Das steht im UPLOAD Magazin, Ausgabe Oktober 2013

Trotz Urlaubsphase beim UPLOAD-Kern-Team ist es vollbracht: Wie jeden letzten Mittwoch im Monat steht die neue Ausgabe des digitalen UPLOAD Magazins für alle Abonnenten bereit, und auch dieses Heft ist wieder bis zur letzten Seite mit spannendem Lesestoff gefüllt: Eine Anleitung zu Blogger-Relations, eine Review zur brandneuen Blog-Software Ghost, ein spannender Gastbeitrag zum Thema Content-Marketing von Wibke Ladwig und der Verzicht auf das eigene Auto mit Hilfe des Internets.

Upload Magazin Ausgabe Oktober 2013
Die Oktober-Ausgabe des UPLOAD Magazins mit Themen wie Content-Marketing, Blogger-Relations, Mobilität und die Blogsoftware Ghost (Coverfoto: Car2Go)

Inhalte im Oktober

Wibke Ladwig, im Netz bekannt mit ihrer “Kommunikationswerkstatt” Sinn und Verstand, ist nach Klaus Eck und Kerstin Hoffmann die dritte prominente Onlinerin, die das UPLOAD-Magazin mit einem Gast-Beitrag unterstützt. In Ihrem Artikel bricht sie das Buzzword “Content Marketing” mal auf den Kern herunter und fächert die zahlreichen Aspekte einer gelungenen Strategie sehr anschaulich auf. “Mit Speck fängt man Mäuse” lautet ein beliebtes Motto alter Schule, doch wie Wibke Ladwig zeigt, führt stattdessen ein unverwechselbares Content-Marketing mit Haltung zum Ziel. Und ihrem Hintergrund entsprechend veranschaulicht sie diese Haltung mit zahlreichen Positiv-Beispielen aus der Buch- und Verlagswelt. Da gibt es viel zu lernen, nicht nur für Marketing- und Kommunikations-Profis.

Wibke Ladwig
Unsere Gastautorin im Oktober: Wibke Ladwig zum Thema Content-Marketing. Foto: Dr. Kerstin Hoffmann

Außerdem:

  • Passend zum Thema Content-Marketing beschäftigt sich Falk Hedemann mit Blogger-Relations, denn Blogger werden zunehmend als Multiplikatoren und Gesprächspartner von den Unternehmen entdeckt. Doch wie mit der oft noch unbekannten Spezies umgehen? Der Marketing-Sprech alter Schule ist dabei ebenso unangebracht wie falsch verstandene Kumpanei. Stattdessen lassen sich langfristige Beziehungen nur über eine offene und dialogorientierte Ansprache auf Augenhöhe, eine klare Strategie sowie eine intensive Beschäftigung mit der Blogosphäre aufbauen. In seiner Anleitung zu Blogger-Relations für Unternehmen liefert Falk dazu die passenden Tipps und praktischen Hinweise.
  • Jan Tißler hat sich ein sehr alltagstaugliches Thema angeschaut: Mobilität im Netz. Denn vor allem bei jungen Menschen in den Städten geht der Trend eindeutig weg vom Individualverkehr. Und dabei hilft das Internet kräftig mit, denn über Webdienste und Apps lassen sich alternative Formen von Mobilität mit wesentlich höherem Komfort als früher erreichen. Ein persönlicher Blick, wie das Netz über Webdienste und Apps Lebensgewohnheiten verändert.
  • Und Sebastian Schürmanns hat sich die brandneue und viel besprochene Blog-Software Ghost heruntergeladen und angeschaut. Der Titel des Beitrags ergab sich von allein: Ist Ghost eine neue Mainstream-Software oder doch eher ein Nerd-Projekt? Im Augenblick steckt das Projekt ganz klar im Nerd-Stadium und einige Beta-Nutzer drücken im Forum bereits ihre Enttäuschung aus. Doch ganz so schnell sollte man nicht urteilen, denn Ghost bietet in vielerlei Hinsicht einen Blick in die Zukunft. Ob damit eine WordPress-Alternative für die breite Masse kommt, bleibt eine spannende Frage.

Alle oben verlinkten Beiträge können Sie kostenlos und ohne Anmeldung bei uns auf der Website lesen!

Das Magazin lesen und abonnieren

Viele Inhalte können Sie frei und kostenlos bei uns auf der Website lesen. Wir verzichten dabei bewusst auf blinkende Onlinewerbung, nervige Newsletter-Overlays und alles andere, was Sie beim Lesen ablenkt.

Als Abonnent haben Sie viele weitere Vorteile:

  1. Voller Zugriff auf das Archiv: Alle Ausgaben von UPLOAD Nr. 1 bis heute sind in jedem Abo als Downloads enthalten – egal, wann Sie es bestellen. Einfach herunterladen und auf einem Endgerät Ihrer Wahl lesen. Kein Kopierschutz.
  2. Inhalte-Flatrate: Alle unsere E-Books und Onlinekurse bekommen Sie gratis. UPLOAD Magazin Plus ist also eine Content-Flatrate: Alle bereits veröffentlichten und noch kommenden Inhalte sind im Abopreis enthalten.
  3. Exklusive Inhalte: Jeden Monat erhalten Sie ein neues „UPLOAD Spezial“: Das sind umfangreiche Ausschnitte aus Fachbüchern. Sie haben zudem Zugriff auf alle Spezial-Ausgaben, die wir bereits auf der Website veröffentlicht haben.
  4. Schneller informiert: Sie lesen die Inhalte der neuen Ausgabe bereits am Erscheinungstag direkt auf der Website oder laden sie herunter.
  5. Besser informiert: Der exklusive, monatliche „Abonnenten-Rundbrief“ bringt Ihnen handverlesene Lesetipps und andere Informationen aus der UPLOAD-Redaktion direkt in Ihre Inbox.

Wählen Sie zwischen dem Jahresabo für Einzelpersonen oder dem Zugang für Teams!

Wenn Sie uns noch nicht so gut kennen, empfehlen wir Ihnen alternativ den kostenlosen montäglichen Newsletter. Darin erfahren Sie einmal pro Woche, was es Neues bei uns gibt. Jede Woche schalten wir einen unserer Beiträge frei.

 

Lesetipp: Dossier Content für Marketing und Kommunikation

(Cover-Illustration: © enotmaks, depositphotos.com)

Mehr über die Inhalte erfahren...

 

Ein Gedanke zu „Das steht im UPLOAD Magazin, Ausgabe Oktober 2013

Kommentare sind geschlossen.