Vorgestellt: das "Blogger-Buch" (mit Verlosung!)

“Mitmachen im Web 2.0 – Das Blogger-Buch” heißt das neue Werk von Dennis Horn und Daniel Fiene. Die beiden sind manchen sicher schon durch ihr Podcasting-Buch bekannt. Das großfarmatige und durchgehend farbige Blogger-Buch richtet sich direkt an Einsteiger und jeden, der neugierig auf Blogs ist. Und wer bei diesem Posting hier einen Kommentar hinterlässt, kann eines von drei Exemplaren gewinnen.
Cover "Das Blogger-Buch"
Als erstes fällt das Format des Buchs auf: Das ist kein Taschenbuch zum Mitnehmen und kein Handbuch, das neben der Tastatur liegt. Das Buch ist mit 22 x 20 Zentimeter vergleichsweise groß und durchgehend farbig gedruckt. Entsprechend bunt und groß kommen beispielsweise die Screenshots daher. Man mag es kaum glauben, aber man kann dieses Buch zum Thema Blogs auch einfach mal so durchblättern…

Das Blogger-Buch richtet sich dabei eindeutig an den absoluten Neueinsteiger oder den Neugierigen. Zu Beginn wird die Geschichte der Weblogs kurz erzählt und anhand vieler Beispiele gezeigt, wie die Bloglandschaft heute in etwa aussieht. Das ist natürlich immer eine subjektive Sache, aber ein erster Eindruck wird auf jeden Fall vermittelt. Auch Besonderheiten und spezielle Begriffe rund ums Thema werden erklärt.

Beim passiven Blog-Konsum bleibt es aber nicht. Dennis Horn und Daniel Fiene zeigen auch, wie man selbst sein eigenes Blog startet. Dabei werden Dienste wie Blogger.com vorgestellt, aber die beiden wagen sich auch daran, die Installation eines eigenen Blogs mit WordPress oder Textpattern zu erklären. Manches kann dabei nur sehr kurz angerissen werden. Und einige Abläufe gerade bei WordPress ändern sich sehr schnell wieder – schon in wenigen Tagen wird der Adminbereich von WordPress beispielsweise mit der neuen Version 2.7 komplett umgestellt. Trotz dieser Schwächen bekommt ein interessierter und engagierter Leser hier aber alle notwendigen Informationen.

Im Abschnitt “Blog-Tuning” geht es dann noch darum, weitere Funktionen über externe Dienste zu ergänzen. Flickr und YouTube spielen eine Rolle, aber auch Angebote wie Google Analytics oder Mint. Den Abschluss bilden einige wichtige rechtliche Hinweise, beispielsweise in Sachen Urheberrecht und was es mit Creative Commons auf sich hat. Und ganz kurz wird noch das Thema “Geld verdienen mit Blogs” angerissen – hier sollte man allerdings nicht mehr als eine kurze Übersicht zu Angeboten wie Google AdSense oder Partnerprogrammen erwarten.

Fazit

Das Ziel des Buchs liegt aus meiner Sicht darin, Interessierten einen Einblick in Blogs und die Blogosphäre zu geben und sie selbst zum Mitmachen anzuregen. Das gelingt Dennis Horn und Daniel Fiene auf jeden Fall. Wer bereits ein selbstgehostetes Blog betreibt, wird nichts Neues erfahren. Auch sollte das “Blogger-Buch” nicht als Handbuch verstanden werden. Wer aber mit dem Gedanken spielt, selbst zu bloggen oder einfach mehr darüber erfahren möchte, ist hier gut aufgehoben.

Daten

Das Buch ist im Franzis-Verlag erschienen. ISBN: 978-3772364082. 128 Seiten, 19,95 Euro.

Website zum Buch: www.blogger-buch.de

Verlosung

Wer das Buch gern haben möchte – ob nun für sich selbst oder als Geschenk – der hinterlasse hier einfach einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail-Adresse. Unter allen Kommentierenden bis Freitag, 5. Dezember, 18.00 Uhr, verlose ich insgesamt drei Exemplare. Trackbacks und Pingbacks zählen auch.

Viel Glück! :-)

Jetzt neu: „Kanban – Die schnelle Einführung“

Kanban – Die schnelle Einführung
(Coverfoto: © fizkes, depositphotos.com)

Mehr über die Inhalte erfahren ...

 

35 Gedanken zu „Vorgestellt: das "Blogger-Buch" (mit Verlosung!)

  1. Als möglicherweise angehender Buchautor interessiere ich mich insbesondere für die angesprochene besondere Aufmachung des Buchs. Dieses würde ich natürlich im Falle eines Gewinns nach kurzer Begutachtung an eine geeignete Person weiter verschenken, in der Hoffnung damit die Blogosphäre sinnvoll zu erweitern.

  2. Könnte ich mir gut als Katalysator vorstellen, damit ich das Projekt Blog nun auch wirklich mal angehe. ;)

  3. Hi. Tolle Sache dieses Buch. :-) Ich habe zwar immer mal wieder mit dem Bloggen begonnen, aber es dann auch wieder fallen gelassen. Vielleicht sollte ich es etwas professionalisieren? :-)

  4. Ich hatte schon mal angefangen, zu bloggen, es jedoch schnell wieder aufgegeben. Es sind doch ein paar Dinge, die man wissen sollte (und ich eben nicht weiss), damit man erfolgreich einen Blog betreibt. Und wenn man erfolgreich ist, macht es auch Spass. :)
    Vielleicht habe ich ja Glück, dann ist der erste Beitrag schon mal für dich reserviert.

  5. Hört sich auf jeden Fall sehr interessant an. Ich spiele schon lange mit dem Gedanken einen eigenen Blog aufzusetzen. Vielleicht hilft mir so ein Buch ja dabei endlich den nötigen Ehrgeiz zu entwickeln.

  6. Würde ich gerne meiner Freundin schenken. Damit sie mich dann vielleicht nicht mehr ganz so argwöhnisch anguckt, wenn ich blogge! :)

  7. Das klingt doch schon mal ganz interessant, vvl. kann man ja noch was lernen oder es nutzen um Kunden das Thema “echtes Blogen” näher zu bringen.

  8. Klingt, als könnte ich nicht viel Neues erfahren. Aber für die Missionarsarbeit ist es wohl Goldes wert!

  9. Hi,

    Das Buch hört sich gut an so wie du geschrieben hast. Es ist ja wie immer im Leben man lernt auch nie aus. Würde mich sehr über den Gewinn freuen.

  10. Hi,

    klasse Sache – sowohl das Buch als auch die Verlosung! Ist ja fast wie Weihnachten. :P

    Allen viel Glück und dem Autor viel Erfolg!

  11. Hi,
    ich brauche noch ein Weihnachtsgeschenk für meine Älteste. Außerdem soll die jetzt endlich anfangen zu bloggen – wenn nicht mit 19, wann dann?
    Schönes Wochenende wünscht
    Uwe

  12. So! Nun aber die Auslosung. Vielen Dank an alle 33, die Kommentare hinterlassen haben. Ich habe mir einen Zufallszahlengenerator genommen und mir drei Zahlen zwischen 1 und 33 geben lassen. Gewonnen haben damit die Kommentare: 2, 6 und 18 – sprich: Prinzzess, diltigug und Olli.

    Herzlichen Glückwunsch! :-D

    Ihr drei bekommt von mir eine E-Mail. Und wehe, Ihr habt keine funktionierende Adresse angegeben ;-)

Kommentare sind geschlossen.