Normalerweise dreht sich hier alles um die Inhalte, aber es gibt einen Anlass, um einmal über uns selbst zu sprechen: Unser Hauptsponsor Mittwald hat sein Engagement um 12 Monate verlängert! Damit können wir das UPLOAD Magazin die nächsten Monate weiter ausbauen.

(Foto: @ exclusive-design – Fotolia.com)
(Foto: @ exclusive-design – Fotolia.com)

Ganz ehrlich: Manchmal habe ich das Gefühl, dass wir mit dem UPLOAD Magazin das Unmögliche versuchen. So wollen wir beispielsweise mit Paid Content Geld verdienen, verschenken aber nahezu alle Inhalte auf unserer Website – nicht einmal anmelden muss man sich dafür. Zugleich soll über Sponsoring etwas hereinkommen, wir haben aber seit unserem Redesign keinen Platz für Werbung mehr vorgesehen.

Warum machen Falk Hedemann, Sebastian Schürmanns und ich das? Weil es genau das ist, was wir wollen und woran wir glauben. Dieses Angebot ist ein Beispiel für das, was wir gern so viel mehr im Netz sehen würden: Glaubwürdige Informationen und hilfreiche Tipps und Tricks abseits der täglichen Jagd nach der sensationellsten Überschrift und dazu eine Seite, für die man keinen Adblocker braucht.

Entsprechend froh waren wir, als Mittwald das Risiko eingegangen ist, unser erster Hauptsponsor zu werden. Um so glücklicher sind wir, dass es sich für sie ausgezahlt hat – so dass sie nun gleich um ein ganzes Jahr verlängert haben. Ute Keuter, Leitung Marketing bei Mittwald dazu:

Das vergangene halbe Jahr hat uns gezeigt, dass es absolut richtig war, beim UPLOAD Magazin als Hauptsponsor einzusteigen. Eine hohe Qualität und ein echter Mehrwert sind dem Team um Jan Tißler extrem wichtig – das passt zu Mittwald. Darum freuen wir uns, das Magazin auch weiterhin zu unterstützen.

Dankeschön! In unserer virtuellen Redaktion gab es einen virtuellen Konfettiregen als wir diese Nachricht bekamen. Dank Mittwald haben wir nun sehr viel mehr Bewegungsfreiheit und Sicherheit, um unsere Pläne und Ideen weiter zu verfolgen. Und das ist großartig, denn wir haben eine Menge davon.

Ein paar Gedanken zur Zukunft

Nach zwei Jahren digitalem Magazin haben wir einiges gelernt. So wissen wir, dass unsere Artikel bei den Leserinnen und Lesern bestens ankommen. Wir steigern unsere Zahlen überall in großen Sprüngen. Zugleich sehen wir, dass Unternehmen uns wie erhofft als ein spannendes und hochwertiges Umfeld ansehen. Neben unserem Hauptsponsor Mittwald ist Adobe ein anderes aktuelles Beispiel aus diesem Jahr: Mit ihnen haben wir zur dmexco ein kostenloses Special zum Thema Customer Experience produziert.

Kurzum: Das Feedback ist überaus positiv – ob nun von unseren Autorinnen und Autoren, von den Leserinnen und Lesern sowie von Unternehmen. Das freut uns sehr. Zugleich wissen wir, dass noch immer viel zu tun bleibt.

Wichtigster Punkt sind die Inhalte: Sie sind unsere Grundlage. Wie können wir die Artikel noch lesenswerter und noch nützlicher machen? Wie können wir unseren Leserinnen und Lesern noch besser helfen, die wichtigen Informationen im täglichen Rauschen zu finden? Welche Darstellungsformen neben Text und Bild sind noch möglich und interessant? Was können wir machen, das über das klassische Magazinmodell einer Artikelsammlung hinausgeht – schließlich sind wir frei von den Beschränkungen eines Print-Produkts? Solche und andere Gedanken gehen uns im Kopf herum. Ohne ins Detail gehen zu wollen: Wir haben einige Dinge auf dem Zettel, die wir in den nächsten zwölf Monaten ausprobieren möchten.

Ein anderer Punkt: Wir wollen darauf reagieren, wo und wie Menschen unsere Artikel lesen wollen. Unser Redesign war ein enorm wichtiger Schritt, denn endlich kann man uns auch auf Smartphones und Tablets bequem lesen (Danke an Torben Leuschner!). Aber da geht noch mehr. Zudem denken wir ständig darüber nach, wie wir das monatliche Abo noch interessanter machen können.

Bei alldem können wir nur kleine Schritte gehen. Manchmal würde ich mir wünschen, wir hätten einen Berg Investorengelder und könnten sofort alles umsetzen, was uns in den Kopf kommt. Aber dann wiederum denke ich, dass es schon ganz gut so ist wie es ist. Es ist nicht immer leicht, geduldig zu bleiben und sich zu beschränken. Aber dieser Filter ist zugleich sehr hilfreich.

Denn generell ist unser Motto: Weniger ist mehr. Wir haben sehr bewusst weniger Inhalte, weniger Werbung, weniger Klimbim auf der Seite. Das finden wir genau richtig so. Und daran wird sich auch nichts ändern.

P.S.: Wer neugierig geworden ist, kann sich hier alle Ausgaben anschauen. Informationen zum Abo und dem Magazin an sich gibt es auf dieser Seite. Und wer einfach einmal probelesen will, findet hier unseren Newsletter – alle Artikel im Volltext in der Inbox!

Beitrag weiterempfehlen: