sein. Das ist letztlich auch in deinem Interesse!

Ansprache der Leser:innen

Wir duzen unsere Leser:innen inzwischen. Die direkte Ansprache nutzen wir in Texten recht sparsam. Sinnvoll ist sie natürlich zum Beispiel bei Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

In alten Artikeln wirst du auch die „Sie“-Form vorfinden, da wir das noch nicht so lange umgestellt haben.

Falls du ein Problem mit der Du-Form hast, lass es uns wissen.

Gendersensible Sprache

Wir haben noch keinen Stylguide für gendersensible Sprache parat. Wir experimentieren selbst damit.

Meistens nutzen wir den Doppelpunkt (Leser:innen), können aber auch mit dem Sternchen und anderen Formen leben.

Oder versuche, eine neutrale Formulierung zu finden, die das gar nicht erst erfordert. Statt „Leser:innen“ kann es auch „die Leserschaft“ sein.

Ich-Form

Wer über seine eigenen Erfahrungen schreibt, kann gern von sich selbst in der ersten Person sprechen. Es sollte aber sparsam eingesetzt werden und ist eher die Ausnahme.

Länge

Die Beiträge zum Titelthema haben bei uns in der Regel etwa 2.000 Wörter/15.000 Zeichen. Wir haben aber auch schon das Dreifache veröffentlicht und das sehr, sehr erfolgreich. Es geht aber nicht darum, auf Teufel komm raus lange Artikel zu schreiben. Wir streben vielmehr an, dass die Inhalte als „besondere Beiträge“ wahrgenommen werden und einen Überblick geben. Letztlich hängt es aber vom Thema und der Umsetzung ab.

Eigenwerbung

Ein Gastbeitrag ist keine Pressemitteilung und kein Sponsored Post. Er ist ein Fachbeitrag, bei dem du Wissen, Erfahrungen und Ratschläge an unsere Leser:innen weitergibst. Der Erkenntnisgewinn muss im Vordergrund stehen. Nur dann wird der Beitrag von unserer Leserschaft aktiv weiterempfohlen. Und nur dann wird er langfristig Aufmerksamkeit bringen.

Das eigene Unternehmen mit seinen Produkten und Angeboten sollte deshalb niemals im Vordergrund stehen. Alles das kann seinen Platz in der Autor:innenbeschreibung finden, aber nicht im Artikel.

Bitte nur Links setzen, die inhaltlich-redaktionell begründet sind.

Layout, Bilder, Videos

Zur Textgestaltung stehen Absätze, Listen, Hervorhebungen (fett und schräggestellt) sowie Zwischenüberschriften (drei Ebenen) zur Verfügung.

Bilder sind natürlich im Text möglich. Sie sollten idealerweise mindestens 1.200 Pixel breit sein. Jedes Bild bekommt eine Bildunterschrift, dabei unbedingt an den Urhebernachweis denken.

Das tragende Artikelbild suchen wir gern heraus. Sie müssen auch keine Stockphotos mitliefern oder empfehlen.

Videos von YouTube oder Vimeo lassen sich problemlos einbinden.

Selbstbeschreibung

Du wirst unter dem Artikel mit einem kurzen Text vorgestellt (ca. 300 Zeichen, gern inklusive Links). Bitte mitliefern :) Zudem benötigen wir eine Standard-Mailadresse. An diese Adresse gehen auch Mails, sofern es Kommentare auf der Website gibt. Da nur Abonnent:innen kommentieren können, passiert das allerdings nur sehr selten.

Bitte ein Autorenfoto mitschicken (Portrait, mindestens 500 x 500 Pixel).

Links auf Websites und Social-Media-Accounts gern mitliefern, falls sie nicht schon in der Autorbeschreibung vorkommen.

Abgabe des Artikels

Text und Bild kannst du in praktisch beliebigem Format abgeben. Bitte die Bilder als separate Dateien mitschicken.

Wir kümmern uns um die Umsetzung. Du bekommst einen Zugang, um den Artikel vor Veröffentlichung noch einmal anzusehen.

Verwertungsrechte

Wir möchten den Artikel gern im Rahmen von UPLOAD veröffentlichen, also in allen Formaten und auf allen Plattformen, die wir unter diesem Label nutzen.

Alle Autor:innen haben dabei das Recht, ihren Text anderweitig zu veröffentlichen, beispielsweise im eigenen Blog. Wir bitten nur darum, dass das erst dann passiert, wenn wir ihn bei uns auf der Website veröffentlicht haben und freuen uns natürlich, wenn das „Original“ entsprechend verlinkt wird.

Kleine Checkliste

Vor der Abgabe bitte kurz draufschauen:

  • Überschrift vorhanden?
  • Bilder als separate Dateien mitgeliefert? Idealerweise mindestens 1.200 Pixel Breite.
  • Autorbeschreibung (ca. 300 Zeichen) vorhanden?
  • Autorenfoto(s)? Mindestens 500 x 500 Pixel.
  • Mailadresse für den Autorenaccount?